5 Dinge, die glückliche Menschen einfach nicht tun!

5 Dinge, die glückliche Menschen einfach nicht tun!

Es gibt eine Menge an Sachen, die glückliche Menschen tun.

Zum Beispiel sind sie in der Lage Dankbarkeit auszudrücken, sind optimistisch, freundlich, führen liebevolle Beziehungen, genießen die kleinen Freuden des Lebens und/oder arbeiten daran ihre Ziele zu erreichen. 

Es gibt aber auch Dinge, die sie nie machen würden (und was Steine damit zutun haben, erfährst du im vierten Abschnitt). 

Merk dir diesen Artikel auf Pinterest, um ihn schnell wieder zu finden

Erfahre, was glückliche Menschen niemals tun und einfach anders machen als unglückliche Menschen. | 21kollektiv | #glück #alleine #traurig #single

1. Glückliche Menschen vergleichen sich nicht mit anderen Leuten

Du öffnest Instagram oder Facebook und scrollst durch deinen Feed. Die eine postet ein Bild von ihrem Workout, der andere teilt ein Video aus Bali und wieder jemand anders posiert vor seinem Lamborghini.

All das siehst du während du in deiner kleinen Wohnung auf der Couch sitzt oder während deines Jobs gelangweilt bist. Du denkst dir: „So sähe ich auch gern aus, da wäre ich jetzt auch gern, die Karre ist schon cool.“

Diese oder ganz ähnliche Situationen – online oder offline – spielen sich pro Tag tausende Male ab.

Die Frage ist doch: Macht es dich glücklich?

Wenn du dich ständig mit anderen vergleichst, die es scheinbar besser haben als du, kannst du gar nicht glücklich werden.


Aus diesem einfachen Grund, solltest du dich nicht darum scheren, was andere Menschen machen, wohin sie reisen und was sie alles haben.

Denn es geht darum dich glücklich zu machen, dein Leben zu leben. Kein Mensch ist gleich und lebt das selbe leben. Deswegen macht es auch keinen Sinn dein Leben mit einem anderen zu vergleichen!

Sowieso werden auf Social Media nur die Highlights geteilt. Mach dir das bewusst! Niemand postet die Tiefkühlpizza, den Pickel auf der Nase oder wie er ganz normal seiner Arbeit nachgeht.

Es verhält sich mit Social Media ganz ähnlich wie mit Tipp 23, um dein Selbstwertgefühl zu stärken – „Hör auf Nachrichten zu gucken“.

Wieso folgst du Menschen und Unternehmen, die dafür sorgen, dass du dich schlecht fühlst? 

Wenn du dich nicht ehrlich für die Menschen freuen kannst, die super-fit, dauernd an tolle Orte reisen und auch noch genug Geld haben, solltest du ihnen nicht folgen. So einfach.

Anstatt dich auf das Leben von Fremden zu konzentrieren, solltest du dich auf dein eigenes konzentrieren. Vergleiche dich nicht mit anderen und fokussiere dich auf dich selbst, deine Ziele und deine Wünsche, wenn du glücklich werden willst.

glueck happy blogimage 6

2. Glückliche Menschen machen ihren Selbstwert und ihr Glück nicht von anderen abhängig

Wenn du dich selber kennst, glücklich damit bist, wie du bist und nicht versuchst andere Menschen zu beeindrucken, werden dich andere Menschen dafür respektieren.

Noch viel wichtiger, du respektierst dich selbst.

Denk mal drüber nach:

Wie wärst du, wenn du wüsstest, dass niemand über dich urteilen würde. Wie würdest du handeln, wenn du es niemandem Recht machen müsstest?

Wie wir im ersten Punkt gelernt haben, lebt jeder Mensch sein eigenes Leben. Auch wenn dein Umfeld, deine Kollegen oder sogar deine Freunde denken, dass sie dich kennen, können sie trotzdem nicht in deinen Kopf schauen.

Sie wissen nicht, welche Gedanken du hast... Welche Probleme oder Herausforderungen du bewältigen musst. Kurz gesagt: Sie leben dein Leben nicht, du lebst es.

Deswegen solltest du dein Glück auch nicht von anderen abhängig machen.

Auch wenn es manchmal schwer fällt.

Was sie über dich denken oder sagen, ob jemand dich mag oder nicht, ob sie mit deinen Entscheidungen einverstanden sind oder nicht, sollte für dein Leben und dein Glück keine Rolle spielen.

Diejenigen, die dich akzeptieren, wie du bist und dich unterstützen, sind deine Freunde. Alle anderen sollten dein Glück und Wohlbefinden in keiner Weise beeinträchtigen dürfen.

Allein sein zu müssen ist das schwerste, allein sein zu können das schönste. – Hans Krailsheimer | 21kollektiv | #spruch #alleine #single

Versuche dich also von der Meinung anderer frei zu machen.

Und wenn du merkst, dass du gerade etwas nicht tust, was du eigentlich tun willst, weil du Angst vor der Meinung eines anderen Menschen hast... Tja, dann wird es Zeit Mut zu zeigen und es trotzdem zu tun.

Danach wirst du dich wahrscheinlich fantastisch fühlen.

Merke dir folgenden Satz:

Dein Leben ist großartig – Nicht weil jemand anderes der Meinung ist, dass es so ist, oder weil du etwas Neues gekauft hast, sondern weil du dich bewusst dazu entschieden hast, es als großartiges Leben zu sehen.

Wenn du „Mein Leben ist großartig“ als dein Mantra wählst – ja, auch in beschissenen Situationen – wird sich dein Leben zum positiven hin verändern. Das verspreche ich dir.

Denn sobald du aufhörst, alle und alles andere für dein Glück verantwortlich zu machen, wirst du umso glücklicher sein.

Wenn du jetzt unglücklich bist, ist es nicht die Schuld eines anderen. Übernimm die volle Verantwortung für dein eigenes Unglück und du wirst die Fähigkeit erlangen, glücklicher zu werden.

Erfahre, was glückliche Menschen niemals tun und einfach anders machen als unglückliche Menschen. | 21kollektiv | #glück #alleine #traurig #single

(Wenn du nicht verstehst, was ich damit meine, solltest du den Blogpost von dem Glücks-Coach lesen: Wem ich die Schuld gebe, dem gebe ich die Macht)

Höre also damit auf „Wenn..., dann...“-Ausreden zu verwenden, die dein Glück irgendwo in die Zukunft verschieben.

Denn der größte Teil deines Glücks oder Unglücks hängt von deiner Einstellung ab und nicht von einem Ereignis.

Auch wenn die Dinge im Moment nicht perfekt sind, denke fest an die ganze Schönheit, die noch um dich herum existiert.

„Ein guter Grund zum Lächeln ist immer nur einen Gedanken entfernt.“

Happy BlogImage

3. Glückliche Menschen halten Wut, Trauer und Groll nicht fest

Wie kannst du glücklich sein, wenn du wütend bist und einer Person nach Tagen, Wochen oder Jahren immer noch nicht verziehen hast?

Entscheide dich dafür, dass heute der Tag ist, wo du die Wut, die Trauer, den Groll und die Enttäuschung vergangener Tage endlich loslässt.

Jeder Mensch wurde in seiner Vergangenheit verletzt, sei es durch Taten oder Worte. Diese Erfahrung tuen weh. Und oft schmerzen sie auch noch nach Tagen, Wochen oder sogar Jahren.

Doch du musst lernen, wie du sie loslassen kannst.

Denn Gefühle von Ressentiments zwingen uns dazu, den gleichen Schmerz immer und immer wieder zu erleben, und es fällt uns schwer, loszulassen.

Versteh mich nicht falsch. Es ist wichtig diese Emotionen zu fühlen, aber du darfst dich nicht von ihnen beherrschen lassen.

Vergebung ist das Heilmittel. Und sobald du lernst zu vergeben, wirst du frei. 

Es erlaubt dir, dich auf die Zukunft zu konzentrieren, ohne ständig mit der Vergangenheit zu kämpfen.

Stell es dir vor, wie einen Koffer, den du mit dir herumschleppst. In diesem Koffer sind deine Erinnerungen und Erfahrungen, gute und schlechte. Er ist ganz schön schwer, immerhin hast du schon einiges erlebt.

Die guten Erfahrungen und Erinnerungen sind leicht wie Helium, sie machen den Koffer sogar leichter und machen das weiterkommen einfacher. 

Die schlechten jedoch sind Steine. Irgendwann hast du sie mal aufgehoben, weil sie im Weg lagen. Doch anstatt über sie hinüber zu klettern und dadurch stärker zu werden, hast du sie in deinen Koffer gepackt.

Jetzt schleppst du sie also mit dir herum und kommst kaum voran.

Aber niemand zwingt dich dazu die Steine weiterhin mit dir herumzutragen.

Niemand wird dir verbieten, die Steine aus deinem Koffer zu räumen und sie zurückzulassen. Es ist alleine deine Entscheidung, ob du die Steine weiter mit dir herumträgst oder nicht.

Wenn du dich jetzt bewusst dafür entscheidest, dich nicht mehr von dem Unrecht, dass dir in der Vergangenheit zugefügt wurde, belasten zu lassen, wirst du dich leichter und glücklicher fühlen.

Bist du dazu bereit?

Dann lass die Steine – Wut, Trauer und Enttäuschung – los und vergebe.

Lass deine Sorgen, Wut, Trauer und Enttäuschung los.

4. Glückliche Menschen halten sich nicht lange in einem negativen Umfeld auf

Wie kannst du ein positiver und glücklicher Mensch sein, der die richtigen Entscheidungen für sein Leben trifft, wenn du dich nicht in einer Umgebung aufhältst, die diese Entscheidungen begünstigt?

Es ist doch so... Wenn du dauerhaft von negativen Menschen umgeben bist, wird es dir schwer fallen dagegen anzukämpfen. Sogar die stärksten und positiven Menschen werden von der negativen Energie beeinflusst, wenn sie ihr nur lange genug ausgesetzt sind.

Aus diesem Grund solltest du versuchen dich von negativen Umgebungen und Menschen fernzuhalten oder aktiv zu distanzieren.

Das geht zwar nicht immer, z.B. im Büro, aber sollte doch zumindest in deinem Privatleben dein Ziel sein. Dazu gehört es auch das „Nein sagen“ zu lernen – auch zu Freunden und Familie.

Wenn andere Menschen zum Beispiel über die Ungerechtigkeiten des Lebens jammern und hoffen, dass du ihnen zustimmst, dein Beileid bekundest und dich auch beschwerst, solltest du nicht in die Opferrolle fallen.

Wenn du an diesem Spiel der Negativität teilnimmst, verlierst du. Immer.

Erfahre, was glückliche Menschen niemals tun und einfach anders machen als unglückliche Menschen. | 21kollektiv | #glück #alleine #traurig #single

Selbst wenn du allein bist, kannst du einen positiven mentalen Raum für dich erschaffen. 

Nimm dir vor, alle Gedanken aufzugeben, die dafür sorgen, dass du dich schlecht fühlst – denk an die Steine aus dem vorherigen Abschnitt – und beobachte, wie dein Leben sich zum positiven hin verändert.

Du brauchst keine negativen Gedanken, sie lösen keine Probleme. Alles, was sie dir je gegeben haben, ist ein falsches Selbstbild, das ohne Grund leidet.

Selbstfindung Sparkle BlogImage 1

5. Glückliche Menschen lügen sich selbst und andere Menschen nicht an

Ist dir schonmal aufgefallen, dass glückliche Menschen kaum lügen?

Es ist ein spannendes Phänomen. Wir Menschen werden eigentlich von klein auf zu Lügnern erzogen („Hast du etwa einen Keks aus der Keksdose genommen?“).

Und die meisten Erwachsenen erzählen jeden Tag Lügen, kleine und große, schlimme und weniger schlimme. Aber glücklich Menschen nicht. Woran liegt das?

Nun ja, ob bewusst oder unterbewusst, glückliche Menschen wissen, dass jede Lüge für Stress sorgt. Kleine Lügen können in Streit enden, große Lügen können Beziehungen zerstören.

Außerdem benötigt es unfassbar viel Energie sich an all die Lügen zu erinnern, die man anderen Menschen (oder sich selbst) so erzählt.

Auch wenn es auf den ersten Blick beängstigend erscheint die Wahrheit zu sagen, sind die Konsequenzen oft gar nicht so schlimm (falls es überhaupt welche gibt), die andere Person respektiert dich dafür und du kannst stolz auf dich selber sein.

Ein kleines Beispiel.

Gehen wir davon aus, dass du einer guten Freundin versprochen hast sie anzurufen. Eine Woche nach dem eigentlichen Termin ruft sie dich an und fragt: „Hey, ich dachte du wolltest mich anrufen?“

Wie reagierst du?

a) „Hey du, ja ich war voll im Stress (warst du nicht). Arbeit, dann noch X und Y. War auch immer total spät zu Hause, Blabla. Du weißt ja, wie das ist.“

oder b) „Hey! Ja, du hast recht. Ich habe es total vergessen. Es tut mir leid...“

Nun, die meisten Menschen greifen in ihrem Alltag zu a) und erfinden Ausreden nur um nicht schlecht dazustehen. Und das obwohl in 99,97% der Fälle „Ach, nicht so schlimm“ die Antwort bei Option b) wäre.

Wir Menschen sind so darauf konditioniert zu lügen, dass wir es oft gar nicht mehr bewusst machen. Wir machen es einfach.

Aber wie bereits erwähnt: Jede Lüge, klein und groß, sorgt für Stress. Öfter mal die Wahrheit zu sagen, sorgt jedoch dafür, dass du dich freier und glücklicher fühlst.

Probier es mal aus und versuche darauf zu achten, wann du in deinem Alltag lügst! Und dann versuche es zu unterlassen. Merk dir bewusst, wie dein Gegenüber auf die Wahrheit reagiert.

Du wirst merken, dass die Wahrheit keine weitreichenden negativen Konsequenzen hat. Im Gegenteil.

Fazit

Jetzt weißt du, was glückliche Menschen im Vergleich zu unglücklichen Menschen anders machen, um ein positiveres Leben zu leben.

Hier nochmal eine kurze Zusammenfassung:

Glückliche Menschen...

  • vergleichen sich nicht mit anderen Leuten
  • machen ihren Selbstwert und ihr Glück nicht von anderen abhängig
  • halten Wut, Trauer und Groll nicht fest
  • halten sich nicht lange in einem negativen Umfeld auf
  • lügen sich selbst und andere Menschen nicht an

Wie sieht es aus bei dir? Hast du dich in diesem Artikel teilweise wiedererkannt? Schreib mir gerne ein Kommentar mit deiner Meinung! Es interessiert mich sehr.

...

Merk dir diesen Beitrag auf Pinterest, um ihn schnell wiederzufinden!

Erfahre, was glückliche Menschen niemals tun und einfach anders machen als unglückliche Menschen. | 21kollektiv | #glück #alleine #traurig #single


Kurze Unterbrechung...
Erhalte mein E-Book „Die Wahrheit darüber, wie Männer sich verlieben“ kostenlos zugeschickt. Trage unten einfach deine E-Mail-Adresse ein!

Die beliebtesten Artikel vom Blog

100+ Liebessprüche: Sprüche, die zu Herzen gehen

100+ Liebessprüche: Sprüche, die zu Herzen gehen

Von romantischen Gedichten, zu Liebessprüchen, die zu Herzen gehen, bis hin zu langen Liebesbriefen ist es eine altehrwürdige Tradition, seine Gefühle durch das geschriebene Wort auszudrücken. Wir haben die besten Sprüche und Zitate zum Thema Liebe gesucht, um sie hier mit dir zu teilen.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Copyright 2019 - Alle Rechte vorbehalten

Sponsored Post Impressum | Datenschutz