Skip to Content

Wieso haben manche Menschen immer Glück und andere immer Pech?

Wieso haben manche Menschen immer Glück und andere immer Pech?

Das Gesetz der Resonanz

Wieso haben manche Menschen eigentlich immer Glück und andere immer Pech?

Karma?

Vielleicht…

Aber nachdem ich gelesen habe, das Karma immer erst in der nächsten Generation zuschlägt, hat mir das als Lösung nicht mehr so richtig zugesagt. Ob es stimmt prüfe ich dann später nochmal nach.

Und das würde ja auch bedeuten, ich habe keinen Einfluss auf mein Glück, sondern muss es Gott ergeben (oder wem auch immer) einfach geschehen lassen, da es ja so vorgegeben ist.

Wer mich ein wenig kennt, weiß, dass ich so etwas nicht einfach hinnehmen kann.

Wieso haben manche Menschen immer Glück und andere immer Pech | 21kollektiv

So, zurück zu den Gesetzen. Wie kommt es also?

Meine These ist, dass wir doch ganz schön viel damit zu tun haben, was uns so zustößt und passiert. Erschreckend?

Nicht unbedingt.

  • Ich ziehe das an, was ich ausstrahle.
  • Ich spiegele mein Gegenüber.

Schon in der Bibel steht geschrieben:

Denn was ich gefürchtet habe ist über mich gekommen, und was ich sorgte, hat mich getroffen. – Hiob 3:25

Kennt ihr alle, genug Bibelsprüche.

Vielleicht später.

Ich persönlich sehe genau das als die große Chance unser Leben und unser Glück selbst in die Hand zu nehmen und zu bestimmen.

Wie sieht das für euch aus? Wäre das nicht viel besser? Ich meine schon.

Starten wir mit einer kleinen Gleichung:

Kaffee wäre jetzt toll, aber ich habe vergessen, welchen zu kaufen…

Das erklärt doch eigentlich schon alles!

Denkt doch bitte mal genau hier drüber nach.

Ich will etwas haben, habe aber nichts dafür getan. Kann nicht klappen, oder?

Keinen Kaffee gekauft, dadurch kann ich keinen trinken. Und bevor jetzt wieder der Hinweis von ein zwei Betroffenen kommt; ja, das gilt auch für Tee. Und gilt natürlich auch für die Superheldinnen, große wie kleine.

Bevor es jetzt hier zu Verwirrungen kommt…

Ich habe nur dann Glück in meinem Leben, wenn ich es erwarte. Genauso übrigens auch andersherum. Wenn ich das Unglück erwarte, ist die Wahrscheinlichkeit viel höher, dass es auch passiert.

Was meint ihr, ist denn dann besser?

Glück oder Unglück zu erwarten? Ich für mich kenne meine Antwort und manche von euch sollten schon mal überlegen, was sie denn so in Wirklichkeit erwarten.

Also, meine Bitte und Idee an euch:

Wenn ihr glücklich sein wollt, dann macht doch auch etwas dafür. Erwartet das Glück und freut euch darauf!

glueck happy blogimage 5

Das zum Thema Glück und Resonanz.

Was könnt ihr denn jetzt selbst dafür tun, dass es in Zukunft noch besser läuft, als bisher? Schon eine Idee?

Versucht es doch einfach mal damit, dass ihr nicht das Böse, oder Schlechte erwartet, sondern das Gute.

Tretet doch einfach mal eurem Gegenüber mit einem Lächeln entgegen und erwartet das Gute.

Nehmt einfach in Zukunft an, dass euer Gegenüber so grummelig ist, hat gar nichts mit euch zu tun, oder er überlegt gerade, wie er dir eine besondere Freude machen kann und nicht nur eine kleine Freude. Interessante Idee, oder?

Schreibt mir doch einfach mal in die Kommentare, wie ihr in Zukunft damit umgeht, damit das Gesetz der Resonanz auch für euch arbeitet.

Und übrigens, ich gehe mir jetzt erstmal zwei Pakete Kaffee holen. Man weiß ja nie…

Liebe Grüße

Merk dir diesen Beitrag auf Pinterest

Wieso haben manche Menschen immer Glück & andere Pech?

Deine Angst ist nicht echt und hält dich von nichts ab...
← Previous
Was bedeutet Glück für dich? #1
Next →

pp

Wednesday 23rd of September 2020

Im Grunde sind es immer die Eltern die festlegen ob das Leben das man hat flutscht oder ob man leiden muss

LULU

Wednesday 9th of September 2020

Ich teile das Motto "Du bist selbst für dein Glück zuständig" nicht ganz. Ich bin seit 15 Jahren in einer unglücklichen Jobsituation. Mehrere Jobwechsel aufgrund von Insolvenz, Firmenaufgabe, Mobbing,... Sogar Arbeitslosigkeit und Kurzarbeit waren im Programm. Und nach jedem Jobwechsel dachte ich, nun wird es endlich besser. Anfang diesen Jahres hatte ich mich mal wieder aktiv um eine neue Stelle beworben, weil ich es nicht mehr ausgehalten habe. Ich hatte auch tatsächlich dann das Glück, einen Vertrag in meiner Traumbranche zu unterschreiben. Endlich DIE passende Stelle für mich! Lockeres Umfeld, spannende Aufgaben, die besser zu meiner Ausbildung passten. Vertrag bereits unterschrieben und in der aktuellen Firma gekündigt. Doch kurz vor dem Start in der neuen Firma kam Corona und der Vertrag musste leider aufgehoben werden auf unbestimmte Zeit. Ob ich jemals in der Firma anfangen kann, steht in den Sternen. Das hängt alles davon ab, wie sich die Corona-Situation noch entwickelt und wie viele Anti-Corona-Leute immer noch meinen, sich gegen die Hygienemaßnahmen zu widersetzen und somit die Gesellschaft und die Wirtschaft zu gefährden...^^ Die Branche erhält leider als einzige Branche null Unterstützung oder Perspektive seitens der Politik. Stattdessen geht es immer nur um die Rechte der Kunden in Form von kostenlosen Stornos oder Buchungen unter Vorbehalt... Nicht gerade förderlich, wenn die Veranstalter schon seit April keinen Umsatz mehr machen können... Was ich letztendlich sagen will: Ich habe schon ehrgeizig dafür gesorgt, dass ich bald wieder glücklich bin. Aber das Schicksal will es momentan wohl anders. Man hat nicht immer Einfluss auf das Glück. Glück ist nicht immer handgemacht. Ich war eigentlich immer ein positiv denkender Mensch, aber mittlerweile habe ich immer öfter das Gefühl, dass - wie sagt man so schön: "das Glück ist bei die Doofen".

Silke

Tuesday 17th of March 2020

Ich versuche alles positiv zu sehen Und trotzdem alles was ich anfange geht schief ich glaube nicht an die These denke positiv dann kommt posives sorry

G.M.

Sunday 19th of January 2020

Denke, dass es eine sehr "gute Erklärung" ist; Menschen für ihr Pech, dass einige haben, obwohl sie positiv denken, positive Erwartungen haben, und dennoch Pech fast schon an ihnen klebt - auch noch zusätzlich die Schuld zu zuschieben.

Die haben nicht widrige Umstände, Krankheiten, schlechte Chancen, oder gar Eltern gehabt, die ihnen früh durch ihr Verhalten klar gemacht haben, dass positive Erwartungen allzu regelmäßig nicht eintreffen. Praktisch, wenn man diesen Menschen auch noch selbst dafür verantwortlich erklären kann, die denken oder fühlen oder erleben das Pech dann einfach nur falsch.

>>Wer den Schaden hat, braucht für Spott nicht sorgen

Tom

Thursday 9th of January 2020

Wir Menschen haben keine Ahnung. Glück ist kein glück. Ich hab viel Erfahrung mit glück. Also ich denke bin der glücklichste Mensch der Welt. Und das bin ich auch. Denke ich. Mein Freundeskreis meint Das ich kein glück habe..Aber ich bin immer gut drauf. Ich hab kein Geld. Aber was ich unbedingt will. Neues Auto. Kein Problem. Urlaub kein Problem. Frauen kein Problem. Geld hab ich nur mite zum bezahlen. Ich arbeite aber verdien nicht viel.bin 41 zum Arzt war ich vor 30 Jahren letzten Mal. Impfen nie.ein mal probiert .nexte tag war ich krank. Also was denkt Ihr jetzt. Hab ich Glück oder? 😁

shares