Die wahren Gründe, warum Frauen nicht auf nette Kerle stehen

Die wahren Gründe, warum Frauen nicht auf nette Kerle stehen

Nice Guys sollten eigentlich zu der Kategorie Mann gehören, denen Frauen wie Sand am Meer zu Füßen liegen. Sie sind immer auf Harmonie bedacht, sind supernett, lesen ihr die Wünsche von den Augen ab und tun immer genau das, was sie gerade möchte.

Eigentlich ein Traummann... Aber genau dieser Typ Mann ist es auch, der Frauen eher abstößt. Eine enge Freundschaft auf jeden Fall, aber eine Beziehung? Nein danke.

Aber warum ist das so!? Wir verraten es dir.

Merk dir diesen Artikel auf Pinterest!

Deswegen stehen Frauen nicht auf nette Kerle... | 21kollektiv

Woran liegt es nun, dass Frauen nicht auf „Nice Guys“ stehen?

Der Hauptgrund liegt darin, dass Frauen instinktiv nach männlichen Verhaltensmustern suchen. Das Spüren einer gewissen Männlichkeit ist Frauen wichtig.

Eine Männlichkeit kann sich durch eine bestimmte Dominanz, durch Entscheidungskraft und auch durch eine tiefe, starke Stimme ausdrücken.

Nicht nur allein der Körperbau zählt, wie viele Männer glauben. Sicherlich ist ein Mann, der breitschultriger ist als eine Frau, für Frauen wesentlich attraktiver, da er Schutz ausstrahlt. Allerdings ist dies nicht alles.

Es spielen viele Faktoren beim Mann eine Rolle, die dazu führen, dass eine Frau sich eben nicht hingezogen fühlt. Welche Faktoren es sind, die mit einem Nice Guy häufig von Frauen verbunden werden, erfährst du nachfolgend.

Grund 1: Er ist zu nett

Er ist nett. Einfach zu nett.

Er ist wie eine Schwiegermutter sich seinen Schwiegersohn vorstellt: Die Haare ordentlich gescheitelt, ein klassisches Poloshirt mit einem legeren Pulli darüber und Blümchen in der Hand. Ganz ohne Ecken und Kanten...

Ist ja manchmal ganz nett, aber eben nicht immer.

Männer, die stets darauf bedacht sind, alles richtig zu machen und sich niemals Meinungsverschiedenheiten aussetzen, sind auf Dauer langweilig.

Eine Frau wünscht sich eben einen lieben Mann,... aber einen, mit dem man auch konstruktiv diskutieren und auch streiten kann.

Eben ein Kerl, der auch mal Entscheidungen trifft und mal laut werden kann. Männer, die Ja und Amen zu allen Dingen sagen, nur um Streitigkeiten aus dem Weg zu gehen, sind auf Dauer nicht ertragbar.

Lese-Tipp: Lerne „Nein zu sagen“ – Funktioniert auch bei Freunden und Familie...

Grund 2: Er kann keine Entscheidungen fällen

Wenn eine Entscheidung anfällt, dann zieht er sich charmant zurück. Soll die Frau entscheiden. Somit geht er ganz zielsicher irgendeiner Meinungsverschiedenheit oder Diskussion aus dem Weg.

Auch solches Verhalten stößt viele Frauen eher ab. Frauen möchte in manchen Situationen geführt werden. Dies bedeutet, dass sie sich bewusst zurückhält und ihn entscheiden lässt. Dies gehört zum Urinstinkt.

Männer waren ursprünglich jagen und haben somit die Familie ernährt. Dieser Instinkt ist noch heute in Frauen lebendig. Nur in abgewandelter, moderner Form. Er muss nicht mehr jagen, stattdessen geht er einer Tätigkeit nach und trifft wichtige Entscheidungen.

Damit lenkt er die Familie. Wie früher. Hat er keine Beute erlegt und die falsche Entscheidung beim Jagdrevier getroffen, so musste die Familie hungern. Heute ist dies ähnlich. Fehlt eine gewisse Entscheidungskraft, so sind Frauen häufig abgeneigt.

Grund 3: Seine Stimme ist unmännlich

Eine tiefe, männliche Stimme ist anziehend. Je tiefer die Stimme, desto attraktiver ist oftmals auch der Mann für eine Frau.

Mit einer lauten, tiefen Stimme kann er sich gegenüber ihr Respekt verschaffen. Gerade bei Streitigkeiten wirkt eine tiefe und laute Stimme dominant.

Eine gewisse dosierte Dominanz finden viele Frauen attraktiv, denn sie wollen oftmals im Leben geführt und auch gleichzeitig geliebt werden.

Eine Stimme ist jedoch kaum änderbar, denn sie ist angeboren. Allerdings kann aber beim Dominanzverhalten nachgeholfen werden.

Deswegen stehen Frauen nicht auf nette Kerle... | 21kollektiv

Grund 4: Sein Körperbau ist eher „nett“ als attraktiv

Viele Frauen stehen auf Männer, die nicht spargeldünn sind, sondern einen breiteren Körperbau aufweisen als sie selbst.

Hier kommt ein anderer Urinstinkt zum Tragen: der Beschützerinstinkt.

Männer, die mit breiteren Schultern ausgestattet sind, sind oftmals auch attraktiver. Häufig glauben aber Männer, dass viel Muskelmasse auch enorm attraktiv für eine Frau ist.

Und hier decken wir einen Irrglauben auf. Sicherlich gibt es auch Frauen, die auf Muskelpakete stehen. Aber die Mehrzahl der Frauen steht auf ganz normal gebaute Männer, die auch einen kleinen weichen Bauch haben dürfen.

An diesen kann man sich nämlich hervorragend herankuscheln und dieser gilt nicht als „Nice Guy“-Feature, wie viele Männer glauben.

Hier gilt also das Prinzip „Weniger ist mehr“. Männer mit zu viel Muskelmasse werden oftmals als Macho und Draufgänger abgestempelt. Zu dünne, hagere Männer werden nicht selten als „muttersohnhaft“ und damit als unattraktiv gesehen.

Grund 5: Er ist zu emotional

Dass ein Mann mal bei einem herzzerreißenden Film weint, ist in Ordnung. Natürlich auch, wenn etwas tragisches passiert ist.

Allerdings besteht hier auch eine Grenze. Ein Mann, der ständig bei jedem Streit und bei jedem gefühlvollen Film Tränen lässt, der ist alles andere als attraktiv.

Eine Frau möchte einen Mann, der auch klassisch männlich sein kann. Sprich, einen Mann, der ein Fels in der Brandung sein und sie in harten Zeiten trösten kann. Ein Mann, der Kraft hat und Kraft geben kann. Ein Mann, der für die Familie da ist und nicht erst selbst getröstet werden muss.

Merk dir diesen Artikel auf Pinterest, um ihn immer schnell wieder zu finden!

Deswegen stehen Frauen nicht auf nette Kerle... | 21kollektiv


P.S.: Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit jemandem, der auch davon profitieren könnte!

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Die neusten Artikel vom Blog

Warum du nicht versuchen sollltest, deinen Kerl zu verändern

Warum du nicht versuchen sollltest, deinen Kerl zu verändern

„Ich liebe meinen Partner, aber...“ Dieses „Aber“ kennen fast alle Frauen. Doch während die meisten Frauen kleine Eigenheiten oder Macken ihres Partner einfach hinnehmen oder sich mit der Zeit daran gewöhnen, gibt es auch Frauen, die versuchen ihren Partner zu verändern. Manche beginnen sogar eine Beziehung mit einem Mann, dessen Charakter oder Angewohnheiten ihnen gar nicht gefallen, in der Hoffnung den Partner verändern zu können. Warum das keine gute Idee ist, erfährst du in diesem Blogpost.

Copyright 2019 - Alle Rechte vorbehalten

Sponsored Post Impressum | Datenschutz