Lebensweisheiten von Seneca

Lebensweisheiten von Seneca

Lucius Annaeus Seneca, schlicht bekannt als Seneca war ein stoischer Philosoph und Rhetoriker. Er ist einer der ersten Stoiker, zumindest von denen, wo uns noch einige literarische Werke zu Verfügung stehen.

Seneca wurde vor über 2.000 Jahren in Spanien geboren, gilt als einflussreicher Denker, trotz seines zweifelhaften Rufes.

Hier sind einige unserer Lieblingsweisheiten von Seneca. Hoffentlich werden sie dich inspirieren, ein wenig tiefer in den Geist dieses großen Denkers einzutauchen.

Glücklich ist nicht, wer anderen so vorkommt, sondern wer sich selbst dafür hält.
Glücklich ist nicht, wer anderen so vorkommt, sondern wer sich selbst dafür hält.
Wie lange ich lebe, liegt nicht in meiner Macht; dass ich aber, solange ich lebe, wirklich lebe, das hängt von mir ab.
Wie lange ich lebe, liegt nicht in meiner Macht; dass ich aber, solange ich lebe, wirklich lebe, das hängt von mir ab.
Seneca Lebensweisheit: Wer jeden Abend sagen kann, "ich habe gelebt", dem bringt jeder Morgen einen neuen Gewinn.
Wer jeden Abend sagen kann, "ich habe gelebt", dem bringt jeder Morgen einen neuen Gewinn.

Auf der einen Seite haben wir seine Schriften, die sowohl praktisch als auch zeitlos sind.

Auf der Suche nach Weisheit, um durch die unvermeidlichen Höhen und Tiefen des Lebens zu navigieren, könnte man ihn als praktischen Philosophen bezeichnen. Seine Gedanken beeinflussten historische Persönlichkeiten wie z.B. Francis Bacon und bewegen Menschen noch heute Menschen.

Fang jetzt an zu leben, und zähle jeden Tag als ein Leben für sich. Seneca Lebensweisheiten
Fang jetzt an zu leben, und zähle jeden Tag als ein Leben für sich.

Auf der anderen Seite steht die Inkongruenz zwischen seinen Prinzipien und seinem Leben.

Nehmen wir als eines von vielen Beispielen seine Verbindung zu Nero. Als Claudius 41 n. Chr. Kaiser wurde, verbannte er Seneca auf die Insel Korsika.

Hier blieb er über acht Jahre, bis Agrippina, die Mutter des zukünftigen Kaisers Nero, seine Freilassung als Neros Tutor sicherte.

Keine Kunst ist, was durch Zufall seinen Zweck erreicht.
Keine Kunst ist, was durch Zufall seinen Zweck erreicht.
Fest und stark ist nur der Baum, der unablässig Windstössen ausgesetzt war, denn im Kampf festigen und verstärken sich seine Wurzeln. Seneca Lebensweisheiten
Fest und stark ist nur der Baum, der unablässig Windstössen ausgesetzt war, denn im Kampf festigen und verstärken sich seine Wurzeln.

Nero würde zu einem der tyrannischsten Kaiser des Römischen Reiches werden, eine Tatsache, die viele Menschen dazu veranlasste, Seneca der Heuchelei anzuklagen.

Nicht weil es schwer ist, wagen wir's nicht, sondern weil wir's nicht wagen, ist es schwer. Lebensweisheit von Seneca
Nicht weil es schwer ist, wagen wir's nicht, sondern weil wir's nicht wagen, ist es schwer.
Zwei Dinge verleihen der Seele am meisten Kraft: Vertrauen auf die Wahrheit und Vertrauen auf sich selbst.
Zwei Dinge verleihen der Seele am meisten Kraft: Vertrauen auf die Wahrheit und Vertrauen auf sich selbst.

Es bringt viele Vorteile mit, wenn ein tyrannischer Herrscher einen mag, besonders wenn es um Nero geht. Steht man jedoch nicht mehr in der Gunst des Herrschers, kann sich das Blatt schnell wenden.

Die Wohl wichtigste Lebensweisheit von Seneca: Willst du geliebt werden, so liebe!
Willst du geliebt werden, so liebe!
Wie töricht ist es, Pläne für das ganze Leben zu machen, da wir doch nicht einmal Herren des morgigen Tages sind.
Wie töricht ist es, Pläne für das ganze Leben zu machen, da wir doch nicht einmal Herren des morgigen Tages sind.

So wurde Seneca, den Nero reich machte, vom selbigem ermordet.

Ein Mensch, der leidet, bevor es nötig ist, leidet mehr als nötig. 21 Lebensweisheiten
Ein Mensch, der leidet, bevor es nötig ist, leidet mehr als nötig.
Während man es aufschiebt, geht das Leben vorüber.
Während man es aufschiebt, geht das Leben vorüber.

Und wie die meisten von uns durchlebte Seneca Höhen und Tiefen. Während die wenigsten auf eine Insel verbannt werden oder einen tyrannischen Kaiser unterrichten, kann jeder von Situationen berichten in denen kein Zuckerschlecken war.

Nichts macht uns größere Beschwer, als wenn wir auf das Geschwätz der Menge hören und in ihrem Beifall, wie es so oft geschieht, einen Maßstab für das Gute sehen.
Nichts macht uns größere Beschwer, als wenn wir auf das Geschwätz der Menge hören und in ihrem Beifall, wie es so oft geschieht, einen Maßstab für das Gute sehen.
Wie bei einem Theaterstück kommt es beim Leben nicht darauf an, wie lange es dauert, sondern wie gut es gespielt wird. Aus Senecas Lebensweisheiten
Wie bei einem Theaterstück kommt es beim Leben nicht darauf an, wie lange es dauert, sondern wie gut es gespielt wird.

Manche Menschen entdecken in diesen schwierigen Zeiten den Stoizismus für sich, welcher ihr Leben nachhaltig beeinflusst.

Fang jetzt an zu leben, und zähle jeden Tag als ein Leben für sich.
Fang jetzt an zu leben, und zähle jeden Tag als ein Leben für sich.
Der lebt, der vielen nützlich ist.
Der lebt, der vielen nützlich ist.
Ein Kranker braucht keinen beredten Arzt.
Ein Kranker braucht keinen beredten Arzt.
Wenn ein Seemann nicht weiß, welches Ufer er ansteuern muß, dann ist kein Wind der richtige.
Wenn ein Seemann nicht weiß, welches Ufer er ansteuern muß, dann ist kein Wind der richtige.

Seneca und ein weiterer berühmter Stoiker, Marcus Aurelius, haben die Philosophie des Stoizismus als Lebensgrundlage genutzt.

Die Zeit wird kommen, wo unsere Nachkommen sich wundern, da wir so offenbare Dinge nicht gewusst haben.
Die Zeit wird kommen, wo unsere Nachkommen sich wundern, da wir so offenbare Dinge nicht gewusst haben.
Es ist nicht zu wenig Zeit, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen.
Es ist nicht zu wenig Zeit, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen.

Sie wollten wissen, wie man Weisheit einsetzt, um die unvermeidlichen Fallstricke des Lebens zu überwinden.

Die Lehren, die Sie aus den Werken Senecas und Aurelius ziehen können, sind zeitlos. Deshalb erfreuen sie sich noch heute großer Beliebtheit.

Meine Lieblingsweisheit: Wer überall ist, ist nirgendwo.
Wer überall ist, ist nirgendwo.


P.S.: Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit jemandem, der auch davon profitieren könnte!

1 Kommentar

  • Sehr schöne Zitate!

Was denkst du?

Die neusten Artikel vom Blog

Denk dir diese 10 Dinge, wenn es dir gerade nicht so gut geht

Denk dir diese 10 Dinge, wenn es dir gerade nicht so gut geht

Es kann schnell passieren, dass negative Gedanken und Emotionen sich in dein Leben einschleichen. Und zack... Auf einmal geht es dir schlecht. Diese Stimme in deinem Kopf kann laut, hartnäckig und nervig sein, aber du musst dir klar machen, dass du 1000x stärker bist.

21kollektiv © 2018 | Powered by Kaffee, Liebe & Chimpify