Glücklich ohne Partner? Mit diesen Tipps klappt es!

Glücklich ohne Partner? Mit diesen Tipps klappt es!

Tipp: Du willst Männer endlich verstehen und erfahren, wie du das Herz deines Traummannes gewinnen kannst, ohne dich verstellen oder komische Spielchen spielen zu müssen? Dann klick hier.

Für viele Menschen ist das Suchen und Finden der großen Liebe eines der wichtigsten Ziele im Leben – wenn nicht sogar das wichtigste.

Schließlich wird dir in den Hollywood-Filmen, Romanen oder Lieblingssongs überall suggeriert, das Leben sei erst mit dem richtigen Partner an der Seite komplett. Nein, nicht nur das, sondern er sei quasi eine Garantie für ein glückliches Leben.

Das ist allerdings ein Trugschluss, denn kein Mensch auf der Welt kann dich glücklich machen, wenn du das nicht selbst schaffst.

Und je unglücklicher, vielleicht sogar verzweifelter, du ohne Partner bist, umso abschreckender wirkst du auf Männer. Bist du hingegen auch ohne Mann an deiner Seite glücklich und strahlst das aus, kommt die Liebe irgendwann ganz von selbst; garantiert!

Merk dir diesen Artikel auf Pinterest, um ihn später wiederzufinden!

Glücklich ohne Partner? Mit diesen Tipps klappt es! | 21kollektiv

Warum Glück nichts mit Liebe zu tun hat

Die Formel „Liebe = Glück“ geht im wahren Leben also nicht auf. Natürlich kann die Liebe glücklicher machen. Das gilt in der Anfangszeit, wenn du noch Schmetterlinge im Bauch hast und auf Wolke Sieben schwebst. Plötzlich läufst du mit einem Dauergrinsen durch die Gegend und fragst dich, wie du bislang ohne deinen Freund überhaupt (über-) leben konntest.

Das gilt aber auch noch nach dieser Anfangsphase, wenn wieder Normalität eingekehrt ist. Auch, wenn die Glückshormone dann abgeflaut sind und du nicht mehr ständig die Mundwinkel nach oben ziehst, kann eine Beziehung deine Lebensqualität nämlich verbessern. Das gilt allerdings nur, wenn es sich um eine harmonische Beziehung handelt, in der beide Partner ihre Bedürfnisse erfüllt sehen.

Allerdings kann auch das Gegenteil der Fall sein. Wenn du stets unsicher bist, ob er dich wirklich (noch) liebt, wenn ihr ständige Konflikte habt, wenn deine Erwartungen nicht erfüllt werden, wenn er vielleicht sogar gewalttätig ist – in solchen oder weiteren Situationen, in denen eine Beziehung negativ geprägt ist, kann sie zur Belastung werden.

Ein Partner kann deine Lebensqualität also zwar erhöhen, aber auch deutlich senken. Schlussendlich ist die Liebe keine Garantie für dein Glück. Sie kann dich glücklicher oder unglücklicher machen. Dasselbe gilt für das Singledasein.

Auch als Single kannst du glücklich(er) sein

Wenn du davon ausgehst, dass die Liebe dich zwangsläufig glücklicher macht als das Leben ohne Partner, fällst du einem gefährlichen Trugschluss zum Opfer. Dann wirst du nämlich, wie so viele Menschen, an einer unglücklichen Beziehung festhalten.

Du gehst schließlich davon aus, dass es dir ohne deinen Partner zwangsläufig noch schlechter gehen wird – selbst, wenn der Alltag geprägt ist von Streit, Fremdgehen, Gewalt oder einfach Gleichgültigkeit. Viel zu viele Menschen verweilen also viel zu lange in unglücklichen Beziehungen aus Angst vor dem Alleinsein.

Dabei kannst du als Single genauso glücklich oder unglücklich sein wie in einer Beziehung. Wenn deine Liebe dich nur noch unglücklich macht, wirst du mit großer Wahrscheinlichkeit sogar viel zufriedener sein, wenn du wieder frei bist. Zudem macht es dich künftig weniger anfällig für Gefühlsschwankungen, wenn du gelernt hast, dass du auch alleine glücklich sein kannst. Du wirst dich also weniger von Beziehungskrisen, Liebeskummer & Co herunterziehen lassen. Du wirst schlichtweg unabhängiger und resilienter.

Lieber single als in falschen Händen

Wenn du also gerade solo oder in einer unglücklichen Beziehung bist, kann diese die wertvollste Lektion deines Lebens sein: Lerne, alleine glücklich zu sein!

Nach der Liebe suchen oder nicht?

Alleine sein ist nicht dasselbe wie einsam sein. Das wirst du schnell merken, sobald du dich auf das Singledasein einlässt und es versuchst zu genießen, anstatt verzweifelt nach einem neuen Partner zu suchen – und dich dann vielleicht mit einer Notlösung zufrieden zu geben, anstatt auf den Traummann zu warten.

Es gibt somit keinen Grund, nach der Liebe zu suchen. Stattdessen bringt das Leben als Single auch zahlreiche Vorteile mit sich:

Wenn du einmal länger als wenige Tage oder Wochen Single bist, wirst du dich durch alle diese und viele weitere Möglichkeiten verändern. Vor allem aber wirst du lernen, wer du bist und was du kannst. Das macht dich unabhängiger, selbstbewusster und sogar attraktiver. Nein, du musst also nicht nach der Liebe suchen. Denn sie wird dich dann zum richtigen Zeitpunkt von selbst finden.

Glücklicher macht dich zugleich attraktiver

Dass du attraktiver wirst, wenn du als Single glücklich bist, hat mehrere Gründe. Einerseits gibt sich jeder Mensch gerne mit Personen ab, die etwas Positives ausstrahlen. Menschen, mit denen das Leben leichter erscheint, die einen zum Lachen bringen, die optimistisch sind, die Glück ausstrahlen.

Denn wir werden bekanntlich so, wie die Menschen, mit denen wir die meiste Zeit verbringen. Und glücklich will schließlich jeder sein. Menschen, die selbstbewusst und zufrieden wirken, sind deshalb immer anziehend(er), was sowohl für Männer als auch für Frauen gilt.

Andererseits haben viele Männer zumindest anfänglich Angst davor, sich auf eine tiefe Bindung einzulassen. Je verzweifelter eine Frau wirkt und je schneller sie ihn „festnageln“ will, desto eher wird er daher die Flucht ergreifen. Das gilt übrigens ebenso für Frauen.

Stattdessen ist es attraktiv, wenn jemand unabhängig ist. Dadurch weckt die Frau den Jagdtrieb des Mannes und seinerseits den Wunsch, sie endlich in festen Händen zu haben, wie man so schön sagt.

Zudem sorgt ein Dasein ohne die gefühlte Last, nun für zwei Personen verantwortlich zu sein – sei es finanziell oder für das Lebensglück –, für eine gewisse Leichtigkeit. Schließlich möchte niemand die Bürde tragen, für das Glück eines anderen Menschen (allein-) verantwortlich zu sein. Und damit ist die Liste der Gründe, weshalb du glücklicher auch zugleich attraktiver bist, noch lange nicht zu Ende.

Sei offen, aber nicht verzweifelt!

Dennoch sollte diese Unabhängigkeit aber nicht in Gleichgültigkeit ausarten. Der Mann will, ebenso wie du, in einer Beziehung das Gefühl haben, wertgeschätzt zu werden. Es gilt für dich also, einen schmalen Grat zu finden zwischen der verzweifelten Suche nach Liebe und dem Einlassen auf eine Chance, wenn sie sich ergibt.

Natürlich ist es in Ordnung, wenn du noch nicht bereit bist für eine neue Beziehung und das ehrlich kommunizierst. Sobald es aber so weit ist, brauchst du eine gewisse Offenheit – was auch bedeutet, dass du enttäuscht werden könntest. Hast du aber gelernt, alleine ebenfalls glücklich zu sein, werden diese Enttäuschungen weniger hart sein als in der Vergangenheit.

Du darfst also durchaus nach der Liebe suchen, beispielsweise über Dating-Apps, aber bitte nicht verzweifelt. Wenn du zu einer unabhängigen und glücklichen Frau geworden bist, ist die Chance zudem hoch, dass dein Traummann eines Tages völlig unerwartet auf dich zukommt. Hauptsache also, du bist offen – egal, ob du aktiv suchst oder dich finden lässt.

Kümmere dich lieber um dich selbst

Anstatt an einer unglücklichen Beziehung festzuhalten oder jede freie Minute in das Online-Dating zu stecken, solltest du aus all den genannten Gründen lieber bewusst Single sein und diese Zeit nutzen, um dich selbst zu verwöhnen. Kümmere dich um dich selbst, lerne dich selbst lieben und lerne, alleine glücklich zu sein.

Für einige Frauen ist das bereits selbstverständlich. Für viele andere ist es bis dahin aber noch ein weiter Weg. Gehörst du zu letzterer Gruppe, ist jetzt die richtige Zeit, um auf diesem Weg den ersten Schritt zu machen. Aber wie?

Wege zum Glück – auch ohne Partner

Glücklich sein ohne Partner, das klingt komplizierter als es eigentlich ist. Schließlich leben wir in einem Land, in dem Frauen sich frei entfalten dürfen. Sie können ihr eigenes Geld verdienen, sie können sich sexuell ausprobieren, sie können ohne Ehemann ein Eigenheim kaufen und so weiter und so fort.

Glücklich ohne Partner? Mit diesen Tipps klappt es! | 21kollektiv

Manchmal sind es aber gerade diese endlosen Möglichkeiten, die auf den ersten Blick überfordernd wirken. Um dir eine Orientierung in diesem Labyrinth zu geben, kannst du folgende Tipps beherzigen. Sie werden dich glücklicher machen, auch ohne neue Liebe:

1. Verwöhn dich selbst!

Viele Menschen kümmern sich viel zu sehr um andere, zum Beispiel um den Partner, und viel zu wenig um sich selbst. Wenn du Single bist, solltest du die zusätzliche Freizeit daher nutzen, um dir selbst etwas Gutes zu tun.

Gönn dir eine Massage, einen Tag in der Sauna, einen Wochenendausflug zum Wandern, ein Vollbad, einen faulen Sonntag auf dem Sofa – oder wonach auch immer dir der Sinn steht. Du wirst merken: Es geht dir gut, auch alleine.

2. Finde deine Leidenschaft!

Jeder Mensch sollte (mindestens) eine Leidenschaft im Leben haben; und das sollte nicht der Partner sein. Stattdessen gilt es, etwas zu finden, das dich unabhängig von der Liebe begeistert. Das kann dein Job sein, ein Hobby, eine Mission oder auch Familie und Freunde. Hauptsache, es weckt in dir ein Gefühl der Begeisterung und du hast etwas, worauf du dich am Morgen beim Aufwachen freust.

3. Treibe Sport!

Der Sport kann eine solche Leidenschaft sein. Aber selbst, wenn er für dich eher eine Überwindung als eine Freude darstellt, solltest du ihn fest in dein Leben integrieren. Denn er hat zahlreiche positive Effekte auf deine psychische und physische Gesundheit.

Welche Ziele du dir dabei setzt, ist dir selbst überlassen: Du kannst Muskeln aufbauen oder diese zumindest erhalten, wenn du es mal nicht ins Studio schaffst. Du kannst einige Pfund abnehmen oder einfach mehr Ausdauer bekommen. Oder du nutzt des Fitnessstudio als Ort, um nebenbei auch noch Männer kennenzulernen.

Glücklicherweise sind die Möglichkeiten der Ziele und Sportarten für dein Training vielfältig, sodass du sicherlich etwas Passendes findest.

Nein, natürlich gebe ich die Liebe nicht auf. Ich höre doch auch nicht auf zu essen, nur weil ich nicht kochen kann.

4. Achte auf deine Gesundheit!

Sport sorgt übrigens für die Ausschüttung von Glückshormonen und macht dich schon deshalb glücklicher. Aber er macht dich auch selbstbewusster und gesünder. Um deine Ziele zu erreichen, reicht dafür das Training alleine aber nicht aus.

Auch weitere Faktoren spielen eine Rolle, um deine Muskeln etwa zu erhalten oder um langfristig eine bessere Ausdauer zu erlangen. Kontinuierlich dabeizubleiben ist dafür besonders wichtig. Zudem solltest du im Allgemeinen auf deine Gesundheit achten, beispielsweise auf eine passende Ernährung oder möglichst wenig Stress. Dann wirst du dich körperlich (noch) besser fühlen und bist dadurch automatisch glücklicher.

5. Verändere dich (optisch)!

Durch den Sport und den gesunden Lifestyle veränderst du dich sowieso schon optisch. Du wirst zum Beispiel schlanker, durchtrainierter oder hast ein besseres Hautbild. Viele Frauen haben trotzdem den Wunsch nach einer weiteren, noch drastischeren optischen Veränderung.

Vielleicht wolltest du schon seit Jahren eine andere Frisur ausprobieren oder dir ein Tattoo stechen lassen, aber dein Partner war dagegen. Jetzt kannst du tun oder lassen, was auch immer du willst. Steht dein Sinn also nach Veränderungen, dann ist jetzt dafür der richtige Zeitpunkt gekommen.

6. Erweitere deinen Freundeskreis!

Durch den Sport, den neuen Haarschnitt oder weitere Veränderungen fühlst du dich sicher schon selbstbewusster. Mit diesem neuen Selbstbewusstsein traust du dich eher, auf neue Leute zuzugehen. Das können Männer sein, aber auch Freundschaften zu anderen Frauen kannst und solltest du in dieser Phase aufbauen. So verhinderst du, dass du durch das Alleinsein tatsächlich einsam wirst – denn Einsamkeit kann negative Folgen für deine Lebensqualität bedeuten.

Pflege also bestehende Freundschaften und knüpfe neue Kontakte, dann wirst du auch alleine glücklich sein und dich nicht einsam fühlen. Vielleicht ist Mr. Right bei diesen Leuten ja sogar schon dabei.

7. Lerne dich selbst kennen…und fordere dich heraus!

Bevor du jedoch einen neuen Mann datest, solltest du dich erst einmal selbst daten. Jetzt ist die Zeit gekommen, um dich selbst kennenzulernen und dich herauszufordern. Dadurch wirst du Selbstbewusstsein tanken und unabhängig(er) werden.

Single?! Sagen wir lieber frei, unabhängig und selbstbestimmt

8. Verwirkliche dich beruflich!

Wenn du dich selbst besser kennst, kannst du auch besser einschätzen, welcher für dich der richtige Beruf ist. Und dein neues Selbstbewusstsein wird dir dabei helfen, im Job erfolgreich zu werden. Denn vor allem als Frau ist es ohne Selbstvertrauen schwierig, sich gegen männliche Konkurrenten durchzusetzen. Viele Frauen stehen sich dabei selbst im Weg.

Verwirkliche also deine beruflichen Ziele und du machst dich finanziell unabhängig von einem Mann. Zudem wirst du dadurch noch selbstbewusster und glücklicher. Anstatt also im Hamsterrad festzuhängen, ist jetzt die Zeit für eine berufliche Veränderung, falls du im aktuellen Job nicht zufrieden bist. Das kann ein Jobwechsel sein, eine Gehaltsverhandlung oder sogar der Sprung in die Selbständigkeit.

9. Engagiere dich!

Gutes zu tun, kann dir ebenfalls ein gutes Gefühl geben. Zudem findest du darin möglicherweise einen Sinn im Leben und vielleicht sogar die Leidenschaft, nach der du im zweiten Schritt gesucht hast.

Wo und wie du dich engagierst, ist dir selbst überlassen. Du kannst im Tierheim die Hunde ausführen, du kannst an Organisationen spenden oder zweimal wöchentlich in der Obdachlosenküche aushelfen. Probier es aus und du wirst merken, dass wohltätige Arbeit tatsächlich glücklich macht.

10. Probier etwas Neues aus!

Etwas Neues auszuprobieren ist aber nicht nur deinen Look betreffend oder beim Engagement eine gute Idee, sondern allgemein beim Singledasein. Du hast schließlich keine Verpflichtungen und damit auch keine Grenzen. Du kannst Speed-Dating testen, sexuelle Abenteuer erleben, alleine reisen oder andere Träume zur Realität werden lassen, die du schon lange hegst – aber die in einer Beziehung bislang nie möglich waren.

11. Geh auf eine (Welt-) Reise!

Reisen gehen, damit ist ein wichtiges Stichwort gefallen. Vor allem Frauen haben oft große Hemmungen, wenn es um das Alleinreisen geht. Dabei können sie auf vielfältige Weise davon profitieren. Möchtest du dich langsam an die Sache herantasten, kannst du zum Beispiel mit einem Wochenendausflug in eine deutsche Großstadt beginnen. Bist du etwas mutiger, planst du direkt die einjährige Weltreise auf eigene Faust.

Du wirst als neuer und glücklicherer Mensch zurückkommen – garantiert. Und vielleicht triffst du ja auf der Reise sogar den Mann deiner Träume…

12. Tu, was du willst – aber tu es für dich!

Schlussendlich sind dir keine Grenzen gesetzt. Wenn du Single bist, kannst du entscheiden. Du kannst weiterleben wie bisher, wenn du damit glücklich bist. Oder du wanderst ans andere Ende der Welt aus, veränderst dich optisch um 360 Grad und lässt dein bisheriges Leben hinter dir. Natürlich gibt es auch viele Zwischenstufen. Fakt ist also: Du kannst nun tun und lassen, was du willst.

Auf das „DU“ kommt es dabei an. Denn was du tust, solltest du für dich tun und – für viele Frauen vielleicht zum ersten Mal in ihrem Leben – eben nicht für einen Mann. Hast du das begriffen und gelernt, was du wirklich willst, dann wirst du auch (noch) glücklicher sein.

Zudem wirst du genauer wissen, nach welcher Art von Partner du überhaupt suchst beziehungsweise welcher Mann an deine Seite passt und welcher nicht. Das erleichtert anschließend auch deine Liebesbeziehungen, sodass sie dein Leben tatsächlich vervollständigen und eben nicht unglücklicher machen.

Glücklich ohne Partner? Mit diesen Tipps klappt es! | 21kollektiv

Fazit

Du siehst: Frauen brauchen heutzutage keine Männer mehr, um ein erfolgreiches und vor allem glückliches Leben zu führen.

Selbst ist die Frau, lautet stattdessen deine Devise, wenn du derzeit Single bist oder über eine Trennung nachdenkst. Es gibt keinen Grund, um Angst vor dem Alleinsein zu haben.

Diese Erfahrung wird dein Leben hingegen auf vielen Ebenen bereichern. Das macht dich nicht nur glücklicher, sondern auch noch attraktiver und somit lässt die neue Liebe meist nicht mehr lange auf sich warten – wenn du sie dann überhaupt noch willst. So manche Frau kommt nämlich auf den Geschmack und will (zumindest zeitweise) unabhängig bleiben. Wieso auch nicht?!

Alles Gute, dein Dan
– Wenn dir der Artikel gefallen hat, teile ihn bitte mit einer Freundin, die ihn auch unbedingt lesen sollte! 
Zum Blog
...
© 21kollektiv

Alle Rechte vorbehalten