10 Dinge, die Männer abschrecken, sogar wenn sie dich eigentlich attraktiv finden

10 Dinge, die Männer abschrecken, sogar wenn sie dich eigentlich attraktiv finden

Tipp: Du willst Männer endlich verstehen und erfahren, wie du das Herz deines Traummannes gewinnen kannst, ohne dich verstellen oder komische Spielchen spielen zu müssen? Dann klick hier.

Kennst du auch das Problem: Du lernst einen neuen Mann kennen, online oder offline, und alles läuft eigentlich ganz gut, aber dann meldet er sich nicht mehr?

Natürlich liegt es an ihm... oder?

Möglich.

Aber trotzdem machen viele Frauen Fehler, die Kerle abschrecken.

Wenn du erfahren willst, was wirklich jeden Mann abschrecken kann, sogar wenn du eigentlich genau sein Typ bist, solltest du dir diesen Artikel unbedingt durchlesen.

Merk dir diesen Artikel auf Pinterest, um ihn schnell wieder zu finden.
10 Eigenschaften, die alle Männer abschrecken, auch wenn sie dich attraktiv finden! | 21kollektiv

1. Hochnäsigkeit

Für Männer ist dein äußeres Erscheinungsbild immer noch eines der wichtigsten Merkmale, um dich anzusprechen und dich auf ein erstes Date einzuladen.

Was sie allerdings absolut nicht ausstehen können, ist, wenn du dir über dein gutes Aussehen (zu sehr) bewusst bist und eine hochnäsige Attitüde an den Tag legst.

Das geht echt nicht! Hochnäsige Frauen sind immer noch der Abturner Nummer 1.

Sei selbstbewusst, aber bescheiden und versuche Gesprächsthemen nicht immer auf dich zu lenken.

2. Schüchternheit

Männer suchen selbstbewusste Frauen. Dein eigener beruflicher und privater Erfolg zieht Männer quasi magisch an.

Finde heraus, was du vom Leben willst. Das wird ihn beeindrucken!

Er will nicht jede Entscheidung für dich treffen und alles im Leben für dich regeln müssen. Männer wünschen sich eine Frau, auf die sie sich zur Not auch verlassen können.

3. Du hast keine eigene Meinung

Natürlich wollen Männer umgarnt werden. Ein Kompliment an ihn, sorgt manchmal für ein Wunder.

Dennoch solltest du nie deine eigene Meinung aufgeben und ihn wissen lassen, wenn dich etwas stört.

Männer wollen nicht, dass du zu allem Ja sagst und immer ihrer Meinung bist.

Männer fühlen sich gerade von gebildeten Frauen angezogen, mit denen sie auch mal über politische Themen diskutieren können.

Habe deine eigene Meinung und zögere nicht, diese auch zu vertreten.

4. Du quatscht zu viel

Frauen, die viel reden und ohne Pause quasseln, sind für Männer ein absolutes No-Go. Männer sind schnell genervt und werden sich mit der Zeit mehr von dir abkapseln.

Versuche 60 % von deinem täglichen Gesprächsbedarf mit Freundinnen und Arbeitskollegen abzuhandeln.

Natürlich möchte er auch wissen, wie dein Tag war, oder deine Meinung hören... Versuche allerdings in Gesprächen mit ihm auf den Punkt zu kommen.

Gerade beim ersten Date solltest du ihn nicht gleich mit deiner kompletten Lebensgeschichte überfordern. Frage ihn nach seinen Interessen, lass ihn von seinem Leben erzählen.

So sorgst du für ein entspanntes Gespräch, bei dem ihre beide euch besser kennenlernt.

10 Eigenschaften, die alle Männer abschrecken, auch wenn sie dich attraktiv finden! | 21kollektiv

5. Androgynie

Du bist eher der „Kumpeltyp“-Frau und hast mehr männliche Freunde als weibliche?

Vielleicht ist es genau der Punkt, den ihn wirklich stört und warum er sich nicht mehr bei dir meldet.

Er will in einer Beziehung einfach der Mann sein und sucht deswegen eine Frau, die weibliche Energie in eine Beziehung bringt.

Es klingt hart, aber die meisten „guten“ Männer suchen keine neuen Kumpels, sondern die Liebe ihres Lebens. Versuche an deiner Weiblichkeit zu arbeiten!

6. Du bist eine Partymaus

„Diesen Punkt verstehe ich nicht, wir haben uns doch schließlich auf einer Party kennengelernt...“

Männer mögen Frauen, für die sie im Mittelpunkt stehen und nicht das Partymachen mit Freundinnen.

Wenn du ihm zeigen willst, dass du an einer ernsthaften Beziehung interessiert bist, ist wahrscheinlich jetzt der richtige Zeitpunkt, um dein Partyverhalten etwas zurückzufahren!

7. Du klammerst

Frauen neigen leider zu oft dazu, Dinge zu überstürzen.

Nur weil er beim ersten Date nett zu dir ist und sich Mühe gibt, musst du dem armen Kerl nicht gleich die Luft zum Atmen nehmen.

Männer brauchen ihren Freiraum und wollen Hobbys, die sie vor der Beziehung gepflegt haben, auch beibehalten.

Wenn sie jetzt alles für dich aufgeben müssen oder du ihm bei allem an der Ferse hängst, wird er extrem schnell von dir genervt sein und das Interesse verlieren.

Suche dir ebenfalls deinen Freiraum... Das wird eurer Beziehung guttun.

8. Du bist unnatürlich

Wenn du dich morgens erstmal 2 Stunden schminken musst, bevor du dich jemandem zeigst, schreckt das die meisten Kerle ab. 

Ja klar,... Du solltest dich (auch für ihn) hübsch machen, aber er will dich so erleben, wie du nun einmal bist und keine gefakte Version von dir.

Das gilt nicht nur für deine Optik. Auch dein Verhalten sollte immer natürlich und authentisch sein.

Deswegen gilt: Wenn dich etwas stört und du wütend bist, dann sei es auch!

Männer erkennen, ob dein Lächeln ehrlich oder Fake ist.

9. Du meckerst die ganze Zeit

Wenn du ständig etwas an seinem Verhalten auszusetzen hast, wirst du nicht lange was von deinem Schwarm haben.

Männer stehen auf positive Frauen, die das Leben genießen und sich jeden Tag aufs neue motivieren können.

Für Männer ist es auch nicht immer leicht und sie suchen eine Stütze im Leben, auf die sie sich verlassen können. Sei der Sonnenschein in seinem Leben, indem du dich auf die positiven Dinge konzentrierst und nicht die ganze Zeit das Negative hervorhebst.

10. Du bist süchtig nach Instagram und Co.

Du musst ständig alles fotografieren? Nur noch ein schnelles Selfie...

Männer sind auch auf Social Media und nutzen verschiedenste Plattformen, um sich zu präsentieren, aber viele Frauen sind regelrecht süchtig nach Instagram und Co.

Solltest du es keine Stunde aushalten können, ohne auf dein Handy zu blicken und deine Follower-Zahl zu prüfen, dann musst du das ändern! So hältst du wirklich keinen Mann (und es macht unglücklich!).

10 Eigenschaften, die alle Männer abschrecken, auch wenn sie dich attraktiv finden! | 21kollektiv

Fazit

Sei ehrlich zu dir und prüfe, wie viele dieser Eigenschaften vielleicht auch bei dir vorhanden sind und versuche sie zu ändern.

Wir sollten immer versuchen negative Eigenschaften, die uns unglücklich machen, loszulassen und dafür positive Angewohnheiten in unserem Leben zu etablieren.

Dann lebst du nicht nur ein vollkommeneres Leben, sondern ziehst damit auch deinen Traummann an wie ein Magnet.

Alles Gute, dein Dan
– Wenn dir der Artikel gefallen hat, teile ihn bitte mit einer Freundin, die ihn auch unbedingt lesen sollte! 
Zum Blog
...
© 21kollektiv

Alle Rechte vorbehalten