7 Texting-Tipps für Frauen: So bleibt er interessiert

7 Texting-Tipps für Frauen: So bleibt er interessiert

Tipp: Du willst Männer endlich verstehen und erfahren, wie du das Herz deines Traummannes gewinnen kannst, ohne dich verstellen oder komische Spielchen spielen zu müssen? Dann klick hier.

Ein großer Teil unserer täglichen Kommunikation läuft inzwischen über WhatsApp und Co – auch in Beziehungen und besonders auf dem Weg dorthin.

Doch das Texten ist wie eine besondere Sprache mit eigenen Regeln. Es kann das Leben unglaublich einfach, aber auch wahnsinnig kompliziert machen.

Vor allem kann es eine nie versiegende Quelle für Missverständnisse sein.

Das kann ganz schnell geschehen: Du hast ihm vor vier Stunden geschrieben, aber noch keine Antwort? Dann hat er wohl kein Interesse mehr…

Oder war er in Wirklichkeit nur in einem Meeting und hatte noch gar keine Gelegenheit, deine Nachricht zu lesen und zu antworten?

Statt deine Gedanken jetzt im Kreis galoppieren zu lassen und stundenlang zu grübeln, kannst du deine Texting-Aktivitäten mit ein paar Tipps optimieren und dafür sorgen, dass dir kein Typ mehr von der Angel geht – es sei denn, du willst es so.

Tipp: Merk dir diesen Artikel auf Pinterest, um ihn immer schnell wieder zu finden

7 Texting-Tipps für Frauen: So bleibt er interessiert | 21kollektiv

1. Sei sicher und selbstbewusst!

Selbstbewusstsein macht attraktiv. Deshalb solltest du in deinen Nachrichten nicht ewig lange drumherum reden, wenn du etwas bestimmtes von ihm willst.

Schreibe ihm zum Beispiel: „Ich gehe heute Abend mit Kollegen zur After-Work-Party. Komm doch mit.“

Das ist viel besser, als zu fragen: „Was hast du für heute Abend geplant?“

So sieht er gleich, dass du nicht auf ihn warten musst, um einen netten Abend zu verbringen und etwas zu erleben. Umgekehrt solltest du nicht gleich ja sagen, wenn er dich in letzter Minute in eine Lücke seines Terminplans schieben möchte.

Sag ihm lieber nett lächelnd „Nein, danke“ und dass du ihn lieber sehen würdest, wenn er mehr Zeit für dich hat.

Immerhin... Wenn er Zeit mit dir verbringen will, sollte er sich mehr um dich bemühen und frühzeitig mit dir gemeinsam planen.

2. Nimm das Texten nicht zu wichtig und übertreibe es nicht!

Lass dich nicht gleich in Panik versetzen, wenn du einmal für einige Stunden keine Antwort bekommst. Vor allem solltest du ihm dann nicht einfach immer neue Nachrichten hinterher senden. Das wirkt unsicher und so, als wärst du auf ihn angewiesen.

Vielleicht ist er gerade unterwegs oder bei der Arbeit mit etwas anderem beschäftigt. Er wird antworten, sobald er wieder Zeit hat. Und wenn nicht, brauchst du deine Zeit ohnehin nicht für ihn zu verschwenden.

Lese-Tipp: Wenn er sich länger nicht meldet... Schicke ihm diese Nachricht

Einige Fehler solltest du unbedingt vermeiden, weil sie dir und deiner Beziehung nur schaden können:

Frauen, die Männer verstehen wissen, dass die meisten Kerle inflationäres Texting als lästig empfinden.

Schreibe deshalb lieber jeden Tag nur wenige Nachrichten mit Substanz, statt einer Flut von Belanglosigkeiten. Das selbe gilt für Bilder und Selfies.

Ab und an ist es wunderbar, ein schönes Bild von einer schönen Frau zu bekommen, Selfie-Spam ist dann doch eher nervig.

Ein weiteres wichtiges No-Go ist, nur auf eine Frage zu antworten, wenn dir ein Typ mehrere Fragen gestellt hat. Das würdest du umgekehrt schließlich auch nicht mögen.

Und last, but not least: Achte auf deinen Ton und drücke dich möglichst klar aus. Je mehr du beim Texting auf Anspielungen, Ironie und Ähnliches setzt, desto größer das Risiko, missverstanden zu werden.

3. Spiel nicht die Unnahbare

Genauso falsch wie zu viele Nachrichten sind auch zu wenige Nachrichten.

Wenn du aus Prinzip immer erst wartest, dass er sich zuerst meldet, oder grundsätzlich etwas Zeit vergehen lässt, bevor du antwortest, dann wird er das schnell merken.

Männer spüren schnell, wenn du Spielchen mit ihnen spielst. Und wenn sie sich manipuliert fühlen, ziehen sie schnell die Konsequenzen.

Und wenn du von deinem Partner eine gewisse Reife erwartest, solltest du sie ihm gegenüber ebenso an den Tag legen. Wenn ihr gut zueinander passt, werdet ihr ohnehin schnell euren gemeinsamen Texting-Rhythmus finden.

Lese-Tipp: 41 Guten-Morgen-Nachrichten, die du deinem Partner schicken kannst

7 Texting-Tipps für Frauen: So bleibt er interessiert | 21kollektiv

4. Zeig dich von deinen guten Seiten

Nur ein „Hey!“, „Was geht ab?“ oder „Was gibt’s neues?“ wirkt ziemlich langweilig.

Scheinbar gibt es bei dir nichts Interessantes oder Unterhaltsames, was es wert wäre, mit dem Partner geteilt zu werden. Viel besser ist es, wenn du mit einem kleinen verbalen Flirt, einem lustigen Bild oder einer interessanten Andeutung auf dich aufmerksam machst.

So schenkst du einem Kerl ein kleines unerwartetes Highlight in seinem grauen Alltag.

Vergiss dabei nicht, dass das Texten im besten Fall der Auftakt zu einem interessanten realen Gespräch sein kann. Nachrichten wie „Du glaubst nicht, was ich gerade gehört habe, das muss ich dir unbedingt heute Abend erzählen…“ oder „Errätst du, woran ich gerade denken muss?“ bauen Spannung auf und machen neugierig auf das spätere Treffen.

5. Emojis nutzen – aber bitte richtig!

Emojis sind beim Texting das, was die Gewürze beim Kochen sind. Sie bringen faszinierende emotionale Nuancen in den Text und können mitunter mehr ausdrücken als viele Worte.

Aber wenn es zu viele sind, haben sie den gleichen Effekt wie zu viel Pfeffer oder zu viel Salz in der Suppe. Dann wird die Kommunikation ungenießbar und nervt irgendwann nur noch.

Unterschätze auch nicht das Risiko von Missverständnissen, wenn seltenere oder unterschiedlich interpretierbare Emojis ins Spiel kommen. Hier ist weniger meist mehr.

6. Meide allzu ernsthafte Themen beim Texting

Gerade weil es schnell gehen muss, oft nur kurze Nachrichten sind und zudem oft mit Abkürzungen, Symbolen und Emojis gearbeitet wird, bietet das Texting viel Raum für Missverständnisse.

Deshalb ist es gut, wenn es sich im Wesentlichen auf einer spielerischen Ebene bewegt. Ernsthafte Gespräche über tiefe Gefühle solltest du lieber persönlich führen und nicht via Whatsapp – falls ein persönliches Date nicht möglich ist, sollten ernstere Themen zumindest telefonisch besprochen werden.

7. Sei konkret und finde die richtige Dosis fürs Planen!

Vor allem in der ersten Kennenlern-Phase ist beim Texting Vorsicht geboten.

Einerseits kann es aufregend sein, wenn dir der Typ von deinem letzten Date häufig schreibt, aber andererseits wollt Ihr euch doch wiedersehen und nicht nur schreiben.

Deshalb sollte es in euren Texten vor allem darum gehen, wann und wo Ihr euch wiederseht.

Sich gegenseitig über alles Mögliche auszufragen, mag zwar unterhaltsam sein, nimmt aber spannende Gespräche beim nächsten Date vorweg.

Außerdem lauert an dieser Stelle noch eine andere Falle: Wenn du jemanden noch wenig kennst, könnte es sein, dass sich zwischen euch beim Texten eine Spannung aufbaut, die dann beim nächsten Date in sich zusammenfällt, wenn die Chemie doch nicht so stimmt wie erhofft.

Solche Enttäuschungen kannst du ziemlich sicher umgehen, wenn du dich auf das reale Kennenlernen fokussierst und das Texting eher als nettes Beiwerk und Mittel zum Zweck betrachtest.

Zum Schluss noch ein Wort zum Thema Planen: Zu viel Planung ist auch kontraproduktiv.

Sieh lieber zu, dass ihr schnell zu konkreten Ergebnissen in Form eines nächsten Dates kommt. Die Erfahrung zeigt: Wer immer wieder nur plant, verschiebt und wieder neu plant, kommt irgendwann möglicherweise gar nicht mehr zusammen.

7 Texting-Tipps für Frauen: So bleibt er interessiert | 21kollektiv

Fazit...

Das Texten ist ein entscheidender Teil, wenn es darum geht, ein Männerherz zu gewinnen. Doch es gibt noch weitere wichtigere Faktoren, die jede Frau kennen sollte.

Klicke hier, um zu erfahren, wie du das Herz eines Mannes gewinnst – ohne dich zu verstellen oder komische Spielchen spielen zu müssen.

Alles Gute, dein Dan
– Wenn dir der Artikel gefallen hat, teile ihn bitte mit einer Freundin, die ihn auch unbedingt lesen sollte! 
Zum Blog
...
© 21kollektiv

Alle Rechte vorbehalten