Skip to Content

Warum behandelt er mich so respektlos? So reagierst du richtig!

Warum behandelt er mich so respektlos? So reagierst du richtig!

Ist deine Beziehung immer mehr von Respektlosigkeit, Demütigungen, Kritik und Beschimpfungen geprägt? Dann kommt natürlich früher oder später die Frage “Warum behandelt er mich so respektlos?” auf.

Dieser Frage gehe ich hier auf den Grund, und natürlich auch, wie du auf eine derartige Respektlosigkeit reagieren solltest. Denn grundsätzlich ist es egal, wer dich respektlos behandelt: Du solltest dir das auf keinen Fall gefallen lassen!

Wenn dir Aussagen wie “Das war ja klar, dass du das mal wieder nicht hinbekommst” oder “Das hab ich mir schon gedacht, dass dir nicht Gescheites einfällt”, bekannt vorkommen, dann solltest du unbedingt weiterlesen.

Warum behandelt er mich so respektlos?

Die Frau sieht den Mann verwirrt an

Zahlreiche Gründe können dazu führen, dass er dich respektlos behandelt. So zum Beispiel:

  • Er hat ein geringes Selbstwertgefühl. Durch sein respektloses Verhalten und indem er dich klein macht, fühlt er sich selbst besser.
  • Er ist verletzt. Gab es in letzter Zeit Probleme in eurer Beziehung? Hast du ihn vielleicht schwer verletzt? Dann kann es sein, dass er nun versucht, sich an dir zu rächen.
  • Es ist eine Abwehrtstrategie. Vielleicht führt ein gewisses Verhalten von dir dazu, dass er sich von dir bedrängt fühlt. Vielleicht neigst du dazu, ihn zu kontrollieren oder mit deiner Eifersucht einzuengen? Manche Menschen reagieren darauf mit einer Abwehrstrategie und ignorieren den Partner oder schweigen ihn an.
  • Er steht auf Machtspiele. Manche Männer stehen auf Spielchen, und durch seine Respektlosigkeit dir gegenüber fühlt er sich dominant und männlich.
  • Er ist mit Respektlosigkeit aufgewachsen. Hat man schon als Kind im Elternhaus Respektlosigkeit kennengelernt, dann kann sich das im Erwachsenenalter auf zwei Arten äußern: Entweder man nimmt es einfach als normal hin, wenn man respektlos behandelt wird, oder man macht das nach, was einem von den Eltern vorgelebt wurde, und behandelt nun auch seine Partnerin schlecht.
  • Er ist ein Narzisst. Typisch für Narzissten ist unter anderem respektloses Verhalten ihrem Partner gegenüber.

Du siehst also: Zwar kann die Ursache für sein respektloses Verhalten bei ihm, aber auch bei dir liegen. Darum ist es so wichtig, dass du dem Motiv für die Respektlosigkeit auf den Grund gehst, denn nur so kann es aus dem Weg geräumt werden.

quiz

Wie äußert sich Respektlosigkeit?

Du bist dir nun unsicher, ob du vielleicht überreagierst, und dein Partner dich eigentlich gar nicht respektlos behandelt? Denn respektloses Verhalten hat viele Gesicher, weshalb es vielen Personen schwer fällt, Respektlosigkeit auch als solche zu erkennen.

Die folgenden Anzeichen zeigen dir ganz klar, wie du respektloses Verhalten in der Beziehung erkennen kannst:

Er ist unfreundlich zu dir

Ein Mann schreit eine Frau an

Eines der deutlichsten Anzeichen für respektloses Verhalten ist, wenn dein Partner unfreundlich zu dir ist.

Das äußert sich zum Beispiel darin, dass du einfach eine normale Frage stellst, und er dich sofort pampig abserviert oder super genervt darauf reagiert. Vor anderen Personen rollt er vielleicht sogar mit den Augen, wenn du etwas sagst.

Zu dir ist er ständig unfreundlich und barsch, doch zu anderen Menschen kann er super freundlich und zuvorkommend sein.

Er beschimpft dich

Das kann natürlich noch einen Schritt weiter gehen, nämlich soweit, dass dich dein Freund gar wild beschimpft. Respektloser geht es wohl nicht mehr, und du solltest dir ein derartiges Verhalten keinesfalls gefallen lassen.

Er ignoriert dich immer wieder

Ignorieren ist eine große Respektlosigkeit, und kann im Alltag in vielen Situationen vorkommen.

Beispielsweise, wenn du deinem Partner von deinen Sorgen und Problemen erzählst, und er absolut nicht darauf eingeht. Oder wenn du eine Unternehmung vorschlägst, und er es scheinbar nicht hört. Oder aber du machst eine Bemerkung zu etwas, und dein Partner tut so, als hättest du nichts gesagt.

Kommt so etwas ein-, zweimal vor, dann kann es sich dabei natürlich um ein Versehen handeln. Doch fühlst du dich immer und immer wieder ignoriert und nicht gehört, dann macht dein Partner das mit ziemlicher Sicherheit mit Absicht.

Dadurch behandelt er dich nicht nur respektlos, sondern es ist auch ein effektives Mittel, um dich kleinzuhalten. Denn damit zeigt er dir immer wieder, dass deine Ideen und Vorschläge es nicht wert sind, beachtet zu werden, weshalb du irgendwann zu denken beginnst, dass du keine guten Ideen hast.

Er kritisiert dich ständig

Grundsätzlich ist an Kritik nichts Schlechtes — solange sie konstruktiv ist. Kritisiert er dich allerdings bei jeder Gelegenheit, nicht nur in Person sondern auch per Whatsapp, und das auch für die banalsten Dinge, dann ist das ein Zeichen von Respektlosigkeit.

Denn kannst du ihm einfach gar nichts mehr Recht machen, dann verfolgt er mit dieser ständigen negativen Kritik nur ein einziges Ziel: Die kleinzumachen und deinen Selbstwert zu untergraben.

Er nimmt keine Rücksicht auf dich

mann und frau fernsehen

Verhält sich dein Partner total rücksichtslos und achtet nicht auf deine Gefühle? Das kann sich zum Beispiel darin äußern, dass er stets bestimmt, was im Fernsehen läuft. Selbst wenn deine Lieblingsserie läuft, hast du keine Chance, diese zu sehen, wenn er etwas auf einem anderen Programm sehen möchte.

Er bestraft dich mit seinem Schweigen

Hast du etwas getan, was ihn verärgert hat, dann bestraft er dich dafür mit eisernem Schweigen. Dadurch will er dich dazu bringen, dein Verhalten zu überdenken, und dich in Zukunft “besser” zu verhalten.

Dieses Verhalten ist höchst respektlos, schließlich hast du es verdient, dass dein Partner mit dir respektvoll spricht und dich nicht herablassend behandelt, nur weil ihm dein Verhalten nicht gefällt.

Er demütigt dich vor anderen Menschen

Dein Freund behandelt dich nicht nur schlecht, wenn ihr alleine seid, sondern selbst in Anwesenheit von anderen Personen? Vielleicht stellt er dich vor allen bloß, ignoriert was du sagst, oder zieht deine Worte ins Lächerliche?

Demütigungen in Anwesenheit von anderen Menschen ist extrem respektloses und verletzendes Verhalten.

Was tun wenn man respektlos behandelt wird?

Hast du es so satt, ständig respektlos von ihm behandelt zu werden? Diese ständigen Verletzungen und Kränkungen machen dich nur noch fertig, und du willst so nicht mehr weitermachen?

Dann ist es höchste Zeit, dass du etwas dagegen unternimmst! Das kannst du tun, wenn du von deinem Partner respektlos behandelt wirst:

1. Überlege, was respektloses Verhalten für dich bedeutet

die vorgestellte frau sitzt und schaut in die ferne

Personen nehmen Respektlosigkeit unterschiedlich wahr, weshalb du erstmal für dich überlegen solltest, in welchem Verhalten diese Respektlosigkeit, die du deinem Partner vorwirfst, liegt. Denn nur, wenn du die Respektlosigkeit genau benennen kannst, kannst du deinen Partner auch mit Überzeugung darauf ansprechen.

2. Sprich ihn darauf an

Du wirst an deiner Situation nichts ändern können, wenn du nicht den Mut hast, deinen Partner darauf anzusprechen. Lass es dir nicht mehr gefallen, wenn er dich das nächste Mal respektlos behandelt.

Macht er dich zum Beispiel runter und sagt dir, dass du dich wie ein Kind verhältst und er dich immer bemuttern muss, dann zeig ihm hier ganz klar deine Grenzen auf. Sag ihm, dass du xy Jahre alt bist, und es zu weit geht, wenn er dich mit einem Kind vergleicht.

Wichtig ist hierbei, dass du auf eine deeskalierende Kommunikation setzt und ruhig bleibst. Denn so hast du die besten Chancen, dass dein Partner sich ebenfalls ruhig anhört, was du zu sagen hast. Vor allem Ich-Botschaften sind hier sinnvoll.

Sag ihm dazu zum Beispiel, wie du dich fühlst, wenn er dich in einer gewissen Art und Weise behandelt. Dadurch ermöglichst du es ihm, dich besser zu verstehen.

3. Zeig ihm deine Grenzen auf

eine Frau, die mit einem Mann spricht

Ok, vielleicht hast du ihm bisher nie deine Grenzen aufgezeigt, doch das bedeutet nicht, dass es darum jetzt zu spät dafür ist — denn besser spät als nie! Zeig ihm ganz klar: Bis hierhin und nicht weiter.

Sag ihm, dass ein derartiges Verhalten nicht angebracht ist, und dass er das in Zukunft bitte unterlassen soll. Reg dich dabei nicht auf, sondern bleib möglichst sachlich und ruhig.

So hast du die besten Chancen, dass er erkennt, dass er zu weit gegangen ist.

4. Finde heraus, ob er sich seiner Respektlosigkeit bewusst ist

Anhand seiner Reaktion darauf, wenn du ihn auf seine Respektlosigkeit anspricht, kannst du erkennen, ob es deinem Partner überhaupt bewusst ist, wie respektlos er dich behandelt.

Denn zwar verhalten sich viele Menschen völlig bewusst respektlos, andere tun es hingegen unbewusst und sind geschockt, wenn sie realisieren, was sie eigentlich getan haben. Ist das bei deinem Freund der Fall, dann könnt ihr mit Sicherheit daran arbeiten.

Ganz anders verhält es sich allerdings, wenn er sich seiner Respektlosigkeit durchaus bewusst ist. Das erkennst du zum Beispiel daran, dass er die Tatsachen verdreht, vielleicht sogar dich als Schuldige darstellt und gar nicht wirklich auf deinen Vorwurf eingeht.

5. Zieh dich von ihm zurück

Die Frau verlässt den Mann

Nun hast du deinem Freund also klargemacht, dass du seine Respektlosigkeit nicht mehr länger duldest und ihm klar deine Grenzen aufgezeigt.

Ist ihm das ziemlich egal, und er behandelt dich weiterhin so respektlos, als hättest du nie etwas gesagt, dann ist es nun wirklich an der Zeit, dass du ihm Konsequenzen zeigst und dich von ihm zurückziehst.

Wenn er dich also das nächste Mal respektlos behandelt, dann beende die Unterhaltung und geh. Du hast es nicht nötig, dich immer und immer wieder von ihm verletzen zu lassen, denn du hast so viel mehr verdient.

Und das muss er nun endlich erkennen!

Denn wenn du dich endlich getraut hast, ihn auf seine Respektlosigkeit anzusprechen, aber dich im Anschluss einfach weiter von ihm respektlos behandeln lässt, dann wird er dich nicht ernst nehmen. Zeig ihm also, wie ernst es dir ist, und zeig ihm die kalte Schulter.

6. Lass dich nicht auf Diskussionen ein

Und damit meine ich wirklich zurückziehen und ihm die kalte Schulter zeigen! Es kann nämlich gut sein, dass er dich nun in endlose Diskussionen hineinziehen möchte, in welchen er ausdiskutieren will, ob er sich wirklich respektlos verhalten hat oder nicht.

Gehst du darauf ein, dann wird er dich und deine Aussagen allerdings nicht ernst nehmen. Denn schließlich weiß er im Grunde ganz genau, was respektloses Verhalten ist. Und bei derartigen Diskussionen riskierst du nur, dass er die Tatsachen verdreht und am Ende dich als die Dumme dastehen lässt.

7. Macht eine Paartherapie

Ein Mann und eine Frau sprechen mit einem Arzt

Vielen Paaren hilft es auch, Hilfe von außen in Anspruch zu nehmen. Schlage deinem Partner also vor, eine Paartherapie zu machen, um eure Probleme in den Griff zu bekommen.

Dadurch kannst du auch gleich erkennen, ob es überhaupt Sinn macht, noch weiter an der Beziehung festzuhalten. Denn zeigt dein Freund keinerlei Bereitschaft, eure Beziehung zu verbessern, dann ist es definitiv Zeit, sie zu beenden.

Ist dein Partner bereit dazu, kann die therapeutische Hilfe eure Beziehung unter Umständen retten. Denn redet ihr mit einem unbeteiligten Dritten über eure Probleme, dann wird dein Partner die Bestätigung dafür erhalten, dass er sich wirklich respektlos verhält.

Zugleich können dann gemeinsam den Gründen für die Frage “Warum behandelt er mich so respektlos?” auf den Grund gegangen werden. Und dann könnt ihr euch natürlich mit professioneller Hilfe daran machen, diese Gründe zu beseitigen.

8. Ziehe Konsequenzen

Haben all deine Bemühungen nicht gefruchtet, und er behandelt dich weiterhin respektlos, ohne sich auch nur ansatzweise zu bemühen, sich zu ändern?

Dann ist es höchste Zeit, dass du daraus Konsequenzen ziehst und die Beziehung beendest. Denn mit einer gesunden, glücklichen Beziehung hat all das nichts zu tun, weshalb du unbedingt einen Schlussstrich darunter setzen und dich von nun an auf dich konzentrieren solltest.

Beleidigt dich dein Freund mit vollem Bewusstsein und zeigt auch keinerlei Verständnis oder ehrliches Bemühen, sein Verhalten zu verändern, dann solltest du dir dies keinesfalls weiter gefallen lassen.

Resultiert sein respektloses Verhalten daraus, dass er dich als Person einfach allgemein abwertet, dann solltest du dir die Frage stellen, warum er überhaupt mit dir zusammen ist, wenn er so schlecht von dir denkt.

Das Gleiche gilt natürlich, wenn sich seine Respektlosigkeit auch durch körperliche Gewalt äußert. Dann solltest du sofort die Reißleine ziehen und dich von ihm trennen — auch dann, wenn ihr kleine Kinder zusammen habt.

9. Arbeite an deinem Selbstwertgefühl

Eine Frau mit einem Hut auf dem Kopf setzt den Strand

Denn vermutlich hat dein Selbstwertgefühl unter der ständigen Respektlosigkeit ziemlich gelitten.

Beim ersten Mal, wenn jemand respektlos ist, wird noch nicht viel passieren, beim nächsten Mal fängst du schon an, deine eigenen Fähigkeiten anzuzweifeln, und wird dir die ganze Zeit gesagt, wie dumm und unfähig du bist, dann fängst du auch irgendwann an, es zu glauben.

Darum solltest du dich nun unbedingt um dein eigenes Leben kümmern und dein Selbstwertgefühl stärken — nicht nur um dein Wohlbefinden willen, sondern auch, damit du nicht nochmal eine derartige Respektlosigkeit erleben musst.

Denn Respekt fängt bei dir selbst an, und wenn du selbst dich nicht respektierst, dann kannst du es auch nicht von anderen erwarten. Und mit einem geringen Selbstwertgefühl wirst du immer damit zu kämpfen haben, deine Grenzen aufzuzeigen.

Warum werde ich immer so schlecht behandelt?

die imaginäre frau sitzt auf der couch und schaut sich um

Ist diese Beziehung nicht der erste Fall, in dem du so schlecht und respektlos behandelt wirst? Du fragst dich: “Warum behandeln mich Menschen respektlos?” Dann kann dies mit deiner Vergangenheit zusammenhängen.

War bereits in deinem Elternhaus Respektlosigkeit an der Tagesordnung, und auch in früheren Beziehungen hatte dein Partner keinen Respekt vor dir?

Dann kann dies dazu führen, dass dein Selbstwertgefühl immer geringer wird. Und je geringer das Selbstwertgefühl ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass du zu denken beginnst, dass du ja gar keine andere Behandlung verdient hast.

Es ist also ein Teufelskreis, aus dem du nur wieder herauskommen kannst, wenn du realisiert, dass du schlecht behandelt wirst und auch die Kraft aufbringst, etwas dagegen zu unternehmen.

Denn glaub es oder nicht: Wir selbst bringen es unseren Mitmenschen bei, wie sie uns behandeln dürfen. Wirst du immer wieder von einer anderen Person schlecht behandelt, dann spricht vieles dafür, dass du deinem Umfeld das Gefühl vermittelst, dass es ok ist, wenn du respektlos behandelt wirst.

Und wenn du dann auf eine Respektlosigkeit nicht reagierst und sie einfach mit dir machen lässt, dann zeigst du deinem Umfeld, dass dieses Verhalten für dich in Ordnung ist. Und so wirst du immer respektloser und respektloser behandelt…

Denn meist beginnt es mit einer kleinen Respektlosigkeit, wenn du darauf nicht reagierst, folgen irgendwann Beleidigungen. Und schlimmstenfalls geht es dann noch einen Schritt weiter, zu emotionaler und vielleicht sogar körperlicher Gewalt.

Fazit

Liebe und Respekt sind die Basis einer gesunden Beziehung — wenn es daran mangelt, dann sucht man meist auch Harmonie und Glück vergebens.

Wirst du von deinem Partner immer und immer wieder respektlos behandelt, dann solltest du dir das keinesfalls gefallen lassen. Denn ansonsten riskierst du, dass du dich irgendwann an diesen Zustand gewöhnst und vergisst, dass eine gesunde, glückliche Beziehung eigentlich ganz anders aussieht.

Denn ihr seid beides erwachsene Menschen und eine Beziehung sollte von Achtung und Wertschätzung dem Partner gegenüber geprägt sein. Beide Partner sollten die Andersartigkeit und Macken der Person, die man liebt, zu schätzen wissen.