Machst du es Männern zu einfach?

Machst du es Männern zu einfach?

Tipp: Du willst Männer endlich verstehen und erfahren, wie du das Herz deines Traummannes gewinnen kannst, ohne dich verstellen oder komische Spielchen spielen zu müssen? Dann klick hier.

Viele Frauen wundern sich, dass es mit den Männern einfach nicht so klappt.

Und wenn ich dir jetzt sage, dass wir Männer Sachen wollen, die wir nicht haben können, wirst du vielleicht wissend nicken.

Trotzdem machst du – wie viele andere Frauen – einen massiven Fehler.

Du gibst Kerlen einfach, was sie wollen, ohne etwas dafür einzufordern.

Du schreibst schon seit Wochen mit ihm auf WhatsApp, aber irgendwie wird das nichts mit dem Date?

Ihr trefft euch ab und zu, dann läuft auch was, aber „echte Dates“ habt ihr nicht?

Vielleicht seid ihr auch quasi in einer Beziehung, aber wirklich festlegen, will er sich nicht?

Nun, die Sache ist… Wenn das für dich in Ordnung ist, stellt das gar kein Problem dar.

Problematisch wird es aber, wenn du das alles gar nicht wirklich willst und die ganze Sache nur mit spielst, weil du ihn nicht verlieren willst.

Erstmal solltest du dir nicht alles gefallen lassen!

Und zweitens brauchen Männer eine Herausforderung. Frauen, die alles mit sich machen lassen, werden schnell langweilig.

(Frauen, die mein eBook „Der Heldeninstinkt: Der Schlüssel zum Herzen eines Mannes“ gelesen haben, wissen genau, was ich damit meine...)

Vielleicht denkst du dir auch, dass diese „Alibi-Beziehung“ besser ist als gar keine Beziehung.

Lass mich dir eine Sache sagen: Nein, das ist es definitiv nicht. Du kannst dir damit richtig viel kaputt machen.

Und darauf zu hoffen, dass er sich vielleicht ändert oder plötzlich erkennt, dass du seine Traumfrau bist, ist unwahrscheinlich. Vor allem, wenn du nichts änderst.

Frag dich also mal, was du überhaupt willst.

Dann sagst du ihm das und forderst ihn heraus: „Willst du das auch oder nicht?“

Besonders der letzte Teil – „... oder nicht? – ist es, wovor viele Frauen Angst haben. Hier könnte der Kerl ja auch sagen, dass er nicht das will, was du willst. Und dann ist es aus.

Anstatt es als einen Verlust zu sehen, solltest du die Situation umdrehen.

Du verlierst nichts, sondern gewinnst die Chance und Zeit einen Mann zu finden, der wirklich zu dir passt und und das selbe will wie du.

Kenne deinen eigenen Wert.

Setze gewisse Standards.

Und lass die Kerle gehen, die dir nicht geben können, was du willst.

Das kann im ersten Moment weh tun, wird dich aber auf Dauer deutlich glücklicher machen.

Das garantiere ich dir.

Und wenn du den Mut hast, zu sagen, was du willst und ihm den Rücken zukehrst, wenn er es dir nicht geben will oder kann,...

Dann merkt er vielleicht, was ihm mit dir entgeht und er reißt sich zusammen (wie ich vor ein paar Jahren...) oder er war sowieso nicht der richtige Mann für dich.

Alles Gute, dein Dan
– Wenn dir der Artikel gefallen hat, teile ihn bitte mit einer Freundin, die ihn auch unbedingt lesen sollte! 
Zum Blog
...
© 21kollektiv

Alle Rechte vorbehalten