Kalte Füße oder kühle Stirn?

Kalte Füße oder kühle Stirn?

An was denkst du, wenn du an einen gurgelnden, plätschernden Bach in einem Wald denkst?

Hast du ein Bild, ein Gefühl, einen Eindruck?

Speicher dir deinen Gedanken einfach mal ab.

Nun, für mich ist das ein schönes und gutes Gefühl. Es erinnert mich daran, wie ich einst mit meinen Eltern und meinem Bruder schön im Wald im Urlaub spazieren gegangen bin.

Außerhalb des Waldes war es ein schöner, warmer Sommertag. Es war sonnig, einfach ein klasse Tag.

Wir hatten Sommerferien, also alle Zeit der Welt, wir waren alle sehr entspannt und glücklich. Während unserer Wanderung kamen wir an einem schönen Bach, der gurgelnd an uns vorbei floss.

Es sah eiskalt aus und zur Erfrischung steckten wir unsere Füße in das kühle Nass und hatten Spaß an den vorbei tanzenden Blättern und surrenden Libellen.

Wir aßen einen Apfel und setzten dann gut erholt unsere Wanderung fort. Also für mich ist ein gurgelnder Bach ein tolles Bild und steht für Glück und eine schöne Zeit. Kann man verstehen, oder?

Bach Wald BlogImage

Punkt!

Nun, andere Szene.

Du hängst Kopfüber in den Sicherheitsgurten deines Autos, hast Schmerzen, bist alleine, und hörst ein Rauschen, nicht nur in deinem Schädel.

Sondern auch ein anderes Rauschen. Und das ist leider nicht nur in deinem Kopf, sondern du stellst fest, dass dein schönes Auto auf dem Kopf liegt und durch die zerborstenen Scheiben ein Bach fließt, der schon langsam deine Stirn umspült

Im Hintergrund, noch etwas weiter entfernt, hörst du Sirenen, die schnell näher kommen und du kannst dir sicher sein, du bist bald gerettet!

Was meinst du, sehen beide betroffenen Personen das Gleiche in ihren Gedanken, wenn du ihnen etwas von einem Bach erzählst?

Ich vermute, nein!

Und was kann uns das sagen?

Versuchen wir es doch so: Lass es uns doch bewusst machen, jeder von uns hat seine eigene, etwas andere Geschichte zu jedem Sachverhalt.

Mal mit einem Drama (wie ein schwerer Unfall), mal voller Glück und Freude (eine idyllische Familienwaldwanderung). Der Bach ist der Selbe; die Geschichte dazu kann etwas ganz anderes bedeuten.

Für jeden von uns!

Vogel Perspektive BlogImage

Meine Bitte an dich, bleib doch bitte offen und flexibel und dann kommt unser kölscher Spruch:

Jeder Jeck is anders…

Liebe Grüße

P.S.: Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit jemandem, der auch davon profitieren könnte!

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Die neusten Artikel vom Blog

101 Dinge, die dein Leben positiv verändern können.

101 Dinge, die dein Leben positiv verändern können.

Eine radikale Änderung des Lebensstils ist schwierig und braucht viel Zeit. Anstatt alles auf einmal zu verändern, solltest du eher ein, zwei kleine Dinge angehen. Du musst nicht von dem einen auf den anderen Tag komplett auf Kohlenhydrate verzichten oder jeden Tag 3 Stunden trainieren, um dein Leben positiv zu verändern.