Von kleinen und Großen Elefanten

Von kleinen und Großen Elefanten

Habt ihr euch da eigentlich auch schon mal Gedanken darüber gemacht, wieso so riesige Elefanten so komische Sachen im Zirkus machen und nicht einfach abhauen?

Also mich beschäftigt der Gedanke irgendwie schon ziemlich lange.

Nachdem ich mich dann doch endlich etwas mehr damit beschäftigt habe, habe ich etwas auf der einen Seite sehr Trauriges und auf der anderen Seite auch ziemlich Interessantes gelernt.

Nun, wir (oder fast alle von uns) sind irgendwie alle wie diese Elefanten im Zirkus

Fragt ihr euch warum? Sooo große Ohren haben wir doch gar nicht? Oder was meine ich damit?

Nun, zur Geschichte der Elefanten zurück. Nachdem man sich also entschieden hat, sich so einen kleinen Elefanten unter den Nagel zu reißen, und entschieden hat, ihn zu dressieren, was passiert denn dann?

Selbst so ein kleiner Elefant wiegt ja schon bei der Geburt 100 Kilogramm und ist einen Meter groß, und ist damit schon ziemlich stark.

Noch nicht so stark wie ein Großer, aber doch schon ein wenig stärker als die meisten ausgewachsenen Männer. Und ein ausgewachsener Elefant wiegt dann doch schon so 4.000 bis 6.000 Kilogramm.

Ganz schön viel, oder?

Nun, kurz erzählt: man bindet den kleinen Elefanten fest und zeigt ihm damit, dass er zu schwach ist um sich dagegen aufzulehnen!

Und damit würde ich diese Geschichte auch abbrechen, da sie nicht schön ist und mich auch leider etwas traurig macht...

Aber hört mir bitte trotzdem weiter zu, weil es jetzt wichtig wird. Also bitte ich euch den Gedanken mit mir weiter zu gehen.

Geht es uns nicht genau so?

In unserem kleinsten Alter, also so als kleiner Pups, werden uns doch bei ziemlich vielen Gelegenheiten unsere Grenzen aufgezeigt. Leider machen das viele Eltern und dass meine ich noch nicht mal böse oder nachtragend (unsere Eltern haben uns nach bestem Wissen und Gewissen erzogen, hoffe ich wenigstens).

Also wie oft haben wir denn gehört...

„Nein, das kannst du noch nicht, dafür bist du zu klein, zu dumm, zu jung und ach was weiß ich nicht noch alles…?“

Ich vermute, sehr oft.

Ist es denn da ein Wunder, dass wir eher in unseren Grenzen leben und dort bleiben, obwohl wir doch heute bestimmt nicht mehr zu klein, zu dumm, zu jung und zu ach was weiß ich nicht noch alles sind?

Ich glaube nein und lasst es uns doch gemeinsam schaffen uns aus dem kleinen Elefanten wieder einen großen starken freien Elefanten zu machen und gemeinsam mit den riesen Ohren wackeln.

Wir werden miteinander darüber reden!

P.S.: Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit jemandem, der auch davon profitieren könnte!

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Die neusten Artikel vom Blog

Denk dir diese 10 Dinge, wenn es dir gerade nicht so gut geht

Denk dir diese 10 Dinge, wenn es dir gerade nicht so gut geht

Es kann schnell passieren, dass negative Gedanken und Emotionen sich in dein Leben einschleichen. Und zack... Auf einmal geht es dir schlecht. Diese Stimme in deinem Kopf kann laut, hartnäckig und nervig sein, aber du musst dir klar machen, dass du 1000x stärker bist.

21kollektiv © 2018 | Powered by Kaffee, Liebe & Chimpify