Eifersucht verstehen und 4 Tipps, dir dir dabei helfen werden, dieses schreckliche Gefühl zu überwinden

Eifersucht verstehen und 4 Tipps, dir dir dabei helfen werden, dieses schreckliche Gefühl zu überwinden

Eifersucht ist nicht gleich Eifersucht.

Es gibt prinzipiell zwei verschiedene Arten (auf die wir in diesem Artikel eingehen und natürlich auch Tipps zum Überwinden von Eifersucht geben).

Einmal kann Eifersucht die Folge von Neid sein. Eine andere Person hat etwas, was auch du gerne hättest. Deshalb beneidest du sie darum und wirst eifersüchtig.

Die andere Art von Eifersucht zeigt sich dann, wenn dein Partner etwas tut (oder nicht tut), dir dieses Verhalten nicht gefällt und du ihn dafür mit Eifersucht „bestrafst“.

Merk dir diesen Artikel auf Pinterest, um ihn schnell wiederzufinden!

Lies diesen Artikel, um zu verstehen, warum du eifersüchtig bist und wie du die Eifersucht überwinden kannst! | 21kollektiv

Spring zu dem Punkt, der dich am meisten interessiert:

In beiden Fällen liegt das Grundproblem jedoch an derselben Stelle, nämlich bei deinem Selbstbewusstsein. Entstehen kann Eifersucht nämlich nur dann, wenn du dich, in welcher Form auch immer, minderwertig fühlst. Du fühlst dich nicht gut genug für deinen Partner, glaubst, dass andere besser sind als du und bis deshalb eifersüchtig auf jeden, der das hat, was du gerne hättest. Das macht auf Dauer natürlich auch dir keinen Spaß. Du möchtest etwas ändern, DICH ändern und nicht länger auf andere eifersüchtig sein.

Eifersucht aus Neid

Wenn du eifersüchtig bist, dann beneidest du jemanden um etwas, das du nicht hast (oder nicht haben kannst).

In einem solchen Fall findet in deinem Unterbewusstsein ganz automatisch ein Vergleich statt, der zur Folge hat, dass du dich minderwertig fühlst.

In diesem unterbewussten Vergleich geht es dann allerdings nur noch um diesen EINEN Aspekt, der dich auf die andere Person eifersüchtig werden lässt.

All die Dinge, die du selbst so gut kannst und in denen du dich von anderen abhebst, werden nicht berücksichtigt. Alles, was du siehst, sind nur noch die Dinge, die dir Fehlen, die andere Person aber hat.

Solche unterbewussten Vergleiche und die damit einhergehenden Gefühle sind in einem gewissen Maße normal.

Jeder ist irgendwann einmal eifersüchtig. Jeder wünscht sich manchmal, etwas mehr zu sein wie jemand anderes und etwas weniger zu sein wie man selbst.

Dahinter steht jedoch immer ein geringes Selbstbewusstsein...

Während die einen nur temporär darunter leiden – Eifersucht also quasi eine Ausnahmeerscheinung ist – müssen andere tagtäglich mit ihrer Eifersucht kämpfen.

Gerade sie müssen lernen, wie sie ihr Selbstbewusstsein stärken können.

Lese-Tipp: Tue diese 27 Dinge, wenn du dein Selbstwertgefühl stärken willst

Mit einem gesunden Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl, gibt es nur noch wenige Anlässe, an denen du eifersüchtig sein musst.

Du weißt, wer du bist, was du kannst, was du Wert bist.

Du kannst mit dir zufrieden sein, musst dich nicht mit anderen messen und schon gar nicht eifersüchtig sein. Auch positive Affirmationen können dir dabei helfen!

Eifersucht in einer Partnerschaft

Besonders in Partnerschaften ist Eifersucht ein weit verbreitetes Phänomen.

Das hat natürlich auch einen Grund: die Angst, den Partner zu verlieren.

Oft wird die Ursache für die Eifersuchtsgefühle beim Partner gesucht.

Er ist es doch, der mit seiner besten Freundin ein Bier trinken geht. Er ist es, der abends spät nach Hause kommt und er ist es auch, der auf Instagram schon wieder das Bild einer anderen geliked hat.

Natürlich hat es seinen Reiz, die Schuld beim anderen zu suchen.

Das würde ja bedeuten, dass man selbst gar nichts für die Eifersucht kann. Das stimmt so allerdings nicht...

Der Ursprung der Eifersucht liegt immer bei dem, der eifersüchtig ist.

Vielleicht denkst du nun: „Eifersüchtig bin ich aber erst geworden, als er ... getan hat“.

Das mag auch so sein, aber das Verhalten deines Partners ist allerdings nur die Saat der Eifersucht.

Wenn sie in deinem Inneren keinen Nährboden findet, kann sie auch nicht wachsen, nicht größer werden und nicht dein Gefühlsleben einnehmen.

Hier schließt sich nun wieder der Kreis. Denn ganz ähnlich wie bei der durch Neid verursachten Eifersucht, ist auch hier der Nährboden ganz klar ein angeknackstes Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein.

Das bedeutet also...

Auch die Eifersucht in einer Partnerschaft kann nur dann gemindert werden, wenn Verlust- und Trennungsängste überwunden werden. Und das ist nur möglich, wenn du deine Selbstzweifel hinter dir lässt.

Lies diesen Artikel, um zu verstehen, warum du eifersüchtig bist und wie du die Eifersucht überwinden kannst! | 21kollektiv

Eifersucht langfristig bekämpfen

Eifersucht basiert also auf einem geringen Selbstwertgefühl. Folglich lässt sie sich nur bekämpfen, indem du dein Selbstbewusstsein aufbaust.

Nun fragst du dich bestimmt, wie das gehen soll.

Zunächst musst du deine Persönlichkeit stärken. Das heißt, dass du anfangen musst, innerlich unabhängig von anderen zu werden.

Lerne damit umzugehen, dass andere nicht immer das tun was du willst. Lerne aber auch damit umzugehen, dass andere vielleicht auch einmal etwas besser können als du.

Das kannst du aber nur, wenn du weißt, worin du gut bist, was dich ausmacht und warum du mindestens genauso toll bist, wie jeder andere.

Dann wird es irgendwann keinen Grund mehr dafür geben, eifersüchtig auf andere zu sein.

Parallel dazu solltest du dich selbst beobachten. Wann erlebst du das Gefühl von Eifersucht? In welchen Situationen ist es besonders stark?

Nur wenn du dir deiner Eifersucht bewusst bist, kannst du die Kontrolle über deine Gedanken und über dein Handeln zurückerobern.

Für wirklich langfristige Erfolge ist es wichtig, dass du beide Schritte kontinuierlich übst.

Natürlich wird es vor allem zu Anfang Situationen geben, in denen du dich nicht so gut beherrschen kannst. Das ist völlig normal.

Sobald du dich aber dazu entschieden hast, etwas gegen deine Eifersucht zu tun, hast du bereits einen großen Schritt in die richtige Richtung getan.

4 Tipps gegen akute Eifersucht

Eifersucht und Selbstbewusstsein bedingen sich gegenseitig.

Doch auch, wenn du mit einem besonders großen Selbstwertgefühl gesegnet bist oder gelernt hast, mit deiner Eifersucht umzugehen, wird es manchmal Situationen geben, in denen es dir schwerfallen wird, ruhig zu bleiben.

Dann helfen dir allerdings die folgenden vier Tipps.

1. Eifersucht erkennen

Eine wirklich wichtige Fähigkeit, um Eifersucht zu bekämpfen, ist es, sie zu erkennen.

Sobald du das unangenehme Gefühl nämlich erkannt hast, kannst du passende Gegenmaßnahmen ergreifen.

Wenn nicht, wird dich die Eifersucht auf kurz oder lang übermannen. Du wirst nicht mehr klar denken können und von dem Gefühl gesteuert sein.

2. Den Ursprung der Eifersucht erkennen

Wenn du merkst, dass ein Gefühl von Eifersucht in Anmarsch ist, solltest du gedanklich sofort einen Schritt zurücktreten.

Atme ein paar mal tief ein und aus und frage dich, woher das Gefühl kommt.

Betrachte den Auslöser einmal ganz neutral. Womöglich wird dir auffallen, dass es gar nicht so schlimm ist, wie du vor ein paar Sekunden noch dachtest.

3. Entspannung schlägt Eifersucht

Ist Eifersucht im Anmarsch, kann es enorm sinnvoll sein, kurze Entspannungsübungen durchzuführen.

Was zunächst etwas esoterisch klingt, verspricht letztendlich aber meist eine enorme Verbesserung des negativen Gefühls.

Schließe kurz die Augen und mache dich locker. Lass deine Schultern entspannt hängen, lass deinen Nacken kreisen und entspanne deine Gesichtszüge.

Vielleicht hast du gerade auch ein paar Minuten Zeit, um zu meditieren. So kannst du negative Gefühl (nicht nur Eifersucht) aktiv und nachhaltig bekämpfen.

Lese-Tipp: 12 Tipps, um dich von negativen Gedanken zu befreien

4. Ergreife mentale Gegenmaßnahmen

Du hast die Eifersucht erkannt, weißt, wo der Ursprung liegt und hast dich körperlich entspannt. Nun solltest du auch mentale Gegenmaßnahmen ergreifen.

Wie du bereits weißt, ist die Eifersucht ein Gefühl, das durch ein geringes Selbstbewusstsein verursacht wird.

Deshalb sollte dein Fokus nun darauf liegen, dein Selbstwertgefühl weiter zu stärken.

Rufe dir ins Gedächtnis, wer du bist und was du kannst, was dein Partner alles an dir hat und dass es keinen Grund für dich gibt, eifersüchtig zu sein.

...

Teile diesen Beitrag mit einer Freundin, die ihn unbedingt lesen muss, oder merk ihn dir auf Pinterest, um ihn schnell wieder zubinden, wenn du wiedermal von der Eifersucht gepackt wirst! 

Lies diesen Artikel, um zu verstehen, warum du eifersüchtig bist und wie du die Eifersucht überwinden kannst! | 21kollektiv


Kurze Unterbrechung...
Erhalte mein E-Book „Die Wahrheit darüber, wie Männer sich verlieben“ kostenlos zugeschickt. Trage unten einfach deine E-Mail-Adresse ein!

Die beliebtesten Artikel vom Blog

100+ Liebessprüche: Sprüche, die zu Herzen gehen

100+ Liebessprüche: Sprüche, die zu Herzen gehen

Von romantischen Gedichten, zu Liebessprüchen, die zu Herzen gehen, bis hin zu langen Liebesbriefen ist es eine altehrwürdige Tradition, seine Gefühle durch das geschriebene Wort auszudrücken. Wir haben die besten Sprüche und Zitate zum Thema Liebe gesucht, um sie hier mit dir zu teilen.

1 Kommentar

  • Richtig guter Beitrag. Sehr schön geschrieben. Vor allem der Teil „Eifersucht in der Partnerschaft“ und die 4 Tipps finde ich besonders gut gelungen. Ich führe seit längerem selbst eine Beziehung, die unter der Eifersucht meines Partners leidet und es ist echt nicht so einfach das in den Griff zu bekommen. Wir versuchen immer wieder auf diese 4 Tipps zurückzugreifen und ich muss sagen, dass die Eifersucht von Tag zu Tag immer besser wird. Es sind zwar nur kleine Fortschritte aber ich bin mir sicher, dass man so die Eifersucht langfristig verdrängen kann.

Was denkst du?

Copyright 2019 - Alle Rechte vorbehalten

Sponsored Post Impressum | Datenschutz