Skip to Content

So vermeidest du den Jo-Jo-Effekt!

So vermeidest du den Jo-Jo-Effekt!

Der JoJo-Effekt nervt. Und scheinbar sind gesunde Rezepte sind die Lösung! Aber so einfach ist es meistens nicht, oder?

So ziemlich jeder hat sich wahrscheinlich schon mal mit dem Thema Ernährung auseinandergesetzt.

Gibt man voller guter Vorsätze „Ernährung“ bei einem Google ein oder macht man sich in einer Buchhandlung auf die Suche, findet man eine Unmengen an Fachliteratur zu genau diesem Thema.

Ein Experte preist die GLYX-Diät, der nächste Trennkost und noch ein anderer die passende Ernährung zur Blutgruppe.

Liest man sich den Klappentext solcher Fachliteratur durch, so klingt jedes auf seine Art vielversprechend.

So vermeidest du den Jo-Jo-Effekt! | 21kollektiv | #abnehmen #diät #jojoeffekt

Was ist dran am Mythos vom einfachen Abnehmen?

Gerne liest man den Satz

„Einfach und unkompliziert abnehmen“.

Klingt super! Wenn es doch nur so einfach wäre.

Beschäftigt man sich näher mit dem Thema Ernährung wird einem bald klar, dass diese ganzen Programme zum einen nicht „einfach“ sind und es mehr Motivation braucht, als nur darüber zu lesen.

Zum Abnehmen gehört neben viel Disziplin und Durchhaltevermögen, aber vor allem Ausdauer und Zeit.

  • Zeit überhaupt die vielen Ernährungsvorgaben solcher Diätprogramme umzusetzen,…
  • Zeit um frische Speisen zuzubereiten,…
  • Zeit für die Gewichtsreduzierung.

Denn nimmt man zu schnell ab, trifft man bald auf einen alten Bekannten: den JoJo-Effekt.

Der ungeliebte JoJo-Effekt tritt leider nach fast allen Diäten auf und beruht auf einer ganz einfachen Erklärung: so ziemlich jede Diät ist eine sogenannte Mangeldiät.

Das heißt z.B. eine Fett-Mangeldiät, Kohlenhydrat-Mangeldiät usw.

Die Lösung des Problems liegt also nicht darin, sich eine Bibliothek an Fachbüchern über verschiedene Diäten zuzulegen, sondern seine Ernährung grundlegend zu überdenken, zu ändern und sie vor allem den Lebensgewohnheiten – z.B. der Berufstätigkeit – anzupassen.

Ebenso führt der Weg zum Idealgewicht weder über das Hungern noch über Diätprodukte.

Möchtest du dich figur- und gesundheitsbewusst ernähren, solltest du dir als Erstes vor Augen führen, dass der Durchschnittsbürger täglich mindestens das Doppelte der empfohlenen Tagesportion an Fett zu sich nimmt.

Mit der Idee „dann kaufe ich jetzt halt nur noch Light-Produkte“ ist die Kuh schon auf dem Eis.

Im Regelfall wird diesen Produkten mehr Zucker zugesetzt, damit sie weiterhin schmackhaft bleiben, da Fett ja bekanntlich Geschmacksträger ist. Also keine gute Lösung!

Abnehmen ohne JoJo–Effekt – So funktionierts!

Des Rätsels Lösung ist eine fettreduzierte, ausgewogene Ernährung, die einem erlaubt, einmal die Woche zu essen was man möchte, egal was, egal wie viel.

Dieser Punkt ist sehr wichtig, da hierdurch der Stoffwechsel angekurbelt wird.

Ist man am nächsten Tag wieder fettreduziert, nimmt man auf Grund des immernoch auf hochtouren arbeitenden Stoffwechsels automatisch ab.

Generell kann man durchaus auch nach 18Uhr essen, wenn man nicht im Anschluss an die Mahlzeit direkt schlafen geht oder nur noch bewegungslos auf der Couch liegt.

Nur Kohlenhydrate sollten sparsam verwendet werden, da diese schwer abgebaut werden. Beachte diese Punkte steht einer idealen Figur nichts mehr im Weg.

Merk dir diesen Beitrag auf Pinterest!

So vermeidest du den Jo-Jo-Effekt! | 21kollektiv | #abnehmen #diät #jojoeffekt

 

Du willst Männer verstehen und glücklichere Beziehungen führen?

Dann klick jetzt auf den blauen Button, um den geheimen Faktor kennenzulernen, der dafür sorgt, dass Männer sich verlieben und nur noch dich im Kopf haben!

„Bist du unwiderstehlich?“ 4 Charakterzüge einer Traumfrau!
← Previous
Vegane Pfannkuchen! Super fluffig und richtig lecker! (Rezept)
Next →
shares