Wodrauf richte ich meine Gedanken?

Wodrauf richte ich meine Gedanken?

Hallo,

mir ist gestern wieder bewusst gemacht geworden, was wichtig ist im Leben.

Wenn ihr mögt, können wir den Gedanken mal weiter spinnen.

Ich hatte gestern ein kleines spontanes Coaching mit einer Dame, die sich im Moment doch ein wenig schwer tut.

Wir sprachen so über dies und das und sie erzählte mir etwas über ihre Krankheiten und dem Verlauf usw. usw. usw. Irgendwie steigerte sie sich dann – unbemerkt von ihr – immer weiter hinein.

Alles schrecklich, alles doof, alles Hoffnungslos.

Da ich sie aber nicht immer weiter und tiefer in ihre Depri-Phase reinrutschen lassen wollte, setzte ich einen break, einen Cut, in ihren Gedanken.

Weil es war ja klar, mit dem Aufzählen der gesamten Kacke in der sie sich zurzeit befindet, kann es ja gar nicht besser werden und es ist ihr ja auch nicht geholfen, oder?

Einfühlsam lenkte ich unser Gespräch in die Richtung, was sie mag, was ihr Spaß macht, einfach wo sie Freude dran hat.

Zwar rutschte sie immer wieder kurz in die „alles Scheiße“ Richtung ab, aber so langsam, sah sie auch wieder das Schöne.

So einfach soll das sein?

Einfach den Blick, die Gedanken weg von dem Doofen, dem Schönen wieder zu!
Kaum zu glauben, aber genau so funktioniert es.

Richte deinen Focus, deinen Blick, auf das Positive, das Schöne, was war, was ist und was sein kann.

So einfach soll das sein?

Ja, so einfach.

lebensweisheiten nachdenken23

Glaubt es, oder nicht, es ist so!

Probiert es doch einfach aus. Erstmal einen Tag, oder nur eine Stunde und dann schaut mal, womit es euch besser geht.

Viel Spaß und berichtet doch einfach mal davon. Ich freue mich auf euer Feedback!

Liebe Grüße

P.S.: Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit jemandem, der auch davon profitieren könnte!

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Die neusten Artikel vom Blog

Warum du nicht versuchen sollltest, deinen Kerl zu verändern

Warum du nicht versuchen sollltest, deinen Kerl zu verändern

„Ich liebe meinen Partner, aber...“ Dieses „Aber“ kennen fast alle Frauen. Doch während die meisten Frauen kleine Eigenheiten oder Macken ihres Partner einfach hinnehmen oder sich mit der Zeit daran gewöhnen, gibt es auch Frauen, die versuchen ihren Partner zu verändern. Manche beginnen sogar eine Beziehung mit einem Mann, dessen Charakter oder Angewohnheiten ihnen gar nicht gefallen, in der Hoffnung den Partner verändern zu können. Warum das keine gute Idee ist, erfährst du in diesem Blogpost.

Copyright 2019 - Alle Rechte vorbehalten

Sponsored Post Impressum | Datenschutz