Dos und Don'ts für das erste Date: So hinterlässt du bleibenden Eindruck

Dos und Don'ts für das erste Date: So hinterlässt du bleibenden Eindruck

Das erste Date ist immer ein aufregender Anlass. Schließlich könnte die Frau oder der Mann deiner Träume vor dir stehen. Und dann?

Vielleicht sagst du etwas Falsches. Vielleicht steht er oder sie einfach nicht auf dich. Oder du verfällst deiner Schüchternheit. Solche Gedanken sind aber direkt die falsche Herangehensweise.

Merk dir diesen Artikel auf Pinterest, um ihn schnell wiederzufinden!

Dos und Don'ts für das erste Date: So hinterlässt du bleibenden Eindruck | 21kollektiv

Stattdessen solltest du das erste Date als Chance sehen. Nimm es locker. Wenn das Gegenüber schlussendlich nicht der oder die Richtige ist, hast du wenigstens einen schönen Abend verbracht, etwas Neues gelernt oder dich zumindest getraut, nach vergangenen Verletzungen überhaupt wieder auf ein Date zu gehen und dich einer neuen Liebe zu öffnen.

Je lockerer du also an ein Date herangehst und je gelassener du deiner Verabredung gegenübertrittst, desto selbstbewusster und attraktiver wirst du wirken.

Niemand will schließlich einen völlig verzweifelten und klammernden Menschen an der Seite, der nicht alleine sein kann, ständig nach Bestätigung sucht und vielleicht sogar vollkommen (emotional) abhängig ist, richtig?

Dos und Don'ts für das erste Date: So hinterlässt du bleibenden Eindruck | 21kollektiv

Richtig! Genau so möchtest du also bei deinem ersten Date nicht wirken.

Genau darum geht es demnach bei jedem ersten Date: Einen Eindruck zu hinterlassen und sich umgekehrt einen Eindruck von deinem Gegenüber zu machen.

Aber wie klappt das und vor allem: Welche sind die wichtigsten Dos und Don’ts, damit du einen bleibenden sowie natürlich positiven Eindruck schindest?

Der erste Eindruck zählt!

Du kennst den Spruch sicherlich: Der erste Eindruck ist bleibend. Das stimmt tatsächlich, denn Menschen machen sich automatisch und völlig unbewusst ein Bild von anderen Personen. Das dauert nur wenige Sekunden und schon werden sie in eine „Schublade“ gesteckt.

Kurze Unterbrechung...
Erhalte mein E-Book „Die Wahrheit darüber, wie Männer sich verlieben“ kostenlos zugeschickt. Trage unten einfach deine E-Mail-Adresse ein!

Die Frau mit den gefärbten Haaren ist oberflächlich und der Mann im schicken Anzug karriereorientiert. So oder so ähnlich ordnet das Gehirn innerhalb des Bruchteils einer Sekunde unser Gegenüber ein, auch bei einem ersten Date.

Noch bevor du mit deiner neuen Bekanntschaft auch nur ein einziges Wort wechselst, werdet ihr euch also gegenseitig gescannt und einsortiert haben.

Dafür ist in erster Linie die Optik, Gestik und Mimik verantwortlich. In der Regel wird die fremde Person dafür mit Menschen aus unserem Umfeld verglichen.

Menschen also, die du bereits kennst oder kanntest und dann als ähnlicher Charakter eingeschätzt. Dass diese Einschätzung rein auf Äußerlichkeiten beruht und in der Regel nur einen geringen bis überhaupt keinen Wahrheitsgehalt besitzt, liegt auf der Hand.

Dennoch lässt sich gegen diesen Automatismus im Gehirn nichts machen. Der erste Eindruck ist also tatsächlich bleibend, beziehungsweise kann nur sehr schwer wieder geändert werden. Auch das lässt sich aus psychologischer Perspektive erklären:

Hast du dir einmal ein Bild von einer Person gemacht, suchst du automatisch nach Verhaltensweisen, Charakterzügen & Co, welche dieses Bild bestätigen. Kein Mensch gibt schließlich gerne zu, dass er sich geirrt hat.

Im Sinne der selbsterfüllenden Prophezeiung, verhältst du dich entsprechend deiner Erwartungen. Du denkst also, dass du mit deinem Gegenüber nicht auskommen wirst. Dann trittst du ihm unbewusst mit einer ablehnenden Haltung entgegen und genau das wird passieren.

Ist dein erster Eindruck negativ, wirst du zudem den Kontakt zur betreffenden Person meiden und ihr damit überhaupt keine Chance geben, um dein Bild zu ändern.

Dos und Don'ts für das erste Date: So hinterlässt du bleibenden Eindruck | 21kollektiv

Lange Rede, kurzer Sinn: Der erste Eindruck ist bei einem Date das A und O.

Er entscheidet zu großen Teilen, wie erfolgreich euer Treffen verlaufen wird oder eben nicht. Du kannst aus dieser Erkenntnis gleich zwei wichtige Lehren ziehen.

Einerseits solltest du selbst vorsichtig damit sein, den oder die Auserwählte vorschnell in eine Schublade zu stecken.

Auch, wenn der erste Eindruck also nicht so gut ist, gibt ihm beziehungsweise ihr noch einmal die Chance, diesen zu ändern.

Versuche, unvoreingenommen zu bleiben und positiv auf dein Gegenüber zuzugehen. Andererseits kannst du an dir selbst arbeiten, um einen möglichst guten ersten Eindruck zu hinterlassen. Aber wie?

„Don’ts“ für das erste Date

Der erste und wichtigste Tipp lautet: Sei du selbst! Das hilft dir nicht nur dabei, deine Schüchternheit zu überwinden, sondern auch einen realistischen ersten Eindruck zu hinterlassen.

Es bringt dir schließlich nichts, wenn er oder sie dich hinterher toll findet, aber eigentlich ein völlig falsches Bild von dir hat. Dich zu „verkleiden“ oder zu „verstellen“ ist also ein absolutes No-Go für jedes erste Date und alle folgenden.

Aber leider kannst du noch viel mehr falsch machen, was den ersten Eindruck von dir negativ beeinflussen wird. Welche also sind sie, die wichtigsten „Don’ts“ für deine Dates?

Öffne dich, aber nicht zu sehr!

Natürlich sollte jede Liebesbeziehung auf Ehrlichkeit basieren und dementsprechend gilt es auch bereits beim ersten Date, keine Flunkergeschichten zu erzählen.

Doch du musst nicht jedes Detail deiner Vergangenheit offenlegen. Themen wie frühere Beziehungen, Krankheiten, Streitigkeiten in der Familie oder anderes Negatives sparst du dir lieber für später auf.

Das lässt dich einerseits geheimnisvoller wirken, andererseits wählst du besser positive Themen für das erste Treffen.

#roses #blackwhite

Leg dein Smartphone beiseite!

Das Handy ist für viele Menschen mittlerweile ein allgegenwärtiger Begleiter.

Ständig auf den Bildschirm zu starren oder vom Piepen eingehender Nachrichten gestört zu werden, hinterlässt aber keinen guten Eindruck. Ebenso wenig, wenn du dein Gegenüber vor dem Date bereits online „gestalkt“ hast.

Lass das also lieber sein. Zudem bleibt das Smartphone am besten zu Hause oder zumindest in deiner Tasche.

Überstürze die Dinge nicht!

Jedes Kennenlernen braucht Zeit.

Wenn es zwischen euch knistert, habt ihr keine Eile. Genießt das langsame Annähern und diese magische Zeit. Geht ein Mann zu schnell zur Sache, denkt Frau vielleicht, er möchte nur „das Eine“. Frauen wirken dadurch schnell „leicht zu haben“.

Findet also eure eigene Geschwindigkeit und trefft euch lieber noch ein zweites oder drittes Mal, um euch langsam anzunähern. Das erhöht die Spannung, gibt euch Zeit zum Kennenlernen und verhindert Missverständnisse beim ersten Date.

„Dos“ für einen bleibenden Eindruck

Möchtest du hingegen vom ersten Moment an die Weichen richtig stellen, damit aus deinem Date eventuell eine Liebesbeziehung wird, kannst du auch vieles richtig machen.

Indem du die genannten „Don’ts“ vermeidest, befindest du dich bereits auf dem korrekten Weg. Wie bereits erwähnt, solltest du zudem stets du selbst, sprich authentisch, bleiben. 

Aber was dann? Wie hinterlässt du einen bleibenden Eindruck und zwar positiv?

Das richtige Outfit...

Da die Optik zu großen Teilen über den ersten Eindruck entscheidet, ist die Wahl deiner Kleidung für das erste Date essentiell.

Dabei gilt es ebenfalls, dir selbst treu zu bleiben. Dennoch kannst und solltest du natürlich das Beste aus dir herausholen.

Dos und Don'ts für das erste Date: So hinterlässt du bleibenden Eindruck | 21kollektiv

Wähle also einen Look, der zum Date passt – schickes Restaurant, lässiger Kinoabend oder Picknick in der Natur? – und in welchem du dich wohlfühlst.

Besonders positiv wirken dabei fröhliche Farben sowie Schnitte, die deine Vorzüge zur Geltung bringen.

Stell die richtigen Fragen...

Neben der Optik, ist gegenseitiges Interesse wichtig, damit aus einer Bekanntschaft eine tiefergehende Beziehung werden kann. Gerne kannst du dir daher bereits einige Fragen zurechtlegen, um ein peinliches Schweigen zu verhindern.

Diese entstehen aber auch aus dem Gespräch heraus. Hör zu, zeig Interesse, frag nach…so lautet die Devise, damit das Date zum Erfolg werden kann.

Lacht gemeinsam...

Um schnell eine gemeinsame sowie positive Basis zu finden, solltet ihr zusammen lachen. Geh mit positiver Stimmung an die Sache heran, suche nach lustigen Gesprächsthemen oder wähle im Kino eine Komödie.

Was gibt es schließlich Schöneres, als einen Menschen an der Seite zu haben, mit dem du herzhaft lachen kannst? Das gilt nicht nur für euer erstes Date, sondern das gesamte (gemeinsame) Leben. Prüft also direkt, ob euer Humor derselbe ist.

Das lockert die Situation auf, erhöht die Sympathie und kreiert eine vielversprechende Basis für ein zweites, drittes oder sogar „lebenslanges“ Date.

Denk dran, dir diesen Artikel auf Pinterest zu speichern oder einer Freundin zu schicken, die ihn auch unbedingt lesen muss.

Dos und Don'ts für das erste Date: So hinterlässt du bleibenden Eindruck | 21kollektiv


Kurze Unterbrechung...
Erhalte mein E-Book „Die Wahrheit darüber, wie Männer sich verlieben“ kostenlos zugeschickt. Trage unten einfach deine E-Mail-Adresse ein!

Die beliebtesten Artikel vom Blog

100+ Liebessprüche: Sprüche, die zu Herzen gehen

100+ Liebessprüche: Sprüche, die zu Herzen gehen

Von romantischen Gedichten, zu Liebessprüchen, die zu Herzen gehen, bis hin zu langen Liebesbriefen ist es eine altehrwürdige Tradition, seine Gefühle durch das geschriebene Wort auszudrücken. Wir haben die besten Sprüche und Zitate zum Thema Liebe gesucht, um sie hier mit dir zu teilen.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Copyright 2019 - Alle Rechte vorbehalten

Sponsored Post Impressum | Datenschutz