Skip to Content

Wie finde ich heraus, was ich will? Die 12 besten Tipps!

Wie finde ich heraus, was ich will? Die 12 besten Tipps!

“Finde heraus was du willst, und lerne es einzufordern.” Eigentlich ist es doch so simpel, doch:

Wie finde ich heraus, was ich will?

Ich glaube, ein jeder von uns hat sich diese Frage schon viele Male im Leben gestellt. Was vermeintlich so einfach ist, stellt uns dann doch vor viele Herausforderungen.

Es ist nämlich gar nicht so einfach, herauszufinden, was einem wirklich von Herzen Spaß macht, und was einen voll und ganz erfüllen wird.

Denn wir alle haben eine Bestimmung in unserem Leben, ein Talent, eine Sache, die wir wirklich wollen. Der Schlüssel zu einem glücklichen Leben.

Bist auch du noch am Verzweifeln daran, herauszufinden, was du wirklich willst? Ich werde dir dabei helfen, deinen eigenen Zielen einen großen Schritt näher zu kommen!

Was ist so schlimm daran, nicht zu wissen, was man will?

Doch warum ist es denn überhaupt so wichtig, herauzufinden, was man wirklich will?

Nun, hat man im Leben keinerlei Orientierung, dann fällt es einem meist schwer, wahres Glück zu empfinden.

Denn viele orientierungslose Menschen fühlen sich wie eine Fahne im Wind, ohne Orientierung und ohne eine bestimmte Richtung, in die es gehen soll.

Hat man kein Ziel im Leben, dann lebt man sein Leben einfach nur so vor sich hin. Die Tage verstreichen, ohne dass man wirklich etwas für seine Zukunft macht.

Doch dieses Abwarten, dass sich irgendwann etwas einfach durch Zufall ergeben wird, ist ein Problem. Denn was ist, wenn dieser Zufall nie kommt? Wird man dann sein ganzes Leben lang jeden Tag nur so vor sich hin leben?

Dieses Problem der Unsicherheit und Ungewissheit haben Menschen aller Altersklassen.

Ist man noch in der Schule und kommt der Abschluss immer näher, dann empfinden fast alle — außer die wenigen Glücklichen, die schon lange genau wissen, was sie aus ihrem Leben machen möchten und wozu sie sich berufen fühlen — große Schwierigkeiten herauszufinden, was sie nach der Schule machen möchten.

Doch auch wenn man bereits in seinem erlernten Beruf arbeitet, kann diese Unsicherheit wieder aufkommen. Habe ich mich damals wirklich richtig entschieden? Erfüllt mich der Job so, wie ich es mir wünsche? Will ich für mein Leben eigentlich etwas ganz anderes?

Und selbst wenn man bereits in Rente ist, ist “Wie finde ich heraus, was ich will?” eine wichtige Frage. Schließlich hat man nun alle Zeit der Welt, sich endlich selbst zu verwirklichen. Aber dafür gilt es nunmal zunächst herauszufinden, wer man selbst wirklich ist.

Egal in welchem Lebensabschnitt du dich gerade befindest, die folgenden Tipps können dir entscheidend weiterhelfen!

Wie finde ich heraus, was ich will?

Hast du schon unzählige Sachen ausprobiert, doch irgendwie konntest du nie lange Zeit dabei bleiben, weil du einfach viel zu schnell die Freude daran verloren hast?

Beginnst du schon an dir zu zweifeln, und denkst, du hast einfach nicht das Durchhaltevermögen oder die Gabe, die deine Mitmenschen augenscheinlich besitzen?

Du fühlst dich, als würdest du dich nur im Kreis drehen, und siehst deine Lebenszeit geradezu an dir vorbeistreichen?

Damit ist jetzt Schluss!

Du solltest weiterlesen, denn mit diesen 12 Tipps findest du heraus, was du wirklich willst:

1. Nimm dir eine Auszeit

Um zu dir selbst zu finden, solltest du dir eine Auszeit nehmen, während welcher du Zeit nur mit dir alleine verbringst. Das bedeutet, dass auch das Handy und andere Dinge, die dich ablenken können, ausbleiben sollten.

Denn du kannst nur deine wahre Bestimmung finden, wenn du tief in dein Inneres horchst.

Und dazu brauchst du eben einen Rückzugsort, an welchem du Ruhe findest.

• Gut geeignet ist dafür zum Beispiel ein Spaziergang, am besten ist es, wenn dich dieser in den Wald oder zumindest durch einen Park führt.

• Auch Joggen oder eine andere Sportart, die du gerne ausübst, kann dich deinem Ziel näher bringen.

• Oder natürlich das Offensichtliche: Meditieren.

• Wolltest du schon immer mal alleine verreisen? Dann ist jetzt der perfekte Zeitpunkt gekommen! Denn auf einer Reise, die du ganz allein unternimmst, wirst du nicht nur vieles über dich herausfinden können, sondern auch viel Zeit zum Nachdenken haben.

2. Vergleiche dich nicht mit anderen

Einer der schlimmsten Fehler, die du auf deinem Weg zu dir selbst tun kannst ist, dich mit anderen Menschen zu vergleichen.

Denn wirft man einen Blick in Social Media, dann wirkt es so, als hätte ein jeder sein Leben vollstens unter Kontrolle. Doch glaub mir: Die meisten Personen auf Instagram und Co. wissen genauso wenig wie du, was sie wirklich wollen.

Die sozialen Medien sind Scheinwelten, in denen ein jeder sich so inszeniert, als würde er das perfekte Traumleben führen. Doch wie es hinter verschlossenen Türen aussieht, weiß niemand.

Darum hör auf, dich mit den scheinbar perfekten Leben deiner Mitmenschen zu vergleichen.

Fällt es dir schwer, kann es auch eine große Hilfe sein, wenn du deine Social Media Accounts für eine Weile deaktivierst. Du wirst sehen, wie befreit du dich dadurch fühlen wirst!

Ist dir dieser Schritt zu drastisch, kann dir dieser einfache Tipp helfen:

Entfolge allen Personen, die dich mit ihren Posts schlecht fühlen lassen. Im nächsten Schritt folgst du stattdessen nur noch den Profilen, die dich auf deinem Weg, herauszufinden was du wirklich willst, weiterbringen und dir Motivation geben! Denn ja es gibt sie wirklich: Die Profile auf Social Media, die dich dabei unterstützen, Kontrolle über dein Leben zu nehmen!

3. Arbeite an deinem Selbstbewusstsein

Ein gesundes Selbstbewusstsein zu haben und über Selbstsicherheit zu verfügen ist wichtig, um herauszufinden, was man wirklich will.

Denn nur mit dem nötigen Selbstbewusstsein und mentaler Stärke wirst du in der Lage sein, Dinge zu tun, die dir Angst machen.

Hast du unter einem schwachen Selbstbewusstsein zu leiden? Keine Sorge, zahlreiche Tipps helfen dir dabei, dein Selbstbewusstsein zu stärken.

4. Verlasse deine Komfortzone

Überschreitest du nie die Grenzen deiner Komfortzone, dann wird es dir schwerfallen herauszufinden, was du wirklich willst.

Denn man muss Neues ausprobieren, immer wieder an seine Grenzen kommen und sich seinen Ängsten stellen, um Vertrauen in seine Intuition zu bekommen.

Gleichzeitig entfliehst du durch dem Verlassen deiner Komfortzone dem Alltagstrott, in dem wir alle gefangen sind. Dadurch wirst du deinen Horizont erweitern und einen neuen Blickwinkel auf dein Leben bekommen.

Das Verlassen der Komfortzone muss nicht gleich so etwas Beängstigendes sein, wie alleine um die Welt zu reisen. Stattdessen kannst du klein beginnen, wie zum Beispiel einem Sportclub beizutreten oder einen Kurs zu einem Thema zu besuchen, welches dich schon immer interessiert hat.

5. Höre nicht auf die Meinung anderer

Um herauszufinden, was du wirklich willst, musst du in dein Inneres gehen, anstatt dich von deiner Außenwelt beeinflussen zu lassen.

Vermutlich werden einige deiner Mitmenschen nicht müde darin, dir Ratschläge für dein Leben zu geben. Manchmal wirst du geradezu den Eindruck bekommen, dass ein jeder weiß, was du mit deinem Leben anfangen sollst, außer du selbst.

Viele Menschen werfen mit motivierenden Lebensweisheiten geradezu um sich. Diese Ratschläge sind natürlich gut gemeint, doch sie werden dich mit ziemlicher Sicherheit nicht weiterbringen. Darum sprich deinen herzlichen Dank aus und geh unbeirrt deinen eigenen Weg.
Denn was für andere Menschen der richtige Weg ist, ist es noch lange nicht für dich.

Und glücklicherweise sind wir freie Menschen, welche für sich selbst entscheiden dürfen, was sie tun wollen und was nicht. Klar, diese Entscheidungsfreiheit, die wir heutzutage haben und von der unsere Großeltern nichtmal zu träumen gewagt haben, macht uns die Sache nicht gerade einfach. Doch es ist allemal besser, als einem vorgeschriebenen Plan folgen zu müssen.

Löse dich darum auch von dem Gedanken “Was werden die anderen von mir denken?” Was andere Menschen von dir denken ist total egal, denn das Einzige was zählt, ist dass du glücklich bist!

Und selbst wenn die anderen schlecht über dich reden. Glaub mir: Wenn sie sehen, wie glücklich du bist, dann sind sie einfach nur neidisch auf dich. Denn sie würden sich wünschen, selbst den Mut zu haben, aus ihrem Leben das zu machen, was sie wirklich wollen.

6. Höre auf deine innere Stimme

Wir Menschen neigen dazu, dass wir nur die harten Fakten betrachten, und uns für das entscheiden, was uns am Ende mehr Geld bringen, einen sicheren Job geben oder besser auf unserem Lebenslauf aussehen wird.

Dabei vergessen wir ganz unser Bauchgefühl. Doch gerade dieses Gefühl zeigt dir, was du wirklich willst, was deine wahren inneren Wünsche sind, deine eigenen Werte, und was du stattdessen nur tust, weil du dich in irgendeiner Form dazu verpflichtet fühlst.

Willst du herausfinden was du wirklich willst, musst du es also schaffen, den Zugang zu dir selbst, deinem Herzen und deiner Gefühlswelt wieder zu finden.

Denke an eine bestimmte Sache und horch in dich rein, ob du dabei ein gutes oder ein schlechtes Gefühl hast. Wird dir leicht ums Herz, wenn du dir vorstellst, dich für etwas entschieden zu haben, oder zieht sich stattdessen alles zusammen und du fühlst dich extrem gestresst?

7. Finde heraus, was du nicht willst

Herauszufinden, was man will ist alles andere als einfach, darum versuch doch einfach mal das Gegenteil: Finde heraus, was du nicht willst.
Mach dir Gedanken, welches Leben am allerwenigsten zu dir passen würde und womit du todesunglücklich wärst.

Ist es zum Beispiel das Leben in einer kleinen Einzimmerwohnung mitten in der Stadt, der langweilige Bürojob, zu dem du jeden Tag von 8 bis 17 Uhr gehen musst, für immer single zu sein?

Hast du eine ganz genaue Vorstellung von dem, was du auf keinen Fall willst, dann ist das eine gute Nachricht. Denn dies kann dich einen großen Schritt dahin näherbringen, herauszufinden was du willst. Und dann letztendlich eben auch, deine Ziele zu erreichen.

Willst du nicht in einer kleinen Stadtwohnung leben, wie wäre es dann, wenn du aufs Land ziehst? Oder zumindest in einen Vorort, damit du dir eine größere Wohnung leisten kannst, und dennoch in Stadtnähe bist?

Und wenn du nicht den Großteil deines Lebens in einem Büro hinter deinem Computer verbringen möchtest, wie wäre es dann mit einem Job, bei welchem du mit Menschen zu tun hast? Oder mit Tieren? Pflanzen?

Stellst du dir diese Fragen, kannst du herausfinden, was deine geheime Sehnsucht ist. Ist es ein ruhiges Leben? Ist es die Karriere? Die volle Entfaltung im Familienleben?

Hast du das erkannt, kannst du dich fragen, was der erste Schritt in die Richtung ist, diese Sehnsucht die du empfindest zu stillen.

Ist es vielleicht nach einer neuen Wohnung Ausschau zu halten? Oder nach Jobangeboten für einen neuen Job zu suchen? Vielleicht auch nach einer Ausbildungs- oder Studienstelle? (Auch wenn du bereits eine Ausbildung oder ein Studium gemacht hast, sieh es keinesfalls als Versagen an, nochmal neu zu starten!)

8. Probiere neue Sachen aus

Wie sollst du herausfinden, was du gerne tust und was du willst, wenn du nicht neugierig durch die Welt gehst und neue Sachen ausprobierst?

Wie willst du herausfinden, dass dir Nähen oder etwas anderes Handwerkliches Spaß macht, wenn du noch nie mit deinen Händen gearbeitet hast? Wie solltest du wissen, dass du ein musikalisches Talent besitzt, wenn du noch nie ein Instrument in deiner Hand hattest?

Grundsätzlich ist es ja ganz egal, ob du das, was dir Freude bereitet, am Ende zu deinem Beruf machst, oder ob es dir lediglich ein liebes Hobby ist. Wichtig bei der Sache ist nur, dass sie dich erfüllt.

Wenn du also erkennst, dass es dich unendlich glücklich macht, wenn du von der Arbeit kommst und erstmal ein paar Stunden auf dem Klavier spielst, dann hast du deine Leidenschaft gefunden!

Suchst du gerade also nach dem, was du wirklich willst, dann solltest du so oft wie möglich neue Sachen ausprobieren und neue Erfahrungen machen.

Verbringe deine freie Zeit nicht Zuhause vor dem Fernseher oder dem Handybildschirm, sondern geh hinaus in die Welt und ergreife die Gelegenheiten, die sich dir bieten.

9. Beantworte die folgenden Fragen

Es gibt eine Reihe von Fragen, deren Beantwortung dir dabei helfen kann herauszufinden, was du wirklich willst und was du aus deinem Leben machen möchtest.

Im Folgenden findest du diese Fragen, nimm dir bitte einen Block und einen Stift zur Hand und beantworte sie gewissenhaft. Sie einfach nur schnell im Kopf zu beantworten wird dich nicht weiterbringen, du solltest deine Antworten Schwarz auf Weiß vor dir sehen können.

Am besten setzt du dich an einen ruhigen Ort, an welchem du nicht gestört wirst — gerne auch in der Natur.

Stelle dir selbst nun diese Fragen:

1. Inwiefern weicht das Leben, das ich gerade führe, von dem Leben ab, das ich mir wünsche?

2. Was würde ich machen, wenn ich hundertprozentig sicher wissen würde, dass ich darin Erfolg haben werde?

3. Welche Dinge, die ich unbedingt noch erleben möchte, stehen auf meiner Bucket List? (Falls du keine Bucket List hast, ist nun höchste Zeit, eine zu erstellen!)

4. Welche Dinge haben mir schon immer große Freude bereitet?

5. Was macht mich wirklich zufrieden, glücklich und ausgeglichen? Vielleicht eine bestimmte Sportart? Das Spielen eines Instruments? Zeit in der Natur? Meditation? Lesen?

6. Was würde ich machen, wenn Geld keine Rolle spielen würde?

7. Was waren meine Lebensträume, als ich noch ein Kind war?

8. Zu welchem Thema kehren meine Gedanken immer wieder zurück? Was bekomme ich einfach nicht aus meinem Kopf?

9. Wie sieht für mich der perfekte Tag aus? Wenn ich einen ganzen Tag lang nur das machen könnte, was ich will, was würde ich dann tun?

10. Wenn ich 90 bin und auf mein Leben zurückblicke, was würde ich bereuen, nicht gemacht zu haben?

11. Welchen Menschen bewundere ich? Was finde ich an ihm so bewundernswert?

12. Welche Dinge die ich tue rauben mit Kraft? Und welche erfüllen mich mit Energie?

13. Was kann ich laut der Meinung meiner Familie und meiner besten Freunde gut und worin liegen meine Talente? (Frag am besten die

Personen, die dich am besten kennen, nach ihrer Einschätzung)

10. Pack die Dinge an

Sich in seinem Kopf verschiedene Dinge auszumalen ist das eine, etwas ganz anderes ist es aber, diese Dinge auch wirklich anzupacken!

Denn letztendlich kannst du nur durch Ausprobieren herausfinden, ob etwas wirklich etwas für dich ist, oder ob es nur in deinen Gedanken schön aussieht.

Spielst du also zum Beispiel mit dem Gedanken, dass du in Zukunft mit Menschen arbeiten möchtest, dann würde ich dir nicht empfehlen, den drastischen Schritt zu gehen, gleich deinen momentanen Job zu kündigen und etwas Neues zu starten.

Nutze stattdessen den Feierabend dazu, dich ehrenamtlich in einem ansprechenden Bereich zu engagieren oder am Wochenende dort zu arbeiten und so herauszufinden, ob das wirklich etwas für dich ist.

Willst du professioneller Tänzer werden, dann melde dich in einem entsprechenenden Studio an und trainiere mit voller Hingabe.

Möchtest du auswandern, dann solltest du erstmal Urlaub in diesem Land machen — und das am besten mehrmals, um dieses Land wirklich kennenzulernen und hinter die positiven Seiten, die man üblicherweise als Tourist sieht, blicken zu können.

11. Hab keine Angst davor zu scheitern

Willst du herausfinden was du wirklich willst, dann solltest du keinesfalls den Fehler begehen, aus Angst zu scheitern gar nichts zu machen. Denn glaub mir: Diese Art von Scheitern ist viel schlimmer.

Trau dich verschiedene Dinge, die sich richtig anfühlen, auszuprobieren, um herauszufinden, ob sie auch dann noch so richtig erscheinen. Wenn nicht, dann hast du eine neue Erfahrung gemacht und weißt eine zusätzliche Sache die du nicht willst.

Denn es ist besser, sich die falschen Ziele zu setzen, als gar keine Ziele zu haben.

Und selbst wenn du während du etwas Neues ausprobierst herausfindest, dass das doch nichts für dich ist, besteht die Möglichkeit, dass sich dabei neue Wege auftun, die dich plötzlich deiner wahren Erfüllung einen großen Schritt näher bringen.

12. Triff Entscheidungen

Nun ist es also an der Zeit, dass du dein Leben selbst in die Hand nimmst. Triff eine Entscheidung, was du ausprobieren oder erreichen möchtest.

Denkst du, du weißt nun, was dein Traumjob ist? Dann melde dich für das Studium an, beginne eine Weiterbildung oder such nach Jobangeboten.

Dadurch wird dein Leben eine Richtung bekommen, und durch die getroffene Entscheidung wirst du die notwendige Motivation haben, alles dafür zu geben, dein Ziel auch zu erreichen.

Jetzt kannst du endlich selbstbestimmt durch das Leben gehen und selbstsicher deine Wünsche einfordern!

Warum haben wir so große Schwierigkeiten damit herauszufinden, was wir wollen?

Heutzutage haben wir das, wovon unsere Großeltern nichtmal zu träumen gewagt haben: Unendlich viele Möglichkeiten und die Freiheit, daraus frei wählen zu können. Selbstfindung und Selbstverwirklichung ist in aller Munde.

Doch eben dass wir so viele Optionen haben, bereitet den meisten von uns großes Kopfzerbrechen.

Generell haben wir unter einer permanenten Überflutung von Wahlmöglichkeiten zu leiden.

Ja: Zu leiden.

Vermutlich bist auch du schon mal ratlos vor einem Regal im Drogeriemarkt gestanden, und konntest dich einfach nicht entscheiden, welches der 50 verschiedenen Shampoos du nun wählen solltest. Das Gleiche mit Lebensmitteln im Supermarkt, mit Kleidung und mit Autos. Und natürlich mit den Lebenszielen.

Wir haben heutzutage so viele Wahlmöglichkeiten, dass wir immer häufiger daran scheitern, uns für etwas zu entscheiden. Denn es könnte ja immer noch etwas Besseres geben als das, was man gerade wählen wollte.

Fazit

Einer der erfolgreichsten Schlüssel, um glücklich im Leben zu sein, ist authentisch zu sein und eben das zu tun, was einen glücklich macht. Doch dazu gilt es erstmal herauszufinden, was man will.

Doch wie finde ich heraus, was ich will? Wer bin ich? Zahlreiche Tipps können deinem Lebensglück auf die Sprünge helfen:

Höre nicht auf die Meinung anderer, sondern stattdessen auf dein Bauchgefühl. Werde nie mühe darin, neue Sachen auszuprobieren. Geh an einen ruhigen Ort, um dein Inneres zu hören. Finde heraus, was du nicht willst.

Vertrau mir: Befolgst du die 12 Tipps aus diesem Beitrag bist du deinem Wunsch, herauszufinden was du willst, schon einen großen Schritt näher gekommen!

Du willst Männer verstehen und glücklichere Beziehungen führen?

Dann klick jetzt auf den blauen Button, um den geheimen Faktor kennenzulernen, der dafür sorgt, dass Männer sich verlieben und nur noch dich im Kopf haben!