Die Welt ist nicht gerecht, die Welt ist gemein und scheiße!

Die Welt ist nicht gerecht, die Welt ist gemein und scheiße!

Echt? Sagt wer?

Und damit eskalierte die Situation.

Nun, ich schätze gute Gespräche über Gott und die Welt. Aber manchmal muss es wohl auch krachen (Glaubenssatz).

Wie seht ihr denn die Welt?

lebensweisheiten nachdenken4

In hellen, bunten Farben, mit netten Menschen und lustigen Situationen?

Oder s.o. ungerecht, böse, dunkel, immer regnet es, wenn ich frei habe, und Freitags gibt es immer Fisch?

Was meinst du? Wie ist es denn besser?

Welche Vorannahmen, welcher Glaubenssatz macht dich denn glücklicher? Ich denke, wir ahnen alle, welcher besser ist, bzw. wäre.

Nun, ich habe mich entschieden!

Und wenn es dann auch mal kracht, ist es auch okay. Gewitter sollen ja auch reinigend sein.

In diesem Sinne, ich wünsche euch einen tollen Tag und viel Spaß!

Liebe Grüße

P.S.: Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit jemandem, der auch davon profitieren könnte!

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Die neusten Artikel vom Blog

„Nein sagen“ lernen – 7 Tipps, die sogar bei Freunden und Familie funktionieren

„Nein sagen“ lernen – 7 Tipps, die sogar bei Freunden und Familie funktionieren

Wer kennt es nicht: Du hast einiges zu tun, bist sowieso schon gestresst und dann kommt die Frage: „Könntest du noch kurz...“. In deinem Kopf rechnest du dir durch, was diese kleine Frage alles bedeutet und überlegst, was du verschieben oder umplanen könntest, um dem anderen einen Gefallen zu tun. Obwohl du am liebsten Nein sagen würdest!

21kollektiv © 2018 | Powered by Kaffee, Liebe & Chimpify