Skip to Content

Alte Seele an Augen erkennen: So funktioniert es!

Alte Seele an Augen erkennen: So funktioniert es!

Glaubst du an Seelenverwandte? Horoskope? Und an Reinkarnation? Dann hast du dir vermutlich auch schonmal die Frage gestellt, ob man eine alte Seele an den Augen erkennen kann.

Die Antwort ist ganz einfach: Ja! Man kann eine alte Seele an den Augen erkennen. Sofern man auf seine Intuition vertraut.

Lies weiter, um mehr über das Konzept der alten Seele herauszufinden. Und wer weiß: Vielleicht steckt ja auch in dir eine alte Seele 😉

Warum kann man eine alte Seele an den Augen erkennen?

ein Mann spricht mit einer Frau

Viele Personen glauben daran, dass die Augen stets gleich bleiben. Das bedeutet, dass sie sich, wenn die Seele von einem Leben in das andere wechselt, nicht verändern.

Schließlich heißt es, dass die Augen der Spiegel der Seele sind. Verfolgt man diese Theorie weiter, dann bedeutet das, dass — auch wenn der Körper in jedem Leben ein anderer ist — die Augen stets dieselben sind.

Grundsätzlich kannst du eine alte Seele an den folgenden Hinweisen an den Augen erkennen:

• Ihr Verständnis der Welt zeigt sich in ihren Augen.

• Sie haben einen sanften, aber traurigen Blick. Dieser rührt von der Sehnsucht, nach Hause zurückzukehren.

• In ihren Augen wird ihre tiefe Weisheit sichtbar.

• Ihre Augen tragen die Erinnerung an weit entfernte Orte in sich.

• Sie haben einen sehr tiefen, fokussierten Blick.

• Sie haben kein Problem mit starkem, langem Augenkontakt. Eine alte Seele wird nicht wegsehen, wenn du ihr lange tief in die Augen blickst. Junge Seelen hingegen haben meist Probleme damit, langen Blickkontakt zu halten. Denn es wird ihnen mit der Zeit unangenehm.

• Blickst du einer alten Seele tief in die Augen, fühlst du dich so, als hättet ihr eine starke emotionale Verbindung — auch wenn du den anderen Menschen zum ersten Mal siehst.Bei diesem intensiven Augenkontakt kann dich sogar das Gefühl von Seelenverwandtschaft überkommen. Vielleicht denkst du sogar für einen kurzen Moment aufgrund der tiefen Verbindung, dass es sich um deine Zwillingsseele handeln könnte.

quiz

• Die Augen strahlen Frieden aus (im Gegensatz zu neuen Seelen, welche meist besorgt und unzufrieden drein blicken).

• Blickt man ihr tief in die Augen, kann man auf den ersten Blick erkennen, dass dahinter viel los ist.

• Sie haben immer wieder einen ausdruckslosen Blick. Dann kehrt die alte Seele in sich und ist intensiv mit ihren Gedanken und Selbstreflektion beschäftigt.

Möchtest du eine alte Seele an den Augen erkennen, dann musst du in das Innere der Person blicken, und darfst dich nicht von ihrem Körper in die Irre führen lassen. Denn natürlich kann sich eine alte Seele auch in einem Kinderkörper verbergen.

Wusstest du eigentlich, dass Augen aus spiritueller Sicht noch viel mehr verraten können? Je nachdem, ob dein rechtes Auge oder linkes Auge zuckt, können sie dir zahlreiche Dinge über deine Zukunft verraten.

An welchen weiteren Merkmalen kann man eine alte Seele erkennen?

Zwar lässt sich eine alte Seele am einfachsten an ihren Augen erkennen, doch man kann noch an anderen Merkmalen feststellen, dass in der Person vor einem eine alte Seele steckt:

Kleine Kinder, welche extrem viel Geduld haben. Zudem reagieren sie auf jegliche Situationen mit großem Verständnis — ganz anders als andere Person in jungen Jahren.

• Junge Erwachsene, welche ihren Mitmenschen tolle Ratschläge und Lebensweisheiten mit auf den Weg geben. Dabei handelt es sich vor allem um Ratschläge, welche von sehr viel Lebenserfahrung zeugen.

• Personen, welche mit einer großen Gelassenheit durch das Leben gehen und sich von nichts und niemandem aus der Ruhe bringen lassen.

• Menschen, welche mit Personen befreundet sind, welche viel älter als sie selbst sind. Das hat schon in der Schule begonnen, wo sie als Außenseiter galten, weil sie mit Gleichaltrigen nichts anfangen konnten. Allgemein sind Personen — je höher ihr Seelenalter ist — vermehrt Einzelgänger.

• Personen, welche keinen Wert auf materielle Dinge und Oberflächlichkeiten legen, weil für sie der Sinn des Lebens ganz woanders liegt und sie das große Ganze sehen.

Wie erkennt man, dass man eine alte Seele aus einem vorherigen Leben kennt?

Ein Mann und eine Frau sitzen auf der Couch und unterhalten sich

Bist auch du eine alte Seele, dann kann es durchaus manchmal vorkommen, dass du einer Seele begegnest, welche du aus einem früheren Leben kennst.

Du fragst dich nun, wie du das erkennen kannst? Nun, ebenfalls an den Augen der Person.

Ist es dir schon mal passiert, dass dich der Blick einer Person die du nicht kennst, so richtig in ihren Bann gezogen hat? Die Augen und der Ausdruck dieser Augen kamen dir so bekannt vor, als hättest du schon unzählige Mal in diese Augen geblickt? Obwohl du dieser Person zuvor vermeintlich noch nie begegnet bist?

Dabei geht es vor allem um die Muster in der Iris. Diese sind bei einem jeden Menschen einzigartig — vergleichbar mit einem Fingerabdruck. Auch wenn wir uns der jeweiligen Muster in der Iris einer Person nicht wirklich bewusst sind, speichert unser Unterbewusstsein sie doch ab.

Noch wichtiger als das Aussehen der Augen ist allerdings das Gefühl das dich überkommt, wenn du in diese Augen blickst.

Fühlst du dich seltsam berührt? Fängt dein Herz an zu rasen? Erstarrst du schier vor Hitze? Oder aber vor Kälte?

Wohlgemerkt hast du diese Person vermeintlich noch nie gesehen. Doch wie kommt es dann, dass ein Blick in ihre Augen derartig starke Emotionen in dir hervorruft?

All diese Empfindungen sprechen stark dafür, dass du diesen Menschen aus einem früheren Leben kennst.

Ist das der Fall, dann wäre es natürlich super, wenn du dich daran erinnern könntest, ob du gute oder schlechte Erfahrungen mit dieser Seele gemacht hast.

Denn da die Seele — auch wenn der Körper ein anderer ist — im Grunde gleich bleibt, weißt du dann gleich, ob du dich von dieser Person lieber fernhalten solltest, oder ob du doch jemanden wiedergefunden hast, der dir viel bedeutet hat.

a) Gute Erfahrungen

Kommt dir eine eigentlich unbekannte Person bekannt vor, wenn du ihr in die Augen blickst? Dann solltest du zudem auf das Gefühl achten, das dich dabei überkommt.

Fühlst du dich zu der Person hingezogen? Vielleicht sogar auf unerklärliche Weise mit ihr verbunden? Fühlst du dich plötzlich erfüllt und glücklich?

Dann ist das ein Hinweis darauf, dass du in einem früheren Leben eine gute Beziehung mit dieser Person hattest und ihr euch nahegestanden seid.

Vielleicht handelt es sich bei euch ja auch um Dualseelen, welche sich in verschiedenen Leben immer wieder über den Weg laufen. Denn laut dem Gesetz der Anziehung treffen sich Dualseelen immer und immer wieder, ganz egal, wie oft sie sich trennen.

b) Schlechte Erfahrungen

Ganz anders verhält es sich allerdings, wenn dich negative Gefühle überkommen, wenn du der Person in die Augen blickst. Fühlst du dich zurückgewiesen oder abgestoßen?

Dann solltest du unbedingt auf dieses Gefühl hören, denn dein Unterbewusstsein möchte dich vor dieser Seele warnen. Anscheinend konntet ihr euch, als ihr in einem vorherigen Leben miteinander zu tun hattet, gar nicht ausstehen und du hast schlechte Erfahrungen mit der Person gemacht.

Was ist eine alte Seele?

Eine Frau mit einem Hut auf dem Kopf geht am Strand spazieren

Doch was genau ist eine alte Seele überhaupt?

Man bezeichnet eine Seele als alte Seele, wenn sie bereits viele Inkarnationen erlebt hat. Sie ist also, nachdem ihr Körper gestorben ist, immer wieder auf die Erde zurückgekommen, mit dem Ziel, mehr Wissen zu erlangen.

Alte Seelen betrachten das Leben also auf eine andere Art und Weise als junge Seelen und gehen es somit auch anders an.

Alte Seelen passen, vor allem dann, wenn sie noch in jungen Körpern stecken, nicht richtig rein. Denn ihre Gedanken und ihre Meinungen entsprechen vielmehr denen von viel älteren Menschen, welche schon ein langes, erfahrungsreiches Leben hinter sich gebracht haben.

Viele Menschen tragen also, bereits wenn sie geboren werden, unzählige Informationen aus vorherigen Leben in ihrem Unterbewusstsein. Allerdings erinnern wir uns in der Regel nicht bewusst an diese früheren Erfahrungen, denn dies würde uns in unserem aktuellen Leben stark beeinträchtigen.

Schließlich müssen auch alte Seelen in ihrem aktuellen Leben wieder zahlreiche Lektionen durchleben. Nur so ist es ihnen möglich, zu wachsen und sich weiterzuentwickeln.

Hast du schon mal von den Archetypen der Seele gehört? Es wird gemeinhin angenommen, dass eine Seele fünf Zyklen durchwandert.

So gilt eine Seele zunächst als Säugling-Seele, dann wird sie zur Kind-Seele, anschließend zur jungen Seele und reifen Seele. Bis sie schließlich im letzten Stadium ankommt: Das der alten Seele.

Ist eine Seele zur alten Seele gereift, kann man zweifellos sagen, dass sie etwas ganz Besonderes ist. Schließlich dauert es eine sehr lange Zeit und viele Leben, bis eine Seele dort angelangt.

Dabei solltest du dich nicht von dem Körper, in welchem die Seele steckt, in die Irre führen lassen: Eine alte Seele kann in einem Kinderkörper stecken, während sich eine Säugling-Seele im Körper eines 90-jährigen Greises befinden kann.

Ist es etwas Gutes, eine alte Seele zu sein?

Hat dir jemand gesagt, dass du eine alte Seele bist? Dann kannst du dies durchaus als Kompliment auffassen.

Denn damit meint man gemeinhin, dass eine Person nicht nur barmherzig, sondern auch sehr weise auftritt. Schließlich konnte eine alte Seele in ihrem langen Leben schon viel Wissen erlangen.

Zudem konnte man als alte Seele schon viel Erfahrung sammeln. Dies führt dazu, dass man mit Herausforderungen viel besser klarkommt und auch mehr Verständnis für jegliche Situationen mitbringt.

Man tendiert nicht mehr, so wie die meisten jungen Seelen, dazu, seine Zeit und sein Geld für Materielles zu verschwenden. Man konzentriert sich vielmehr auf das, was wirklich wichtig im Leben ist.

Das bedeutet, dass eine alte Seele mehr über den tieferen Sinn von unserer Existenz herausfinden möchte.

Eine alte Seele weiß mit Situationen viel positiver umzugehen. Schließlich weiß sie, dass sie aus allem eine Lektion und neue Erfahrung ziehen kann. Denn alles was man erlebt — Gutes wie auch Schlechtes — enthält eine spirituelle Lektion.

Mit all ihrer Erfahrung können alte Seelen einen positiven Effekt auf junge Seelen haben. Schließlich haben sie das nötige Wissen, um neue Seelen positiv beeinflussen und prägen zu können.

Zugleich befinden sich alte Seelen — ganz im Gegensatz zu jungen Seelen — im Frieden mit dem jeweiligen Moment, den sie gerade durchleben. Dabei ist es ganz egal, ob der Moment gut oder schlecht ist, blickt man einer alten Seele in die Augen, dann strahlen diese tiefen Frieden aus.

Denn war man schon unzählige Male auf der Erde, bleibt man gelassen, selbst wenn es scheint, als würde die Welt gerade über einem zusammenbrechen.

Schließlich ist die alte Seele wegen eines guten Grundes zurückgekommen: Sie möchte mehr lernen, und das tut man nicht nur in guten, sondern vor allem in schwierigen Momenten.

Welche Nachteile hat es, eine alte Seele zu sein?

eine Frau, die auf einem Pier sitztEs klingt erstmal toll, eine alte Seele zu sein, schließlich geht man mit sehr viel Erfahrung durch die Welt und setzt seine Prioritäten ganz anders als neue Seelen. Doch das Dasein als alte Seele birgt nicht nur Vorteile.

So sind alte Seelen häufig Außenseiter, denn sie passen mit ihrer Art und ihrem Denken einfach nicht zu gleichaltrigen Menschen. Dinge, die Gleichaltrige lustig finden und die ihnen Spaß bereiten, langweilen viele alte Seelen einfach nur.

Sie fühlen sich häufig nicht zugehörig, ohne den Grund dafür zu kennen. Schließlich sind sich die meisten alten Seelen nicht darüber bewusst, dass sie schon mehrere Leben hinter sich haben. Das kann viele Personen zum Straucheln bringen.

Sie betrachten Dinge und allgemein das Leben mit ganz anderen Augen, aufgrund der unzähligen Erfahrungen, die sie bereits gemacht haben — ohne sich darüber bewusst zu sein. Doch bei vielen Dingen scheint es so, als würden sie sie bereits kennen — ohne diese Erfahrung jemals bewusst gemacht zu haben.

Das führt dazu, dass sie das Gefühl haben, als wären sie im falschen Zeitalter geboren worden. Oder als würden sie gar nicht zu dieser Welt gehören.

Weil sie die Dinge, die Gleichaltrige glücklich machen, nicht erfüllen, sind alte Seelen meist auf der Suche nach einem höheren Sinn im Leben. Anders als die meisten jungen Seelen streben sie nicht nach Erfolg, Macht oder Geld.

Sie vertreten also nicht die Werte, die andere Personen in ihrem Alter vertreten, und messen den Dingen keinerlei Bedeutung bei. Aus diesem Grund fällt es alten Seelen sehr schwer, enge Freundschaften mit Gleichaltrigen zu schließen.

Das führt dazu, dass reife Seelen sich häufig alleine fühlen und keine tiefe Verbindung zu ihren Mitmenschen eingehen können.

Viele beschreiben diese Suche nach der Sehnsucht, nach Hause zurückzukehren. Und eben diese Sehnsucht wird auch in den Augen der alten Seelen erkennbar, da diese häufig eher traurig und wehmütig in die Welt blicken.

Fazit

Es gibt im Universum eine Zeitlosigkeit, zu der wir alle — beziehungsweise unsere Seelen — Zugang haben. Das bedeutet, dass es Seelen möglich ist, immer wieder auf die Erde zurückzukehren.

Möchte man herausfinden, ob der Gegenüber eine alte Seele ist, dann sollte man ihm tief in die Augen blicken. Denn ja: Man kann eine alte Seele an den Augen erkennen.

So blicken die Augen der alten Seele meist sehr verständnisvoll und sanft, aber auch ein wenig traurig und wehmütig in die Welt. Zudem strahlen die Augen eine tiefe Weisheit aus.

Je nachdem, ob du dich gut oder schlecht fühlst, wenn du dieser alten Seele tief in die Augen blickst, kannst du zudem herausfinden, ob du in einem früheren Leben gute oder schlechte Erfahrungen mit dieser Seele gemacht hast.

Du willst Männer verstehen und glücklichere Beziehungen führen?

Dann klick jetzt auf den blauen Button, um den geheimen Faktor kennenzulernen, der dafür sorgt, dass Männer sich verlieben und nur noch dich im Kopf haben!