Skip to Content

Das Mysterium Mann: Warum melden sich Männer nicht jeden Tag?

Das Mysterium Mann: Warum melden sich Männer nicht jeden Tag?

Die meisten Frauen würden am liebsten den lieben langen Tag mit ihren Liebsten schreiben.

Bei Männern sieht die Sache häufig aber ganz anders aus. Um zu verstehen, warum das so ist, beantworte ich dir hier die Frage „Warum melden sich Männer nicht jeden Tag?“

Denn zugegebenermaßen sind Männer ein Mysterium für sich. Möchtest du sie endlich verstehen und ultimative Dating-Tipps erhalten, solltest du weiterlesen!

Warum melden sich Männer nicht jeden Tag?

Die verschiedensten Gründe können dazu führen, dass sich Männer — selbst wenn sie auf Partnersuche sind — nicht jeden Tag bei einem melden:

1. Er will nicht zu aufdringlich wirken

ernster junger Mann, der gedankenvoll wegschaut

Vielleicht befürchtet er, dass er dich nervt und aufdringlich wirkt, wenn er sich ständig bei dir meldet.

Und da ist auch ein Funken Wahrheit dran: Würde er dich im Minutentakt mit Nachrichten bombardieren, wärst du vermutlich auch recht schnell davon genervt.

2. Er will testen, ob du dich meldest

Vielleicht meldet sich der Mann aber auch nicht jeden Tag, um dich zu testen. Denn er möchte herausfinden, ob du den ersten Schritt machst und dich bei ihm meldest, wenn er es nicht tut.

Denn ist normalerweise immer er der Erste, der sich meldet, dann kann es gut sein dass er verunsichert ist, ob du ihm vielleicht nur aus Höflichkeit zurückschreibst, und eigentlich gar kein Interesse an ihm hast.

Meldet er sich nun nicht mehr bei dir, will er testen, ob du ihm schreibst. Damit hat er die Bestätigung, dass dir etwas an ihm liegt.

3. Er schreibt nicht gerne Nachrichten

junger besorgter mann, der auf dem smartphone eine sms schreibt

quiz

Ja, es gibt sie auch heute noch: Menschen, die nicht gerne am Handy hängen und ständig Nachrichten verschicken. Vor allem unter den Männern sind sie recht verbreitet.

In dem Fall wird er sich meist nur bei dir melden, um ein Date auszumachen. Denn über alles andere will er lieber persönlich mit dir sprechen, und nicht per Textnachricht.

4. Er will dich warmhalten

Dieser Punkt klingt ein wenig hart: Vielleicht hat er kein wirkliches Interesse an dir oder datet momentan eine andere Frau, die er vielversprechender findet. Dennoch denkt er sich, dass er dich in der Zukunft vielleicht wollen könnte.

Das kann sich auch darin zeigen, dass er seinem Verhalten nach, wenn ihr euch dann mal wieder trefft, nichts Ernsthaftes mit dir möchte.

Er will den Kontakt zu dir nicht ganz abbrechen, er hat momentan aber auch keine Lust, sich besondere Mühe für dich zu geben. Aus diesem Grund schreibt er dir alle paar Tage mal eine Nachricht, um sich wieder in dein Gedächtnis zu bringen und dich somit warmzuhalten.

5. Er hat kein Interesse an dir

ernster Mann schaut durch das Fensterglas

Leider haben viele Männer nicht den Mut, es einer Frau zu sagen, dass sie kein Interesse an ihr haben. Sie haben Angst vor ihrer Reaktion, dass es zu einem Konflikt kommt oder dass sie sie verletzen könnten.

Vielmehr will ein Mann dir darum in der Art und Weise, wie er mit dir kommuniziert, zeigen dass er das Interesse an dir verloren hat.

Denn er schreibt dir nur noch aus Höflichkeit zurück, wenn du ihm die erste Nachricht schreibst, und stellt nicht mehr wirklich Gegenfragen, um das Gespräch nicht weiter am Laufen zu halten.

Um sein Desinteresse noch deutlicher zu machen, lässt er sich zudem viel Zeit mit dem Antworten – teils schreibt er dir am nächsten Tag zurück, teils erst nach mehreren Tagen.

Das kann sich so eine ganze Zeit lang hinziehen, bis er auch darauf keine Lust mehr hat und sich stattdessen fürs Ghosting entscheidet.

Häufig tritt dieses Verhalten nach dem ersten Date auf, während ihr zuvor bei Tinder noch den ganzen Tag miteinander geschrieben habt.

Oder nach mehreren Dates, wenn ihm einfach klargeworden ist, dass er sich mit dir nichts Ernsteres vorstellen kann.

6. Er will, dass du ihn vermisst

Wenn ihr ununterbrochen Kontakt habt – auch wenn dieser meist nur übers Handy ist – dann fängt man nicht wirklich an, die andere Person zu vermissen.

Darum kann es, wenn ein Mann sich nicht jeden Tag bei dir meldet, auch einfach ein Versuch seinerseits sein, dich dazu zu bringen, ihn zu vermissen.

7. Du langweilst ihn

junger ernster Mann auf der Straße

Ok, dieser Punkt mag auch erstmal ein wenig hart klingen, doch es kann durchaus sein, dass du ihn mit deinen Nachrichten langweilst.

Schau dir doch mal die letzten Nachrichten an, die du ihm geschickt hast. Hast du ihm hier etwas wirklich Interessantes oder gar Lustiges erzählt? Oder war es doch nur eher langweilige, inhaltslose Kommunikation?

Dann kann es durchaus sein, dass er sich deshalb nur so selten meldet. Schließlich hat niemand Lust viel Zeit in die Kommunikation mit einer Person zu investieren, die einen langweilt.

Nimm doch mal allen Mut zusammen und schicke ihm eine Nachricht, in der du mit ihm flirtest, oder – wenn du dich das nicht traust – erzähl ihm zumindest etwas Witziges oder eine Nachricht, die seine Sehnsucht nach dir weckt.

8. Er hat keine Zeit

Meiner Meinung nach ist „keine Zeit zu haben“ keine Entschuldigung dafür, sich nur alle paar Tage zu melden. Denn ein paar kurze Nachrichten am Tag dauern nun wirklich nicht lange.

Dennoch gibt es aber zugegebenermaßen Personen, die da anders ticken, und die in der Arbeit einfach nicht dazukommen, auf ihr Handy zu schauen, und nach Feierabend dann einfach entspannen wollen. Dann kann „keine Zeit“ durchaus eine Antwort auf „Warum melden sich Männer nicht jeden Tag?“ sein.

Anders verhält es sich aber natürlich, wenn er pausenlos am Handy hängt, wenn ihr euch seht. Oder wenn du ihn auf Whatsapp checkst und er ständig online ist. Dann ist „ich habe keine Zeit“ nur eine miese Ausrede.

9. Er will sich wichtigmachen

Mann, der am Arbeitstisch sitzt und denkt

Vielleicht meldet er sich aber auch nur alle paar Tage bei dir, weil er so tun will, als wäre er schwer beschäftigt. Schließlich stehen viele Frauen auf erfolgreiche Karrieremänner, welche viel um die Ohren haben.

Darum ist eine weitere mögliche Antwort auf „Warum melden sich Männer nicht jeden Tag?“, dass sie sich wichtiger machen möchten, als sie sind.

10. Er hat Angst vor Ablehnung

Manche Männer melden sich aber auch einfach nicht jeden Tag bei einer Frau, weil sie schlicht und ergreifend schüchtern sind. Eine Nachricht an ihren Schwarm zu schicken kostet sie viel Überwindung, und sie haben extreme Angst, ihre Herzensdame zu nerven.

Das kann dann auch der Grund sein, warum er dich nicht nach einem Date frägt. Vielleicht hat er einfach zu große Angst davor, dass du nein sagen könntest.

11. Er hat Bindungsangst

trauriger Mann, der in der Nähe des Balkons nach unten schaut

Bindungsangst ist leider heutzutage weit verbreitet, und ein Grund, warum Männer sich nicht melden kann sein, dass auch dein Traummann unter dieser Angst vor einer ernsten Bindung leidet.

Bekommst du mit, dass er sich neben dir noch mit anderen Frauen trifft? Dann kann das ein klares Zeichen dafür sein, dass er Angst davor hat, eine zu enge Bindung zu einer Frau aufzubauen.

Sollte ich ihn dazu bringen, sich häufiger zu melden?

Je nach Grund, weshalb er sich nicht jeden Tag bei dir meldet, kannst du versuchen etwas dagegen zu unternehmen, oder es einfach akzeptieren.

Ist er zum Beispiel einfach nur schüchtern, möchte dich testen oder mit seinem Verhalten dein Interesse wecken, dann kann ein klärendes Gespräch dabei helfen, ihn dazu zu bringen, dir von nun an häufiger zu schreiben.

Hat er hingegen einfach keine Zeit, ständig am Handy zu hängen, oder mag er das Schreiben von Textnachrichten schlicht und ergreifend nicht, dann solltest du das akzeptieren.

Denn hast du Interesse an ihm, dann solltest du ihn so mögen und akzeptieren wie er ist, und nicht versuchen, ihn zu verändern. Führe dir vor Augen, dass er sein eigenes Leben hat, und du das respektieren musst.

Außerdem kann es sowieso von Vorteil sein, vor allem wenn man noch recht am Anfang des Datens und der Kennenlernphase steht, nicht so viel per Textnachrichten zu kommunizieren.

Denn zum einen ist es doch viel besser, sich im wirklichen Leben, von Angesicht zu Angesicht besser kennenzulernen, und nicht per Whatsapp Nachrichten.

Und zum anderen lassen sich dadurch zahlreiche Missverständnisse vermeiden, welche beim Texten vor allem dann, wenn man sich noch nicht so gut kennt, entstehen können.

Fazit

Grundsätzlich solltest du dir nicht gleich Sorgen machen, wenn einmal für längere Zeit Funkstille zwischen dir und deinem Traumpartner herrscht.

Vor allem dann, wenn er dir — direkt oder indirekt — klargemacht hat, dass er auf der Suche nach einer festen Beziehung ist, dann ist das auf jeden Fall ein gutes Zeichen und es gibt bestimmt einen guten Grund dafür, dass er nicht jeden Tag etwas von sich hören lässt.

Das kann zum Beispiel sein, dass er einfach viel beschäftigt ist oder zu schüchtern ist, dir öfter zu schreiben. Natürlich gibt es auch unerfreulichere Gründe, wie beispielsweise, dass er das Interesse an dir verloren hat.

Was es letztendlich auch ist, beschäftigt es dich, solltest du ein Gespräch mit ihm suchen. Denn mit offener Kommunikation können viele Probleme aus dem Weg geschafft werden!

Du willst Männer verstehen und glücklichere Beziehungen führen?

Dann klick jetzt auf den blauen Button, um den geheimen Faktor kennenzulernen, der dafür sorgt, dass Männer sich verlieben und nur noch dich im Kopf haben!