Vertrauen, Freunde und Experten

Vertrauen, Freunde und Experten

Freunde! Ein kurzes Erlebnis:

Wie kommt es eigentlich, dass wir manchen Menschen einfach direkt vertrauen…
und anderen hingegen nie?

Als Beispiel:

Ich unterhalte mich Heiligabend gemütlich bei Kaffee und Muffins mit meinem Sohn und Unternehmensberater über das Leben als solches und ungewollt und ungeplant kommen wir auf das zur Zeit hochaktuelle Thema Geldanlage in Bitcoins und Konsorten.

Beschäftigt mich zwar schon ein wenig, aber nicht wirklich intensiv. Wir plaudern also, er zeigt mir seine Investitionen und wie sich diese in der letzten Zeit bewegt haben.

Ich überlege kurz, halte es für plausibel, bitte ihn, seine Anlage auf mich zu spiegeln, überlege mir noch die Höhe des Investments.

Freue mich noch über die Steuerrückerstattung und bin mir 100 % sicher, das Richtige zu tun.

Ich nehme ihn jetzt als Experten wahr und vertraue ihm.

Der andere Fall, ein Freund fragt mich nach Geld und ich leihe es ihm nicht. Habe ihm schon mal Geld geliehen und habe es anstandslos und fristgerecht zurückbekommen, alles ok.

Aber dieses mal?

Nein.

Beides taffe Typen. Also woran liegt es?

Willst du endlich als der Experte wahr genommen werden?

Ich habe da ne Idee…

Schau auf dem Blog vorbei.

Liebe Grüße

P.S.: Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit jemandem, der auch davon profitieren könnte!

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Die neusten Artikel vom Blog

101 Dinge, die dein Leben positiv verändern können.

101 Dinge, die dein Leben positiv verändern können.

Eine radikale Änderung des Lebensstils ist schwierig und braucht viel Zeit. Anstatt alles auf einmal zu verändern, solltest du eher ein, zwei kleine Dinge angehen. Du musst nicht von dem einen auf den anderen Tag komplett auf Kohlenhydrate verzichten oder jeden Tag 3 Stunden trainieren, um dein Leben positiv zu verändern.