Skip to Content

Wie bekommt man eine Freundin? Mit diesen 20 Tipps klappt es garantiert!

Wie bekommt man eine Freundin? Mit diesen 20 Tipps klappt es garantiert!

Irgendwie klappt es bei deinen Kumpels doch auch: Sie haben es alle geschafft, eine Freundin zu bekommen. Doch irgendwie will es bei dir nicht funktionieren und die Mädels beachten dich nicht wirklich.

Du bist das Single-Dasein leid und sehnst dich so sehr nach einer glücklichen Beziehung. Darum fragst du dich: Wie bekommt man eine Freundin? Auf was stehen Mädchen? Wie überzeuge ich sie von mir? Und was sind absolute No-Gos?

Ich kann dich beruhigen: Wenn du die Tipps aus diesem Beitrag beherzigst, wirst auch du es bald schaffen, eine Freundin zu finden!

Wie bekommt man eine Freundin?

Blonde Frau und ein Mann unterhalten sich und lächeln

Die folgenden 20 Tipps werden dir dabei helfen, schon bald nicht mehr alleine durchs Leben zu gehen und endlich bei der Partnersuche Erfolg zu haben:

1. Überwinde deine Angst

Es ist ganz normal, aufgeregt zu sein, wenn du eine fremde Frau ansprichst. Glaub mir: Da geht es anderen Männern nicht anders.

Die Kunst liegt darin, diese Angst nicht Besitz von dir ergreifen zu lassen und sie stattdessen zu überwinden. Es ist kein Problem, wenn du beim Frauen Ansprechen nervös bist. Doch du brauchst diese Nervosität ja nicht offen nach außen tragen.

Emanzipation hin oder her, die meisten Frauen erwarten nach wie vor von Männern, dass sie den ersten Schritt machen. Tust du das nicht, wird es vermutlich auch nicht klappen, eine Freundin zu bekommen.

2. Lerne zu flirten

Es ist wichtig, dass du bereits beim ersten Kontakt mit einer Frau ein wenig mit ihr flirtest. Nur so erkennt sie, dass du Interesse an ihr hast, und du verringerst das Risiko, automatisch in die Friendzone gesteckt zu werden. Und gleichzeitig bemerkst du auf diesem Weg ziemlich schnell, ob sie theoretisch auch Interesse an dir hat, oder eher nicht.

quiz

Beim Flirten handelt es sich um eine der Grundvoraussetzungen, wenn du eine Freundin finden möchtest. Denn sprichst du eine Frau an und stammelst nur ein paar unzusammenhängende Sätze, wirst du sie damit sicherlich nicht vom Hocker hauen können.

Zu flirten ist nicht so ein kompliziertes Hexenwerk, wie viele denken. Anfangs reicht es schon aus, wenn du sie herzlich anlächelst und ihr tief in die Augen schaust.

So kannst du ganz nebenbei auch deine Chancen bei ihr abchecken: Lächelt sie zurück, ist das ein gutes Zeichen. Genauso wenn sie deinem Blick immer wieder schüchtern ausweicht und es nicht schafft, ihm länger standzuhalten.

3. Übung macht den Meister

Flirten zu lernen ist ein Prozess. Du wirst nicht an einem Abend ins Bett gehen und am nächsten Morgen als Flirtprofi aufwachen. Stattdessen solltest du Durchhaltevermögen zeigen und üben, üben, üben!

Denn wie heißt es doch so schön? Übung macht den Meister!

Darum möchte ich dir einen Tipp geben: Sprich nicht gleich am Anfang deine absolute Traumfrau an. Sondern übe erstmal mit Frauen, die nicht so dein Typ sind.

Denn bei ihnen ist es unwahrscheinlicher, dass sie dich völlig aus der Fassung bringen und du vor ihnen stehst und kein Wort rausbringst. Und gleichzeitig ist es bei ihnen auch nicht schlimm, wenn du einen Korb bekommst.

Gewöhne es dir an, in Alltagssituationen immer wieder eine Frau anzusprechen und sie in ein Gespräch zu verwickeln. Du wirst sehen, wie es dir zunehmend einfacher fallen wird, du selbstbewusster wirst und zunehmend mit ihnen flirten kannst.

Im nächsten Schritt kannst du dann eine Frau ansprechen, mit der du dir wirklich eine Beziehung vorstellen könntest.

4. Verzichte auf Anmachsprüche

Sei mal ehrlich: Würdest du, wenn du mit “Hast du Zucker gefrühstückt, oder warum bist du so süß?” oder “Sind deine Eltern Terroristen? Du bist so scharf wie eine Bombe!” angesprochen werden würdest, nicht auch nur genervt deine Augen verdrehen?

Auch bei deiner Herzensdame wirst du mit einem Anmachspruch vermutlich nicht gerade die volle Punktzahl erreichen. Versteht sie deinen Humor und du bringst sie mit dem Spruch zum Lachen, dann stellt er zwar eine tolle Eröffnung eines vielversprechenden Gesprächs dar.

Doch die Chancen dafür stehen nicht besonders gut, weshalb du es nicht unbedingt riskieren solltest, die Situation mit einem Anmachspruch zu vermasseln.

5. Greife die Situation auf

Am besten kommt es in der Regel an, wenn du eine Frau spontan aus der jeweiligen Situation heraus ansprichst.

Das kann zum Beispiel sein, dass du ihr im Supermarkt ein Lebensmittel aus einem hohen Regel runterholst. Oder sie an der Käsetheke nach ihrer Meinung für den besten Käse zu Wein fragst.

Oder aber du bietest ihr an, ihr mit der schweren Tasche, die sie herumschleppt, zu helfen.

Vielleicht fragst du sie in einem Bekleidungsgeschäft auch, ob sie dir helfen kann, ein schönes Hemd für einen besonderen Anlass zu finden.

Bei der Gelegenheit könnt ihr — falls auch von ihrer Seite aus Interesse besteht — spielend leicht ins Gespräch kommen.

6. Frag sie nach einem Date

mann und frau genießen ein date

Läuft alles gut und du deutest ihre Signale so, als hätte sie grundsätzlich auch Interesse an dir, dann frag sie doch nach einem ersten Date.

Das kannst du ganz unkompliziert machen, indem du sie zum Beispiel im Klamottengeschäft fragst, ob sie anschließend vielleicht Lust auf ein Eis oder einen Kaffee hat, du würdest sie gerne einladen. Sagt sie “ja”, hast du ganz einfach und unkompliziert ein Date!

Falls sie “nein” sagt und behauptet, keine Zeit zu haben, dann kann das zwei Ursachen haben:

a) Sie hat wirklich schon etwas vor.

b) Sie hat kein Interesse an dir, möchte dir das aber nicht so direkt sagen, um deine Gefühle nicht zu verletzen.
Welche der beiden Optionen es ist, kannst du ganz leicht herausfinden: Frag sie nach ihrer Nummer und schreibe ihr noch am selben Tag eine kurze Nachricht. Antwortet sie dir freundlich und stellt auch Rückfragen, dann hatte sie vermutlich wirklich nur keine Zeit.
Du kannst sie nun nach einem Treffen in den nächsten Tagen fragen.

Antwortet sie dir gar nicht oder antwortet sie nur kurz und knapp, hat sie vermutlich kein Interesse an dir. Doch Kopf hoch! Sie anzusprechen und nach ihrer Nummer zu fragen war eine gute Übung, und schon bald wird es besser laufen!

7. Probiere Online-Dating aus

Bist du im echten Leben einfach zu schüchtern, eine Frau anzusprechen, dann ist das heutzutage auch kein Problem mehr: Zum Glück gibt es Online-Dating!

In Zeiten von Partnervermittlungen, Singlebörsen und Dating Apps wie Tinder, Lovoo & Co. kann auch der schüchternste Mann in Kontakt mit Frauen kommen und eine Freundin finden.

Doch auch beim Online-Dating gibt es natürlich einige Hindernisse, die überwunden werden müssen. Frauen haben es hier eindeutig leichter, während Männer versuchen müssen, aus der Masse hervorzustechen.

Entscheidend ist vor allem der erste Eindruck. Denn eine Frau entscheidet innerhalb weniger Sekunden anhand deiner Fotos, ob sie dir eine Chance gibt oder nicht. Wähle darum schöne Fotos von dir aus.

Am besten ist es, wenn man auf dem ersten Bild dein Gesicht gut erkennen kann. Auf den weiteren Bildern kannst du dich bei deinen liebsten Hobbys zeigen. Achte darauf, mit deinen Bildern eine positive Ausstrahlung zu vermitteln.

Kommt es zum Match, dann schreibst du sie am besten nicht einfach mit “Hi, wie gehts?” an. Glaub mir, sie bekommt am Tag unzählige solcher Nachrichten, und die Chancen stehen hoch, dass sie nicht darauf reagieren wird.

Schreibe ihr am besten eine Nachricht, in der du auf eines ihrer Fotos oder eine Info ihrer Bio Bezug nimmst. Etwas, womit du sie zum Lachen bringst, ist alternativ auch nicht schlecht.

Auch beim Online-Dating gilt: Je individueller und persönlicher, desto besser die Chancen!

Schaffst du es, sie online in ein interessantes Gespräch zu verwickeln, solltest du nicht zu lange warten, sie nach einem ersten Date zu fragen. Auch dort musst du natürlich bei ihr punkten, solltest mit ihr flirten und gut kommunizieren. Aber das für viele so unangenehme Ansprechen kannst du mit dem Online-Dating umgehen.

8. Tritt selbstbewusst auf

Für die meisten Frauen ist das Aussehen des Mannes eher nebensächlich. Viel wichtiger ist es ihnen, dass er sie zum Lachen bringt und selbstbewusst auftritt. Dadurch wirken Männer auf Frauen automatisch viel attraktiver — egal, wie sie eigentlich aussehen.

Hast du ein eher geringes Selbstbewusstsein und möchtest eine Freundin bekommen, dann solltest du unbedingt an deinem Selbstbewusstsein arbeiten.

9. Fühl dich wohl in deinem Körper

Eng zusammenhängend mit Selbstbewusstsein ist auch, dass du dich wohl in deinem Körper fühlen solltest.
Das kannst du durch zwei verschiedene Aspekte erreichen:

a) Treibe Sport

Fühlst du dich zu dick, zu dünn, zu unmuskulös oder was auch immer, dann solltest du etwas daran ändern. Denn wie kannst du von einer Frau erwarten, dich so zu lieben, wie du bist, wenn du dich nicht einmal selbst lieben kannst?

Darum tu etwas für dein Wohlbefinden und fang an, regelmäßig Sport zu treiben. Schon bald wirst du die Belohnung für deine Mühen im Spiegel sehen können.

b) Kleide dich gut

Ein weiterer wichtiger Punkt, wie du es schaffen kannst, dich in deinem Körper wohl zu fühlen, ist deine Kleidung. Zieh dir für das Date etwas an, worin du das Gefühl hast, gut auszusehen, und worin du dich wohlfühlst.

Das Schlimmste, was du tun kannst, ist, Kleidung zu wählen, die du normalerweise nie trägst, nur weil du denkst, dass du damit bei der Frau punkten kannst. Fühlst du dich nicht wohl in deiner Kleidung, dann wird sie das merken, und du wirst keinen so guten Eindruck bei ihr hinterlassen.

10. Stelle Körperkontakt her

Damit möchte ich natürlich nicht sagen, dass du sie angrapschen oder übertrieben auf Körperkontakt aus sein solltest. Beim Körperkontakt solltest du behutsam und Schritt für Schritt vorgehen.

Sprichst du sie an und fasst sie dabei an die Taille, kann ich dir zu 99 Prozent versichern, dass du keinen Erfolg bei ihr haben wirst. Auch eine Umarmung ist natürlich total übertrieben, wenn ihr euch noch gar nicht kennt.

Komm erstmal ein wenig mit ihr ins Gespräch, und dann berühre sie beiläufig für einen Moment am Arm. Und achte auf ihre Reaktion. Zuckt sie zurück, geht es ihr zu schnell, verhält sie sich weiterhin ganz normal und natürlich, kannst du das als gutes Zeichen werten.

Du kannst sie immer mal wieder kurz berühren — am besten an den Armen, den Schultern oder den Händen. Denn Körperkontakt schafft Vertrauen und zeigt ihr, dass du nicht rein freundschaftliches Interesse an ihr hast.

Läuft die Sache gut und sie sendet eindeutig Signale, dass auch sie Interesse an dir hat, kannst du sie kurz an Hüfte, Rücken oder Taille berühren. Bei diesen Stellen solltest du aber vorsichtig sein, da sie schon um einiges intimer sind und leichter als unangenehm wahrgenommen werden.

Absolut tabu sind Berührungen an ihrem Hintern oder ihrer Brust. Tust du das, ist es nicht unwahrscheinlich, dass du dir eine Ohrfeige einfängst!

11. Warte den richtigen Zeitpunkt für den ersten Kuss ab

Da du dich fragst “Wie bekommt man eine Freundin?” und nicht “Wie bekomme ich eine Frau ins Bett?” gehe ich davon aus, dass du auf der Suche nach einer Beziehung und nicht nach einem One-Night-Stand bist.

Das bedeutet, dass du dir unbedingt Zeit lassen solltest mit dem ersten Kuss. Das Schlimmste, was du machen kannst, ist eine Frau zu bedrängen oder einen zu penetranten Eindruck zu machen. So wirst du sie mit Sicherheit nicht von dir überzeugen können.

Teste dich stattdessen vorsichtig mit Körperkontakt heran, ob sie entspannt darauf reagiert oder doch eher zurückweicht. Achte auf typische Signale einer Frau, die auf dich steht.

Hast du ein gutes Gefühl und ist euer Date gut gelaufen, dann ist das Ende des ersten Dates ein guter Zeitpunkt für den ersten Versuch.

Nähere dich ihr langsam an — zum Beispiel, wenn ihr euch an der Bushaltestelle oder vor dem Café voneinander verabschiedet. Nicht eine jede Frau fühlt sich wohl dabei, umgeben von anderen Menschen rumzuknutschen. Am besten ist es darum, wenn du einen Ort wählst, an welchem nicht viele Menschen anwesend sind.

Achte sorgfältig auf ihre Reaktion. Weicht sie zurück, dann brich ab und umarme sie stattdessen. Du kannst es das nächste Mal wieder versuchen.

Wirkt sie hingegen entspannt, dann komm ihr noch näher und küsse sie.

12. Gib dir Mühe beim ersten Kuss

junges attraktives küssendes paar

Der erste Kuss ist ein sehr wichtiger Moment, welcher entscheidend darüber sein kann, wie sich die Sache zwischen euch weiter entwickelt. Gib dir darum unbedingt Mühe und versuche, einen guten Eindruck bei ihr zu hinterlassen.

Mit Zunge zu küssen ist beim ersten Kuss absolut tabu! Dafür kennt ihr euch noch nicht gut genug.

Du solltest sowieso erstmal vorsichtig abwarten, wie sie auf die Berührung eurer Lippen reagiert. Küsst sie dich zurück, kannst du ein wenig in die Offensive gehen (nur mit den Lippen, nicht mit der Zunge!), falls nicht, beende den Kuss.

13. Frag sie nach einem weiteren Date

Doch wie schaffst du es jetzt vom ersten Date beziehungsweise dem ersten Kuss zu einer Beziehung? Nun, indem ihr euch noch weitere Male trefft.

Frag sie entweder gleich bei der Verabschiedung nach einem nächsten Treffen, oder schreib ihr eine Nachricht, in welcher du sie fragst, ob sie bald mal wieder Zeit hätte, sich mit dir zu treffen.

Am besten gehst du in die Offensive und schlägst ihr gleich etwas vor, was ihr bei eurem nächsten Date machen könnt — zum Beispiel ein besonderes Restaurant, dass du schon immer mal ausprobieren wolltest, ein schöner Aussichtspunkt, an welchem ihr ein Bier zusammen trinken könnt oder ein Spaziergang.

Es gibt unzählige Date Ideen, mit Sicherheit findest du etwas, womit du sie begeistern kannst.

14. Sei regelmäßig mit ihr in Kontakt

Auch wenn ihr euch nicht seht, solltest du darauf achten, regelmäßig mit ihr in Kontakt zu sein.

Das schaffst du zum Beispiel, indem du ihr immer wieder Whatsapp Nachrichten schickst. Frag sie zum Beispiel, wie ihr Tag war, oder erzähle ihr etwas Lustiges, was dir heute passiert ist. Du solltest sie aber natürlich nicht den ganzen Tag mit Nachrichten und Anrufen bombardieren, das wirkt zu bedürftig.

Auch in den sozialen Netzwerken kannst du dich bei ihr ins Gedächtnis rufen. Like und kommentiere zum Beispiel ihre Bilder auf Social Media oder antworte auf ihre Storys und starte auf diesem Weg ein Gespräch.

15. Baue Vertrauen auf

Unbedeutend für einen One-Night-Stand oder eine Affäre, aber unerlässlich für eine Beziehung: Vertrauen.

Es ist extrem wichtig, dass du es schaffst, dass sie Vertrauen zu dir aufbaut. Am besten erreichst du das, indem du selbst versuchst, ihr zu vertrauen. Öffne dich ihr zunehmend und erzähl ihr auch Dinge, die du nicht einem jeden erzählen würdest (natürlich erst dann, wenn ihr euch bereits ein wenig kennt!).

Und gleichzeitig solltest du unbedingt darauf achten, authentisch zu sein. Widersprichst du dich immer wieder in deinen Erzählungen, dann wird sie misstrauisch werden und denken, dass du etwas vor ihr zu verbergen hast.

16. Mach ihr Komplimente

Eine jede Frau bekommt gerne Komplimente — wenn sie gut gemacht sind. Etwas wie “Hast du abgenommen? Du siehst heute irgendwie schlanker aus!” ist natürlich ein absolutes No-Go.

Über ein Kompliment, dass du ihre Augen toll findest, sie heute wunderschön aussieht oder dass du ihre Leidenschaft, mit der sie über ihren Beruf spricht, bewunderst, freut sie sich mit Sicherheit sehr. Und du erreichst damit, dass sie ein positives Gefühl in deiner Nähe hat.

17. Achte auf ihre Bedürfnisse

Nur die wenigsten Frauen stehen auf einen Macho, der nur auf sich selbst schaut. Stattdessen lieben es Frauen, wenn sie bemerken, dass der Mann ihre Bedürfnisse wahrnimmt und sie erfüllen möchte.

Bemerkst du zum Beispiel, dass sie friert, dann biete ihr deine Jacke an. Oder ihr seid bereits eine Weile spazieren, dann solltest du dich bei ihr erkundigen, ob sie vielleicht Hunger oder Durst hat.

Bereits mit derart kleinen Aufmerksamkeiten wirst du es schaffen, einen guten Eindruck bei ihr zu hinterlassen. Behandle sie gut, und du befindest dich definitiv auf dem richtigen Weg.

18. Führe tiefgründige Gespräche

Vermeide bei euren Treffen unbedingt endlosen Small Talk. Er ist zum Einstieg in das Gespräch geeignet, doch möchtest du sie zu deiner Freundin machen, solltest du sie nicht eine halbe Stunde lang mit einem Gespräch über das Wetter langweilen.

Es ist eine gute Idee, ihr interessante Fragen zu stellen. Diese sorgen nicht nur für tolle, tiefgründige Gespräche, sondern ihr habt dadurch auch beide die Möglichkeit, euch gegenseitig besser kennenzulernen.

19. Sei du selbst

Glaub mir: Wenn du die ganze Zeit vorgibst, jemand zu sein, der du nicht bist, dann wird die Sache gehörig nach hinten losgehen. Oder möchtest du, dass du eine Beziehung mit einer Frau eingehst, die denkt, dass du eine ganz andere Person bist, als du in Wirklichkeit bist?

Diese Beziehung wird vermutlich nicht lange halten.

Es ist viel besser, wenn du du selbst bist, mit all deinen Schwächen und Fehlern — denn die hat ein jeder Mensch, und ist sie die Richtige, dann findet sie auch deine Schwächen liebenswert.

20. Frag sie, ob sie deine Freundin sein möchte

Fanden nun einige Treffen statt, kam es auch schon zu dem ein oder anderen Kuss und du hast das Gefühl, dass auch von ihrer Seite aus die Chemie zwischen euch beiden stimmt, dann fass allen Mut zusammen und frag sie, ob sie deine Freundin sein möchte.

Dabei ist es wichtig, dass du den richtigen Moment abwartest. Lade sie zum Beispiel zu einem romantischen Dinner in einem Restaurant ein, und wenn die Stimmung zwischen euch gerade richtig gut ist, kannst du ihr die Frage stellen.

Wo kann man eine Freundin kennenlernen?

Mann sieht Frau am Tisch neben ihm an

Doch an welchen Orten kann man denn nun eine Freundin kennenlernen?

Nun, eigentlich überall:

• Bar

• Club

• Volksfest

• Bahnhof oder Zug

• Supermarkt

• Bekleidungsgeschäft

• Park

• Bäcker

• Fitnessstudio

• Schule

• Uni

• Arbeit

• Fußgängerzone

• …

Wenn du deinem alltäglichen Leben nachgehst, begegnen dir unzählige Frauen, und mit Sicherheit gefallen dir ein paar von ihnen äußerlich. Sprichst du sie an, kannst du schnell herausfinden, ob es auch charakterlich matcht.

Dabei ist es grundsätzlich egal wo: Du kannst deiner zukünftigen Freundin überall begegnen, wenn du nur den Mut hast, sie anzusprechen.

Fazit

Wie bekommt man eine Freundin? Eine Freundin zu finden ist nicht so ein Hexenwerk, wie du vielleicht denken magst:

Du kannst ihr überall in deinem alltäglichen Leben begegnen – an der Bushaltestelle, im Supermarkt oder an der Uni. Du musst nur den Mut haben, sie anzusprechen und ein wenig mit ihr zu flirten. Je mehr Frauen du ansprichst, desto besser wirst du darin.

Eigne dir ein gesundes Selbstbewusstsein an, reagiere sensibel auf ihre Zeichen und übertreibe es nicht mit Körperkontakt. Lass dir Zeit mit dem ersten Kuss, frage sie nach Dates und achte auf ihre Bedürfnisse. Gib ihr Zeit, sich in dich zu verlieben, und bedränge sie keinesfalls!

Lass dich nicht von dem ein oder anderen Korb verunsichern – glaub mir, irgendwann wirst auch du Erfolg haben!